Soll ich weiter zu Schule gehen für Tierärztin?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, 

da wirst du schon ein Abi machen müssen um studieren zu können - Tiermedizin ist ein Studium, ja. 

Da verdienst du wahrscheinlich auch nicht so dolle. Wenn, dann hat man meist keine Freizeit mehr. Ausser du machst eine richtige Tierklinik auf. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Tierärztin werden willst, ist das ein langer Weg.

Zuerst führt kein Weg am Abitur vorbei. Das sollte nicht schlechter als 1,4 ausfallen, sonst mußt du auch noch Wartesemester in Kauf nehmen.

Das Studium selbst dauert 10 Semester plus ein ganzes Semester für den letzten Teil des Staatsexamens. Während des Studiums sind mehrere Praktika während der Semesterferien abzuleisten.
1. ein landwirtschaftliches Praktikum
2. ein Schachthofpraktikum
3. ein Praktikum in einer Tierarztpraxis, Tierlinik oder Hochschulinstitut.

Anschließend ist das Anfertigen einer Doktorarbeit zwar nicht Pflicht, aber ratsam. Dafür kannst du nochmal mindestens ein Jahr rechnen, eher länger. Und die ganze Zeit verdienst du keine Cent.

Dann suchst du dir die erste Assistentenstelle in einer Praxis/Klinik. Da kriegst du dann das erste Mal ein Gehalt - zum Leben zu wenig, zum Sterben zuviel.

Nach 2 - 5 Assistentenstellen kannst du darüber nachdenken, dich selbständig zu machen. Das große Geld fließt dann aber auch nicht. Bevor du den ersten Euro verdienst, mußt du ja erst mal kräftig investieren, um überhaupt die Tür zu deiner Praxis öffnen zu können.

Wenn du jetzt schon keine Lust zum Lernen hast, solltest du deinen Berufswunsch nochmal überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Olaflinchen
01.10.2016, 16:33

das gilt nicht in Österreich, weil es in Österreich kein "Wartesemester", kein "Abitur"/"Abiturschnitt" gibt

0

Hallo,

um Tierärztin zu werden, musst du deine Allgemeine Hochschulreife = Abitur machen und dann studieren.

Und leider reicht es dabei nicht, NUR das Abitur zu machen, sondern es muss ein ganz besonders gutes Abitur sein.

Dein Durchschnitt muss dabei im Einser-Bereich liegen - denn nur solchen Abiturienten steht ein Studium der Tiermedizin offen.

Das bedeutet dann: man muss sich ordentlich auf den Hosenboden setzen und lernen lernen lernen. Aber für einen erwünschten Beruf sollte einem das wohl wert sein ...

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonkeyDerby
20.07.2016, 21:53

Dein Durchschnitt muss dabei im Einser-Bereich liegen - denn nur solchen Abiturienten steht ein Studium der Tiermedizin offen.

Da muss ich Dich korrigieren: In Österreich existiert kein Numerus clausus für Tiermedizin, die Auswahl wird durch ein Aufnahmeverfahren geregelt.

0

In Deutschland brauchst du dazu ein sehr gutes Abitur. Danach einige Jahre Studium.

Also noch ca 8-9 Jahr Schule und Studium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Olaflinchen
01.10.2016, 16:40

die Fragestellerin möchte wissen, wie es in ÖSTERREICH ist

0

Reich wirst du als Tierarzt bestimmt nicht. 

Pünktlich Feierabend machen ist wahrscheinlich auch nicht üblich. 

Vielleicht solltest du deine Ziele noch mal überdenken. Nur mal so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst die Matura machen müssen und studieren. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
19.07.2016, 21:55

Um Abitur zu machen braucht man weniger Glück als ein Minimum an Intelligenz, Lernfähigkeit und -willen und Durchhaltevermögen.

Echte Steherqualitäten.

0

Damit du Tierärztin werden kannst musst du studieren.Das heißt du wirst noch ziemlich lange Schule gehen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Olaflinchen
01.10.2016, 16:42

Nein, nicht unbedingt.

Man muss studieren und braucht dazu die Matura

die Matura kann man auch mit einer "Lehre mit Matura" machen, also braucht muss man nicht unbedingt eine AHS oder BHS machen...

0

Schätzelchen, Du musst schon die Matura machen und das mit einem sauberen Durchschnitt, sonst kannst Du das Veterinärmedizinstudium vergessen.

Das Große Latinum brauchst Du auch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
19.07.2016, 21:38

Nein, das große Latinum braucht man schon lange nicht mehr. Nicht mal das kleine. Man macht im ersten Semester einen Kurs in medizinischer Terminologie.

0

Was möchtest Du wissen?