Soll ich zwei Firmen gründen oder nur eine?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die steuerliche Trennung dürfte schwer sein. Prüfe mal nach, ob du überhaupt steuerlich ein Freiberufler sein kannst ( § 18 Einkommensteuergesetz), sonst erübrigt sich die Überlegung. Ausserdem wir die Gewerbesteuer (fast vollständig) bei der Einkommensteuer angerechnet ( § 35 ESTG) und kostet daher nicht noch zusätzlich.

Hi,

steuerlich macht es keinen Sinn zwei Firmen zu gründen. Da die Einkommenssteuer ohnehin aus all Deinen tatsächlichen Gewinnen zusammengerechnet wird. Ausserdem verdoppelt sich auch der Mehraufwand, vor allem hinsichtlich der Bürokratie. Zudem dürfte es schwer werden von der Künstlersozialkasse angenommen zu werden, da beide Berufsfelder einander sehr verwandt/ähnlich sind. Im übrigen ist auch als Freiberufler ein Gewerbe anzumelden!

Ist denn die Einkommensteuer-Kurve genauso hoch, wie die sonst anfallende Gewerbesteuer? Gewerbesteuer fällt doch zusätzlich an, ab einem Gewinn von 24.500 Euro - klar, da muss man erstmal hinkommen - aber was ist wenn ich über 24.50 verdiene! Ist der Mehraufwand in einem oder in keinem Verhältnis zur Steuer-Ersparnis? Ich kann es leider gar nicht einschätzen, was da auf mich zukommt - ich werde ja nicht viele Rechnungen haben!

0

Wenn die Gewerbesteuergrwenze in die Nähe kommt, macht es Sinn 2 Gewerbe zu betreiben. :-)

.

Ansonsten dürften Deine 2 Tätigkeitsbereiche nicht leicht auseinander zu halten sein. - Macht also Arbeit und Umstand.

Was möchtest Du wissen?