Soll ich zum Arzt fahren und was könnte das sein?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein Arztbesuch wäre sicher nicht verkehrt. Nachtschweiß kann (muss aber nicht zwingend) auf eine Erkrankung hinweisen. In Verbindung mit Appeitilosigkeit ist die Wahrscheinlichkeit aber höher, dass eine Erkrankung dahinter steckt. Das sollte schon ärztlich abgeklärt werden.

Ins Krankenhaus brauchst du nur, wenn der Arzt es für notwendig hält. In dem Fall wird er dir eine Einweisung schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Unentwegte 08.10.2017, 12:32

Richtig, aber den Arzt  muss man nicht ausgerechnet heute bemühen, wo man´s schon 2 Wochen hat!

1
putzfee1 08.10.2017, 12:37
@Unentwegte

Das wollte ich damit auch nicht gesagt haben. Natürlich hat das Zeit bis morgen.

1

Wenn du das Problem schon 2 Wochen hast dann reicht es das du morgen zum Arzt gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll ich nun zum Arzt oder ins Krankenhaus fahren?

MORGEN zum Hausarzt gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgen reicht das auch noch, damit muss man nicht in die Notfallklinik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wieso fällt´s Dir erst Sonntags ein, dass man mal zum Arzt geh´n könnte? Nach 2 Wochen!

Dann kann´s lässig auch noch bis morgen warten! Bis dahin verhungerst nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, irgendwann nächste Woche mal zum Arzt. Erstmal bestimmt Blut abnehmen und dann mal sehn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lisijo1004 08.10.2017, 11:36

Okay vielen Dank! :) 

1

Auf jeden Fall zum Arzt - könnte eventuell Tuberkulose sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Unentwegte 08.10.2017, 11:51

Ja klar! Oder Diphterie, oder Cholera...

4
Pangaea 08.10.2017, 12:20
@Unentwegte

... oder AIDS, oder Lassafieber. Immer vom Nächstliegenden ausgehen.

4

....Morgen unbedingt zum Arzt damit!

....Vielleicht ist es ein (evtl. verschleppter) grippaler Infekt mit Fieberschüben. Da hat man auch "fieberfreie" Phasen dazwischen.

....Sie sollten heute mal Fieber messen, mehrmals im Laufe des Tages, und das überprüfen. ...Sind Sie auch häufiger müde oder ausgepowert? Fühlen Sie sichirgendwie unwohl?

....Vielleicht gibt es auch irgendwelche "verschleierten Symptome", die Sie hier gar nicht geschrieben haben, oder die Ihnen selbst "noch gar nicht so bewusst" geworden sind.

....Lassen Sie sich auf jeden Fall von einem Arzt durchchecken und das ggf. auch behandeln.

....Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lisijo1004 08.10.2017, 11:48

Vielen vielen Dank für die Antwort!

Also vor ungefähr 2 Wochen war ich noch erkältet.

Ja also ich fühle mich auch ein wenig schlapp 

Und ich bin genervt und auch seit längerer Zeit schlecht gelaunt aber ich denke das hat nichts damit zu tun oder? 

0
YellowCherish 08.10.2017, 11:54
@lisijo1004

...Vielleicht ist die Erkältung doch noch "nicht richtig" vorbei, und das schlägt sich jetzt womöglich so nieder.

"Genervtheit" und "schlechte Laune" können mitunter schon aus einer "Überforderung des Körpers" mit resultieren, wenn man nicht vollständig "auf den Damm" ist (und man solche "Zustände" so eigentlich auch nicht an sich selbst kennt).

....Sagen Sie das auf jeden Fall Ihren Arzt mit der vorangegangenen Erkältung, dass Sie da eine hatten. Gehen Sie unter allen Umständen auch hin zum Doc!

....Die Sache wird sich schon klären, nehme ich mal an..!

Kopf hoch....!

0

Das ist kein Notfall. Geh morgen zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?