Soll ich zur Vorsorgevollmacht auch Betreuungsverfügung ausfüllen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Regelfall genügt die Erteilung einer Vorsorgevollmacht aus, so dass kein Betreuer bestellt werden muss. Allerdings ist in den meisten Vorsorgevollmachten auch eine Betreuungsverfügung für den Fall der Fälle enthalten. Daher empfehle ich dir, auch diese auszufüllen. Wenn du die Vorsorgevollmacht beispielsweise nur schriftlich erteilst, gibt es immer noch Bereiche, in denen dich der Bevollmächtigte nicht vertreten kann. Z.B. in Grundstücksangelegenheiten, da hierfür die Vollmacht notariell beurkundet sein muss. Daher ist die notarielle Beurkundung auch dringend zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
04.06.2016, 17:47

DAS nenne ich jetzt mal nicht Thema verfehlt / auf Frage nicht eingegangen. Danke und Gruß

0

Also ich habe hier eine Vorsorgevollmacht vom HVD, Humanistischer Verband Deutschland, Bundeszentralstelle Patientenverfügung.

Dort steht nichts von Betreuungsverfügung. Es wird ergänzend eine Gesundheitsvollmacht vorgeschlagen und eine Patientenverfügung. Mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Betreuungsverfügung trifft nur zu für Personen, die aufgrund von Krankheit / Behinderung in verschiedenen Bereichen durch einen gesetzlichen Betreuer Hilfe brauchen. Das betrifft z.B. rechtliche Angelegenheiten, medizinische Belange und vieles anderes mehr, wo der Betroffene sich nicht selbstständig kümmern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
04.06.2016, 17:39

Hm ja das weiß man ja und steht auch so überall. Aber ich hatte eben eine Frage zur Entscheidung gegeben ^^ ...

0

Wenn Du in die umfangreiche Vorsorgevollmacht eines Berechtigten noch den Satz einfügst:

"Sollte eine Betreuung rechtlich erforderlich werden, so ist der Bevollmächtigte  XY zu bestellen" 

So hast Du vorgesorgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?