Soll ich zum Arzt gehen, was darf er tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, geh mal zum Arzt, Hausarzt, Neurologe ggf. psychologe. Deine Angst kann zu Sozialphobie und Depressionen führen.

Durch deine Ernährung kann es durchaus etwas sein, Botenstoffe im Gehirn fehlen. Das kann man mit Medikamenten behebe, daher würde ich durchaus einen Neurologen hinzuziehen.

Eingewiesen oder Zwangseingewiesen wirst Du nicht, solange Du klar bei Verstand bist. Es seit denn Du hast Selbstmordabsichten.

Ein Fall für den Arzt.Lass dir helfen bevor es zu spät ist.Es besteht die Gefahr,dass du dich in Dinge hinein steigerst die nicht mehr real sind.

mach mal einen termin bei einem arzt. sprech offen über alles. nobody is perfekt. solange du kein bedürfnis hast menschen zu töten oder zu foltern ist alles okay. ich war auch mal ne zeit lang bei einem psychoterapeuten und ich kenne auch viele die auch öfter mal da waren, du glaubst gar nicht wie viele probleme die menschen alle haben, das ist nichts außergewöhnliches. mach ein termin bei einem arzt der mach vllt n paar bluttests etc. falls du in der vergangenheit mit drogen oder so zu tun hattest keine sorge die haben alle schweigepflicht und verlieren sofort den job falls die es jemandem ohne deine einverständnis erzählen. dir muss nichts peinlich sein. gute besserung. dieser kann dir fallls notwendig auch bestimmt einen guten psychoterapeuten empfehlen.

Bin da kein Experte aber könnte es der Beginn einer Psychose sein? Ich an deiner Stelle würde mich an nen Facharzt wenden bevor es "zuspät" ist.

Oder hast du vlt. mal Drogen genommen?

Was möchtest Du wissen?