Soll ich wirklich mit ihm Schlafen?

14 Antworten

Das ist deine Entscheidung, ob du es lieber mit ihm machen willst oder mit jemand anderes. Von den Schmerzen her wird es wahrscheinlich angenehmer sein, mit jemandem ins Bett zu gehen, der schon etwas Erfahrung hat und vorsichtig sein kann, als mit jemandem der nur weiß, wo er seinen Schwanz reindrücken kann und total unvorsichtig ist.

Wenn du nicht wirklich auf ihn stehst, dann lass es. Was soll das denn, bist du die Schlampe der Clique?

Zum Ersten Mal habe ich diese Erfahrungen:

Es wird einem von allen Seiten dazu alles mögliche erzählt. Jedes Erste Mal ist aber wieder anders. Vorbereiten kann man sich auch nicht. Die Verhütung muss natürlich geklärt sein. Man will ja nicht gleich schwanger werden. Der Zeitpunkt muss auch passen, beide müssen bereit sein. Das bringt Kerzenschein nicht allein.

Beide müssen die Antennen ausfahren und auf die Empfindungen des anderen fühlen. Der Mensch hat am ganzen Körper erogene Zonen, sogar unter den Füßen. Um sich gegenseitig zu stimulieren sollte man keinen Quadratzentimeter auslassen. Jeder macht das, was dem anderen auch gefällt. Was nicht gefällt lässt man.

Je erregter Frau ist, desto feuchter wird die Scheide. Sie wartet ja auf etwas. Wenn du bereit bist, bist du da unten auch ganz entspannt, dann flutscht er da auch ganz leicht rein. War schon in der Steinzeit so ;-)

Zum Hymen, also dem Jungfernhäutchen lasse man sich keine Horrorgeschichten erzählen. Es ist nämlich so, dass die Jungs es gerne so hätten. Dann können sie sich auf die Fahne schreiben: "Ich habe sie entjungfert!" :O

Dieses Jungfernhäutchen wird viel zu sehr überschätzt. Es sind zwei dünne Hautlappen, die links und rechts an der Scheidenwand sitzen. Wie weit sie in die Scheide hinein stehen und sie "schließen", ist bei jeder Frau unterschiedlich. Bei manchen ist da nicht einmal etwas da.

Dass sie reißt ist nicht einmal bei einem Bruchteil aller Frauen gegeben, sie ist nämlich nachgiebig, wie jeder Hautlappen. Beim Nasebohren platz ja auch nicht gleich die Nase. Dann sind diese beiden Häutchen so wenig durchblutet, dass es höchstens ein zwei Tröpfchen sind, wenn da tatsächlich etwas einreißen sollte.

Also gut aufpassen Mädels, dass ihr das nicht verpasst. Vergesst auf keinen Fall, euren Helden danach anzustrahlen, das erwartet er. Er musste ja soooo kämpfen, um da hindurch zu kommen. ;-)

Es ist in der Kindheit dazu da, die Scheide nach außen abzuschließen, während sich innerlich alles entwickelt. Einreißen kann es schon, wenn Mädchen kräftig auf den Hintern plumpst. Man kann sich also auch bei einem "Sportunfall" entjungfern. Ab der ersten Periode ist es sowieso überflüssig.

Bei allem Lieben und jugendlicher Unbeschwertheit, lass dir das folgende auch noch durch den Kopf gehen. Ich halte es für sehr wichtig. Ich möchte euch nichts ausreden, rate weder zu noch ab. Deshalb fällt meine Antwort auch länger aus.

Beide müssen sich vorher ganz deutlich bewusst machen, dass bei jedem Geschlechtsverkehr, ob sie die Pille nimmst, sie andere Verhütungsmittel benutzen, immer noch die Möglichkeit besteht, dass sie schwanger wird. Das legt einem Paar eine große Verantwortung auf, die ihr auf keinen Fall unterschätzen dürft.

Schwanger wird man ja nicht nur ein bisschen, und ohne Abtreibung wird nach neun Monaten ein neuer Mensch geboren. Dieses Baby bleibt dann auch kein Baby. Wenn man ein Kind aufzieht, dauert das etwa 20 Jahre des eigenen Lebens. Zwanzig Jahre lang seid ihr beide dann für das Wohl und Wehe und die Entwicklung eines euch anvertrauten Menschen verantwortlich (oder eben nicht).

Liebe ist nicht nur Schmusen, Knutschen, Petting Sex, sondern das Fundament einer Familie. Je stabiler ein Fundament, desto sicherer steht das Gebäude darauf. Liebe ist der Kitt, der ein Paar zusammenschweißt. Jetzt seid ihr jung, besucht vielleicht noch die Schule oder seid in der Ausbildung, lebt vielleicht noch bei den Eltern. Weil eine Schwangerschaft möglich werden kann, müsst ihr euch folgende Fragen vorher ganz ernsthaft stellen:

Hält eure Liebe auch sehr große Belastung aus?
Könnt ihr euch gut vorstellen, einen gemeinsamen Haushalt zu unterhalten? Wäre er der ideale Vater für ein Kind, sie die ideale Ehefrau und Mutter? Seid ihr beide schon erwachsen genug für die Verantwortung für ein Kind? Was wollt ihr wirklich für euer Leben?

Wenn ihr beide euch wirklich liebt, ihr euch ganz sicher vorstellen könnt jetzt zu heiraten und gemeinsam ein oder mehrere Kinder aufzuziehen, dann ist der richtige Zeitpunkt da.

Ihr seht aber, mit "eine Münze werfen" oder einer "Meinungsumfrage im Internet" ist es bei einer so wichtigen Lebensentscheidung nicht getan. Ihr müsst alle Punkte selbst abwägen - und tut es nicht nur, weil ihr unbedingt möchtet, damit der andere nicht sauer wird, oder damit ihr zusammen bleibt. Wägt also gründlich ab - und werft euch nicht weg, denn so eilig habt ihr es doch nicht!

Musst du selbst entscheiden... Die Frage wird dir hier niemand abnehmen können...

Was möchtest Du wissen?