Soll ich meinen Freund verzeihen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann Dir Deine Entscheidung nicht abnehmen.

Ich kann Dir nur sagen wie ich an Deiner Stelle reagieren würde.

Aus meiner Sicht hat er bewiesen, dass alles was Du an ihm so positiv dargestellt hast, eine ziemlich stabile Fassade war.

In jeder Beziehung gibt es mal eine Meinungsverschiedenheit, aber die wird unter den Beteiligten ausgetragen. Klar, man vertraut sich auch mal jemandem an, aber dann wird nicht der/die PartnerIn schlecht gemacht.

Sorry, mag jetzt am Handy nicht alles schreiben, was mir dazu einfällt. Ich würde genau an dieser Stelle eher ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende wählen...

Ja, Du liebst ihn. Wofür? Für das was er vorgegeben hat zu sein?

Er hat bewiesen, dass das Fassade ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Du wirklich verzeihen kannst, wird die Zeit zeigen....denn man kann dies nicht nur per Kopfentscheid....darum sagt man auch...

Ich gebe uns noch eine Chance...dann müssen aber beide daran arbeiten, das Vertrauen wieder auf zu bauen...das geht nicht einseitig..

Denn wenn man wirklich verziehen hat, dann kommt dies nicht mehr auf den Tisch und man kann ohne diesen Ballast wieder einfach in der Gegenwart leben... 

Und nur so ist es wirklich verziehen...die Beziehung hat erst dann wieder eine gute Prognose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztlich musst du selbst, unabhängig von diesen Antworten entscheiden, weil nur du selbst weißt, ob du damit leben könntest oder nicht.

Du kannst die Beziehung erst mal aufrecht erhalten und abwarten, wie es dir in ein paar Wochen geht. Fühlst du dich dann wegen der Sache immer noch schlecht und hast das Gefühl, deinem Freund nicht mehr vertrauen zu können, dann wäre der Zeitpunkt, die Beziehung zu beenden. Wenn nach einigen Wochen aber Gras über die Sache gewachsen ist, dann hat es sich von selbst erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bleibt übrig von deinem Freund, wenn du diese Geschehnisse sachlich beurteilst? Was von seinem Bisherigen, auf das du gebaut hast, ist noch da?

Ihr hattet einen Streit, er hat sich mit anderen darüber ausgesprochen, das ist verständlich, unverständlich und völlig inakzeptabel dir gegenüber ist jedoch, dass er über dich lästert und sich über dich lustig macht.

das spricht nicht für ihn, oder seine Gefühle. Er behandelt dich schlecht  und heute will er das nicht mehr erwähnen.

Du bist im Grunde deines Herzens verunsichert. Kann das wieder passieren? Wie steht er zu dir? warum musste er so handeln?

allein du weißt, wie du damit umgehen wirst. Es ist deine Entscheidung, die du treffen musst, verzeihen - vergessen kannst du es wahrscheinlich nicht und verdrängen und auf eine Zukunft hoffen- oder du beendest das, weil du nicht anders kannst und kein Vertrauen mehr aufbringen kannst und willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Lisa, 

hast Du Dir schon mal klar gemacht, dass zwei Menschen (also in diesem Fall Dein Freund und Du) ganz verschiedene Bedürfnisse haben können, weil sie andere "Typen" sind und andere Dinge brauchen, um sich persönlich zu entwickeln? Es ist eigentlich schon übergriffig, wenn Du "streng" bist zu ihm, wenn er locker sein will. Du bist ja nicht seine Mami.

Manchmal passen zwei Menschen wunderbar zusammen, das hält dann manchmal für ein paar Jahre, im seltenen Fall auch ein ganzes Leben. Oft aber gehen die Bedürfnisse nach einigen Monaten/Jahren auseinander.

Sei froh, dass dieser Konflikt vor Eurem Zusammenziehen ans Licht kommt, er wäre auf jeden Fall sowieso irgendwann gekommen.

Wenn Du ihn liebst, lass ihn sich selbst sein. Und vor allem, liebe dich selbst, schau, dass Du ohne ihn klar kommst; und wenn ihr Euch in einigen Wochen und Monaten immer noch liebt, dann könnt ihr ja - gereifter - den Weg zusammen weitergehen.

Viel Glück! Es ist schwer, aber es lohnt sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist schwierig ander beziehungenzu beurteilen.

an deiner stelle würde ich mir auf jeden fall zeit lassen, eine auszeit nehmen, wenn du ihm gleich alles verzeihst wird immer etwas zweifel bleiben. lass ihm und dir selber etwas zeit, die sache zu überdenken, seht euch ml ne woche nicht, dann weisst du wie es ohne ihn sein würde und kannst sehen ob er um dich wirbt und wie ernst es ihm wirklich ist.

Zusammenziehen ist ein grosser schritt, da solltest du dir schon sehr sicher sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?