Soll ich Theoretische oder Experimentelle Physik studieren?

4 Antworten

Die Entscheidung ist ganz einfach:

Du beginnst mit dem Studienfach Physik.

Denn zumindest im ersten Studienteil wirst Du weder um die Vorlesungen zur Experimentalphysik noch um die zur Theoretischen Physik herumkommen. Und auch nicht um die dazugehörigen Übungen.

Danach weißt Du sicher selbst am besten, welche dieser Richtungen Dir besser liegt.

du studierst erstmal physik. in dem studiengang kannst du davon ausgehen, dass von 150 anfängern 30 das diplom schreiben oder heute bachelor und master, 2 schreiben die doktorarbeit...sprich der größte teil fliegt schon nach den ersten klausuren durch nach dem ersten semester oder gibt auf.

ob du theoretisch oder praktisch, kannst du später im studium entscheiden. dato ist erstmal wichtig das du einen schulabschluss hast um zum studium zugelassen zu werden und dass dein nc dazu passt.


hat das etwas mit talent zu tun oder mit anstrengung und harter arbeit oder beides ?

0
@nmaaico

5% talent und 95 prozent anstrengung und harte arbeit hat mein lehrer immer gesagt :) man sollte schon die rechten knoten im hirn haben um auf den gedanken zu kommen derartiges zu studieren grins und dann auch das nötige interesse dafür. bei meinem zukünftigen schwager war von vornherein klar das er in die theoretische physik will und das macht er gerade :) und muss wohl furchtbaren spaß machen - ich versteh dann immer nur bahnhof^^

1

Deinen Studienschwerpunkt suchst Du im Verlaufe Deines Studiums nach Neigung und Interesse. Eine Promotion ist für Physiker allgemein empfehlenswert.

Danke für deine Antwort. Basiert eine Promotion auf alleinigem Talent oder kann man mit viel Fleiß ebanfalls einen Doktortiel bekommen?

0

Muss aber im Gegensatz zur Chemie nicht unbedingt sein.

0

Studium: Informatik oder Physik?

Ich mache zwar erst 2018 mein Abi, jedoch zerbreche ich mir schon jetzt den Kopf darüber, welchen Weg ich danach gehen soll. In beidem bin ich sehr gut in der Schule. Mathe macht mir auch sehr viel Spaß, was ja für beide eine gute Voraussetzung ist. Das Programmieren und Arbeiten mit Algorithmen hat mir immer sehr gefallen und ich will es auch lernen. Als Informatiker scheint es sehr gute Berufsaussichten zu geben und es besteht eine größere Chance, das machen zu können, was ich auch will.

Zur Physik: Seit einiger Zeit interessiere ich mich sehr für einige Gebiete der Physik. Ich habe mir zu verschiedenen Themen schon massig Videos angesehen, Texte durchgelesen und zu meinen Lieblingsthemen (Relativitätstheorie, Quantenphysik, Teilchenphysik, Astrophysik..) auch schon Bücher gelesen, einfach weil sie mich sehr interessieren. Jedoch soll die Physik sehr schwer sein, vor allem die theoretische, für die ich mich interessiere, und ich kann mir noch nicht viel darunter vorstellen, was man in der Forschung so alles tut (Ich würde auf jeden Fall in die Forschung wollen). Ich traue mir selber auch nicht zu, selbstständig neue Wissenschaftliche Erkenntnisse zur theoretischen Physik machen zu können, ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Das macht mir ziemliche Sorgen. Wenn das mit der Forschung nicht klappt, bereue ich es, nicht Informatik gewählt zu haben.

Im Gegensatz zu meinem Interesse an physikalischen Themen würde mir nichts derartiges in der Informatik einfallen. Was natürlich nicht bedeutet, dass sie mir weniger Spaß macht. Nur habe ich mich noch nie gezielt über irgendwelche Themen der Informatik schlau gemacht, vielleicht es da einfach nichts so interessantes wie in der Physik oder ich interessiere mich einfach nicht so sehr dafür. Darauf bezogen würden mir auch die Abschlussarbeiten in der Informatik schwerer fallen, soweit meine Kenntnisse davon richtig sind.

Ich möchte an der RWTH Aachen studieren und werde wohl auch bald dort zu einer Studienberatung gehen, jedoch wäre ich dankbar, wenn mir hier schon jemand bei der Entscheidung helfen könnte. Danke im Voraus für alle Antworten! Grüße, Sven.

...zur Frage

Astronomie- und Physikinteresse als Berufsweg?

Hallo,

ich bin 15 Jahre alt und mache dieses Jahr meinen Realschulabschluss. Danach werde ich auf eine Fachoberschule gehen und den Zweig Technik wählen, um meine Prüfung für das Fachabitur (sowie Abitur) in Physik zu schreiben.

Unsicher bin ich aber bei meinem zukünftigen Berufsweg. Ich interessiere mich sehr für die Astronomie und Physik und wollte auch in diese Richtung meinen Weg einschlagen.

Nach stundenlanger Suche von jeglichen Themenbereiche der Astronomie und Physik bis hin zu beruflichen Chancen eines Astrophysikers bin ich nun am Rande der Verzweiflung und bitte um Hilfe mich ein wenig aufzuklären welche Berufsmöglichkeiten es in dieser Kombination gibt, wie ich dort hinkomme und wo ich am Schluss arbeiten würde.

...zur Frage

Was kann man nach einem Physik-Studium beruflich machen?

Welche aussichtsreichen Berufsoptionen ergeben sich nach einem Physik-Studium? Evtl. in Richtung Forschung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?