Soll Inkassokosten in Höhe des zu schuldenden Betrags bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

An wen hast du die Teilzahlung geleistet? Hast du angegeben dass das zur Verrechnung mit der Hauptforderung gedacht ist?

Beachte bitte, dass douglas Anspruch auf die Rücklastschriftkosten und bis zu 2,50 pro Brief hat. Dies musst du eventuell noch nachholen.

Die Inkassogebühren kannst du zurückweisen, die sind nicht durchsetzbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexanderM95
29.04.2016, 00:15

Ich habe nur die Zahlung und meinen Namen als Verwendungszweck eingetragen.

Die Briefkosten habe ich nicht mit einberechnet.

Die sollen sie aber von mir aus auch ruhig bekommen.


Mich wurmt da eher die große Inkassovogebühr.

0

nein, damit kommen sie sicher nicht durch. Sie könnten dir ne Mahngebühr evt aufdrücken, aber keinesfalls in so ner.

Widersprich dieser Inkassoforderung schriftlich (EinschreibenI), sowohl bei Douglas als auch dem Inkassobüro. Geh zur Verbraucherzentrale und versuch, sie für so ne sittenwidrige Forderung zu interessieren, ansonsten geh zum Anwalt (Rechtsberatung), evt gibts bei euch im Rathaus nen kostenlosen Anwalts-Dienst, so wie bei uns Berlin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es werden nicht nur Inkassogebühren drin sein sondern auc vermutlich Rücklastschriftkosten, Adressermittlung (falls du mit EC Karte gezahlt  und nicht online bestellt hast). Da können auch mal 25€ allein dafür zusammen kommen.

Warum hast du dir über einen Monat zeitgelassen mit der Zahlung ohne Douglas wenigstens bescheid zu geben falls du nicht zahlen konnntest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt mal die einzelnen Positionen (gerunder)

Zahlung ging an Douglas? 

Was im Verwendungszweck eingetragen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexanderM95
29.04.2016, 00:19

Nein Zahlung ging an das Inkassobüro. Douglas meinte zu mir das die Schulden jetzt nicht mehr an sie gezahlt werden können weil sie den Fall an das Inkassobüro abgegeben hätten.

0

Waren in den 63,98 eigentlich bereits Gebühren enthalten ?

Handelte es sich hierbei um einen Lastschriftrückläufer ?

Liste mal auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexanderM95
01.05.2016, 00:28

Produktkosten: 63,98

Lastschriftrückläufer waren nur ein paar Euro. Ich habe die Papiere grade nicht in der Nähe.

Das war es eigentlich schon.

Die Rückläufig habe ich nichtmal dazu gezählt. Wegen den paar Euros, Die können die ja gerne bekommen.

Schließlich habe ich ja nen Fehler gemacht.

Der Rest sind eben diese enormen Inkassokosten.

Ich schicke noch ein Bild hier rein.

Vielleicht lässt das ja was aus sich schließen.

1

Was möchtest Du wissen?