Soll man eine Beziehung eingehen ,mit einem Mädchen , was bereits einen Sohn hat ( der ein paar Monate alt ist )?

11 Antworten

Ich verstehe deine Bedenken, denn ihr könnt nicht ganz so unbeschwert einfach eure junge Liebe auskosten, feiern gehen, etc. Sondern müsst auf die Bedürfnisse des Kindes Rücksicht nehmen.

Aber am Anfang einer Beziehung steht ja nicht in den Stein gemeisselt wie lange sie hält, ob sie wirklich die Frau deines Lebens ist. Das zeigt sich nach der ersten Verliebtheit ob da wirklich Substanz für die grosse Liebe vorhanden ist.

Machst du nun wegen dem Kind ein Rückzieher, wirst du es nie wissen und eventuell später ständig bereuen dass du den Mut nicht hattest es einfach zu probieren. Nicht selten verrennt man sich so in eine Illusion und erschafft sich ein Heiligenbild der Person.

Darum würde ich es an deiner Stelle probieren und deine Verliebtheit nicht einfach im Keim ersticken, nur weil es nicht ganz so einfach ist, denn es kommt dann nur auf euch an, wie ihr das Ganze gestaltet, welche Freiräume ihr euch schafft und wie Tolerant ihr miteinander umgeht.

Viel Glück.

Du musst dir halt klar sein, das du immer Nr. 2 bist. Ihr Kind wird immer Vorrang haben. Das ist absolut normal, aber nicht jeder kommt damit klar.

Und wenn du mit ihr eine Beziehung eingehst bedenke: du bist nicht der Vater des Kindes. Mit der Zeit kannst du sowas wie ein, nennen wir es mal, "Zweitvater" werden und gewisse Vaterpflichten übernehmen, mehr aber nicht. Insbesondere kann es zu Problemen kommen, wenn der Kindesvater (weiss ja nicht welches Verhältnis er und deineZukünftige haben) mit deinen eventuellen "Eingriffen" in seine Erziehung nicht einverstanden ist bzw. nicht will das du dich da irgendwie einbringst. Und Einbringen musst du dich, wenn das was Ernstes sein soll.

Dramatisiere das doch nicht unnötig.

0

Entweder liebst Du sie mit ihrem Sohn oder nicht.

Ich habe mich einmal auf eine Frau eingelassen, die 4 Kinder hat.

Das ist eine Frau... sportlich, Marathonläuferin.

Die vier Kinder hatten mich irgendwann als Vater angesehen.

Das war echt ein Abenteuer für mich.

Mario

Eltern verbieten Beziehung mit 18!

Hey :) das hier ist mein erster Eintrag, hab noch nie irgendeine community um Rat gefragt, aber ich wende mich jetzt einfach mal an euch weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß. Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen, das würde mich echt freuen!

Also wie es schon in der Überschrift steht habe ich das Problem, dass meine Eltern mir eine Beziehung zu einem Jungen verbieten. Wir beide sind 18, und somit doch eigentlich rechtlich gesehen erwachsen und dürften selbst entscheiden, mit wem wir eine Beziehung eingehen wollen, oder sehe ich das falsch? Meine Eltern sind strenge Christen, halten sich also strikt an die Regeln der Bibel, und dort steht ja dass man als 'Gläubiger' keine Beziehung mit einem 'Ungläubigen' eingehen soll, und das ist das Problem. Er ist eben nicht so streng gläubig, und deshalb verbieten sie mir den Kontakt mit ihm und ich darf mich nicht mit ihm treffen. Wir kämpfen schon seit 7 Monaten darum, dass meine Eltern die Beziehung erlauben, er hat ihnen schon geschrieben und sie um Erlaubnis gefragt, mich zu treffen, hat aber alles nichts gebracht. Er und ich sind jetzt einfach am Ende, da wir uns wirklich lieben und es nicht verstehen können, wie Eltern ihrem 18-jährigen Kind so etwas verbieten können.

Jetzt ist meine Frage: Was würdet ihr tun? Wir haben schon versucht, uns heimlich zu treffen, aber auf die Dauer ist das ja auch nichts. Soll ich einfach die Beziehung zu ihm eingehen und meine Eltern ignorieren? Oder seht ihr keinen Sinn darin und ich sollte es lieber einfach sein lassen? Bin für jeden Rat dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?