Soll ich wieder mit meinem Freund zusammenkommen oder die Beziehung beenden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Selbst wenn Du später mal verheiratest bist, kommst Du immer an Punkte, wo Du "Bedenkzeit" brauchst, oder eine Auszeit. Es ist gut sich und auch Seine Beziehung zu hinterfragen und schlechte Zeiten erlebt jeder Mensch.

Manchmal ist der Partner oder die Partnerin der Grund für eine schlechte Zeit, manchmal sind es äußere Umstände, manchmal man selbst.

Ich glaube, dass sich solche Situationen am besten gemeinsam bestehen lassen. Vertrauen, Verständnis und Vergeben sind in einer Beziehung essenziell. Nur darf das die andere Seite nicht ausnutzen. Dann wäre ein Punkt, Schluss zu machen.

Mehr Rat ist schwierig, da Du nicht viele Infos gegeben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleapple98
23.02.2016, 14:26

Welche Infos soll ich denn noch geben ?? Ich gebe sie dir wenn du mich nur fragst :)

0
Kommentar von littleapple98
23.02.2016, 14:38

Ok dann komme ich wieder mit ihm zusammen

0

Nein.

Du hättest es mal genauer für die anderen hier schreiben müssen. Du hast geschrieben "Es kommt nicht noch einmal vor" und da es unter Fremdgehen steht, heißt es wohl, dass er dir Fremdgegangen ist - korrekt?

Ich gebe dir den Rat es nicht zu tun, es sei denn du willst es noch einmal durchmachen. Jemand der Fremdgeht, egal wie hat keine 2. Chance verdient. Auch nicht wenn 50 Jahre dazwischen liegen.

Selbst wenn die Person nicht mehr Fremdgeht, woher willst du das wissen? Du wirst dich jedes mal fragen ob er eine andere hat und das wird dich ewig Quälen.

Naja, du musst es wissen.. Das ist absolut schwer sich von einer Person zu trennen und es ist fast unmöglich. Es tut mir echt Leid für dich, aber du hast keine große Wahl. Du kannst natürlich den Fehler machen, denn jeder muss seine eigenen Fehler machen, es wird aber deutlich mehr schmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleapple98
24.02.2016, 14:31

Ich habe Ja extra geschrieben das man meine andere Frage von vor ein paar Tagen braucht, um diese zu verstehen

0

Ich würde noch ein wenig warten und nachdenken. Wenn du nach 2 Jahren deine Bedenkzeit brauchtest kann es sein, dass du wieder ein paar Wochen oder Monate mit ihm zusammen bist und merkst, dass du vielleicht wieder ne Pause brauchst. Dann kann es sein, dass das ganze zu einer on-off-Beziehung wird wie man sie von den Pubertierenden 12-14 jährigen kennt. Lass dir Zeit und Überlege dir ganz genau was du willst und ob du wirklich langfristig einen Sinn siehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleapple98
23.02.2016, 14:24

Ich möchte wieder Zeit mit ihm verbringen, ohne jedesmal wenn ich nicht dabei bin Angst haben zu müssen das er mich betrügt

1

Tatsächlich gesehen ist das deine Entscheidung. Die Frage die DU dir stellen musst: "Kann ich ihm wieder vertrauen?"

Ansonsten hätte die Beziehung kein Sinn mehr. 

Übrigens Alkohol ist immer noch keine Ausrede für diese Tat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht...

Jeder hat eine zweite Chance verdient oder nicht?

So wie du es geschildert hast, hat es ihn die ganze Zeit beschäftigt und geplagt. Außerdem hat er es dir gebeichtet. Es kann jetzt beides sein eine Lüge oder die Wahrheit, dass er betrunken war.

Ich würde ihm noch eine Chance geben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe jetzt ein paar Tage Pause in unsere Beziehung gebracht

und dann aber

Wir haben in der Zeit mehrmals telefoniert und und auch 2 mal getroffen

Wo ist da die Pause in der Beziehung?

Wär auch gut, wenn Du mal sagen würdest, worum es geht, was passiert ist. Es töbert ja nun nicht jeder extra Deine ganzen Fragen durch:)

Also zu dem was passiert ist, kann ich (noch) nichts sagen, aber eine Pasue war das nicht. Wenn Du Zeit zum Nachdenken brauchst, solltest Du auch gar keinen Kontakt mit ihm haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleapple98
23.02.2016, 14:48

Habe nur 3 andere Fragen kannst dir die eine durchlesen :)

0
Kommentar von konstanze85
23.02.2016, 14:56

Hab mir dann doch mal die Mühe gemacht und nach betreffender Frage gesucht.  Und ich erinnere mich an die Frage.

Schlimm finde ich bei diesem Betrug, dass er nicht von selbst auf Dich zugekommen ist, sondern Du ihm hinterherrennen musstest und ihn löchern, bevor er mit der Sprache rausgerückt ist.

Außerdem ist Alkohol keine Entschuldigung. Unter Alkohol traut man sich nur das, was man sich nüchtern nicht zutraut, aber der Wunsch ist auch nüchtern schon da gewesen..

Eine Pause hattet ihr beide ja gar nicht, ihr habt euch weiter gesehen und geredet, weiter Kontakt gehalten.

Ich finde es ehrlich gesagt etwas merkwürdig, dass Du Bedenkzeit wolltest, da Du schon in Deiner letzten Frage eher -sorry-unterwürfig wirktest und die Schuld für sein Fremdgehen in Dir gesehen hast und auch da schon, kurz nach der erzwungenen Beichte, am liebsten bei ihm gewesen wärst.

Die Frage, die sich nun stellt ist: Ob Du ihm wirklich wieder, ohne Eifersucht, Vorwürfe und alte Dinge hochholen wieder vertrauen kannst, denn nur so hätte ein Forführen der Beziehung noch einen sinn.

Fremdgehen ist immer ein Zeichen dafür, dass in der Beziehung etwas nicht stimmt. Und wenn euer Beziehungsproblem nicht gelöst wird, ist die Gefahr groß, dass es erneut passiert.

Fragt sich auch, ob es eine einmalige Sache war, oder der ob sogar Gefühle für die andere Frau da sind, die sich schon länger kannten, noch Kontakt haben und...und...und.

Nur weil Du nicht so offen im Bett bist und darin den Grund für sein Fremdgehen gesehen hast, ist das aber kein Grund fremdzugehen. Man kann offen über seine Bedürfnisse sprechen, aber den Weg hat er nicht gewählt, er wählte den Weg ins Bett einer Anderen.

Also überlege gut, denn ein Fortführen der Beziehung hat nur Sinn, wenn: Eure Probleme, die zum Fremdgehen führten, gelöst sind und Du ihm wirklich vorbehaltlos wieder Vertrauen schenken kannst, sonst geht es zu Ende und eure Beziehung zerbricht daran

0
Kommentar von littleapple98
24.02.2016, 19:26

Ich wollte ja nicht von ihm weg aber da es mir so viele geraten haben, dachte ich, ich  versuche es...
Ich wollte eigentlich gar nicht, ich wollte ihn weiterhin sehen obwohl ich sehr traurig über seine Tat war...
Ich suche den Fehler halt bei immer
Bei mir selbst
Was ich wieder falsch gemacht habe damit er sich eine andere sucht ?
Warum ich nicht etwas offener sein kann wenn ich weiß das er sich das wünscht...
Aber ich bin halt selber schuld.

0
Kommentar von littleapple98
25.02.2016, 19:20

Was soll ich denn sonnst tun ???

0

Sorry, aber ich glaube kaum jemand hier kennt deine Frage von vor ein paar Tagen.. Was ist denn passiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleapple98
23.02.2016, 14:21

Kannst du doch auf meinem Profil durchlesen würde zu lange dauern es hier zu schreiben :)

1
Kommentar von gumpo03
23.02.2016, 14:32

Ich hatte eine Ähnliche Situation im Freundeskreis. Mein Bester Freund hat seine Freundin noch relativ am Anfang der Beziehung betrogen. Sie ist damit nicht so gut klar gekommen aber hat darüber hinweg gesehen. Und naja sie sind jetzt seit 2 Jahren Zusammen. Er hat sie nie wieder betrogen und würde das auch nie wieder tun. Es war eher eine art Ausrutscher.
Ich kenne deine Situation nicht vollkommen und ich weiß das ist eine sehr ungewöhnliche Antwort weil immer alle sagen, dass du sofort Schluss machen solltest und naja, das ist eigentlich auch meine Meinung. Ich will damit nur Sagen: Menschen ändern sich und scheinbar hat er es stark bereut. Wenn so etwas noch einmal vorkommt, würde ich meine Sachen packen und gehen. Aber in der Situation wäre ich für eine zweite Chance.

0

Was möchtest Du wissen?