Soll ich wirklich zum Kinderpsychiater?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich sortiere mal...Deine Zukunft Schule,hat mit einem aktuellen,akuten Problem primär nichts zu tun.Wenn Du seelische Probleme hast,nicht zur Schule deshalb gehen kannst,musst Du zu einem Arzt und Dir einen gelben Zettel holen.Nur mit diesem bist Du in der Schule richtig entschuldigt.Diese Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ( Schule ist Arbeit^^) legst Du vor.Du könntest Deinen Hausarzt / Kinderarzt bitten,Dir eine Überweisung zu einem Nervenheilkundler / Psychologen zu machen und auch ausnahmsweise,eine rückwirkende Krankschreibung zu machen.Du warst nicht in der Lage einen Arzt aufzusuchen.Bitte so machen,nicht zögern.Je nach Problemstellung kann das eine Melancholie,eine Depression oder auch eine Mischform einer seelischen Störung sein.Wenn Du offen mit dem Therapeuten sprichst,glaubst das er dir helfen kann und auch wird,ist es wahrscheinlich,das Du alsbald gesund wirst,ggf.mit Medikamenten eingestellt werden kannst.Bitte habe davor keine Angst.Tust Du gar nichts,wird es deutlich schlechter ausgehen,Fehlzeiten im Zeugnis machen sich sehr schlecht,und das Abitur oder Fachabitur macht sich sicher nicht einfacher.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruhig Blut. 

Ein Besuch beim Psychiater / Psychotherapeuten ist nichts schlimmes! Es ist nur jemand mit dem du dich Unterhalten kannst, und der eine gründliche Ausbildung erhalten hat dich dabei zu unterstützen deinen Blickwinkel zu ändern und deine Gedanken / Ängste zu strukturieren. 

Und Bildung und höhere Schulabschlüsse zu machen ist niemals verkehrt. Der Abschluss begleitet dich dein ganzes Leben lang, als eine Art Fahrkarte. Oder mehr Freiheit bei der Berufswahl.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das solltest du dringend machen, wenn nicht, verschlechtert sich dein Zustand immer weiter, bis es Chronisch wird, die Folgen sind dann nicht mehr Übersehbar  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst Dir jetzt schon Gedanken über den Schulwechsel, der erst im August stattfindet? Ehrlich gesagt, kann ich den Hausarzt nicht wirklich verstehen, dass er Dich deswegen zum Psychiater schicken möchte. Du hast doch die besten Voraussetzungen es ganz entspannt angehen zu lassen. Deine Eltern machen Dir keinen Stress, sondern sagen einfach, dass Du es versuchen sollst und wenn es nicht klappt, dann eben nicht, aber dann hast Du es wenigstens versucht. Vor was genau hast Du denn Angst? Dass Du auf der Schule versagen könntest? Es könnte doch aber auch sein, dass Du es schaffst, wenn nötig mit Nachhilfe, Lerngruppen oder dass Du selbst stetig am Ball bleibst und für die Schule genügend tust, um das Ziel zu erreichen. Du solltest erst einmal versuchen, die jetzige Schule gut abzuschließen. Was bringt es Dir, wenn Du Dich jetzt schon total bekloppt machst und Unterrichtsstoff verpasst, so dass Dein jetziger Schulabschluss gefährdet ist. Bleib locker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dir geholfen werden soll, muss sich der Facharzt für Psychiatrie Dich gehört und gesehen haben. Er entscheidet allein über eine eventuell erforderliche medikamentöse Behandlung Deiner Angstzustände mit Herzbeschwerden. Anschließend kann er Dir noch eine Überweisung zu einer Psychotherapie geben, falls überhaupt nötig. 

Du hast Angst vor der Angst, es könnte schlimmer werden.

Das macht Dich durcheinander. Helfen kann Dir jetzt dabei ein Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeFreeak
27.04.2016, 22:05

Das stimmt genau! Ich habe wirklich Angst vor der Angst. Ich werde versuchen morgen noch einen Termin bei irgendwem zu bekommen, wurde wieder abgesagt.

1

ich hatte ein ähnliches problem und ich muss sagen das ich im nachhinein wirklich froh war zum psychater gegangen zu sein.. ich stand auch total neben mir und allein das reden mit einer person die man nicht persohnlich kennt tut sehr gut  an deiner stelle würde ich hin gehen und wenn du merkst das es dir nicht gut tut kannst du es immer noch lassen. :/ aufjedenfall gute besserung und viel glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da ist eigentlich nicht der Psychiater zuständig, sondern der medizinische Psychotherapeut, bei so ne Angstzustände. Aber hin würd ich schon, es soll dir doch wieder besser gehn, und da brauchste halt professionelle HIlfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?