Soll ich sie los lassen, was ist eure Meinung?

3 Antworten

Irgendwann muss man einfach Nägel mit Köpfe machen. Man kann vielleicht ein paar Mal auf diese Art Flirten. Wenn dann aber nichts handfestes kommt, erlischt das Interesse. Vielleicht hat sie auch mittlerweile einen anderen.

Das passiert halt, wenn man zu lange wartet.

Klarheit hast du, wenn du sie nun ansprichst und ehrlich bist.

Rede mit ihr, wenn es dir wichtig ist. Und vor allem: Entschuldige dich! Das kommt immer gut an. Dann kannst du sie einfach fragen. Wenn sie dich nicht mehr mag, ist alles sinnlos. Also bringe das in Erfahrung. Vielleicht ist sie auch nur schüchtern. Dann ermutige sie und gehe auf sie zu. Vielleicht liebt sie dich auch und alles war nur ein Missverständnis.

Rede mal persönlich mit ihr und kläre was sie will. Vermutungen helfen dir nicht weiter.

Wo stehe ich bei ihm?

Hey,

erst einmal will ich sagen, dass ich erst neu hier bin. Also falls ich eine Frage stelle, die es schon gibt, tut es mir leid :P

Jetzt aber zum eigentlichen Thema:

Ich (17) habe vor ca 4 Monaten einen jungen (19) kennen gelernt. Er wollte auch meine Handynummer und wir haben täglich geschrieben und telefoniert. Als wir uns dann mal getroffen haben sind wir zu ihm gegangen. Er machte dann gegen Ende schon Andeutungen mich zu küssen, auf die ich dann aber nicht eingegangen bin. ;)

Seitdem haben wir eigentlich immer wieder Kontakt. Mal meldet er sich täglich, mal ich mich. Dann meldete er sich mal mehrere Wochen nicht - also ich auch nicht, da ich keinem Jungen hinterher rennen möchte.

Bei den weiteren Treffen haben wir rumgemacht und er wollte zwar mehr, aber ich habe ihm eindeutig gesagt dass ich mit keinem schlafen werde, solange ich nicht mit ihm zsm bin. Und das akzeptiert er auch. Zwar macht er jedesmal Andeutungen aber er weiß, dass ich das nicht machen werde.

Mir war auch schon am Anfang an klar, dass er nur eine Affäre will, aber warum meldet er sich dann trotzdem und will mich weiterhin sehen, wenn er doch weiß, dass ich nicht mit ihm schlafen werde ?

Und warum meldet er sich mal jeden tag, die ganze zeit, und dann wieder tage bis wochenlang nicht ?

Ich hab keine Ahnung, was ich von ihm halten soll ...

...zur Frage

Wie richtig verhalten wenn Kind schlägt?

Hallo Leute,

mein Neffe ist 2 1/2 J. alt und hat vor kurzem angefangen (Entwicklungsphase) wenn ihm etwas nicht passt zu beißen, schlagen, kratzen und zu quetschen (gefolgt mit lauthals schreien und weinen). Das tut leider sehr weh da er nicht merkt dass es für uns schmerzhaft ist. Egal wie oft ich ihn ein klares Nein! Sage und öfters die Hände halte, vermeidet er jegliche Augenkontakt und ignoriert alles was ich ihm sage. Nun habe ich versucht ihn auf rücken zu legen und so die Hände zu halten gleich nachdem er mich gebissen und angebrüllt hat, als ich es beim nächsten mal versucht habe hat er dann ,,ich habe angst" gesagt und das tat mir wirklich leid.
Wie kann ich ihm dass ganze ruhig ohne dass er angst bekommt beibringen, dass man so gut wie möglich nicht schlagen beißen usw. soll?

Wie soll ich mich in dem Moment verhalten wenn er lauthals schreit und weint und ums sich herumschlägt. Mein Bruder und Schwägerin ignorieren Ihn einfach bis er aufhört zu weinen aber dass kann doch nicht langzeitig eine Lösung sein oder?

Danke voraus!

...zur Frage

Was tun um mit Traummädchen zusammen zu kommen?

Kurz zu mir: 15, männlich. Hatte noch nie eine ernsthafte Beziehung, es kam einfach nie wirklich dazu ;)

Und dann gibts dieses eine Mädchen... Wir kennen uns seit ca. 10 durch unsere Eltern die gute Bekannte sind (beide russische Wurzeln). Waren mal zusammen in einem Verein, wo wir aber nicht viel miteinander zu tun hatten und sie geht jetzt mit mir 4 Jahre gemeinsam in die Schule. Seit letztem Jahr haben wir auch einen Kurs gemeinsam.

Vor kurzem machten einige aus unserer Schule einen Schüleraustausch, bei dem sie sowie ich dabei waren. Da kennten wir uns erst so richtig kennen. Wir verbrachten viel Zeit miteinander und vertrauten uns einige Sachen an. Es war aber alles freundschaftlich, auch wenn meiner Meinung nach leichte Signale von beiden ausgingen ;)

Nach dieser Austausch-Woche ging sie mir nicht mehr aus dem Kopf. Sie ist sowohl äußerlich, wie auch innerlich einfach perfekt. Doch das Problem war, dass sie erstens extrem begehrt ist und somit eigentlich jeden haben kann und zweitens war sie zu dem Momemt seit Monaten mit ihrem Freund zusammen, deshalb wollte ich mich erstmal nicht einmischen.

In den nächsten Wochen schrieb ich mit ihr nun regelmäßig über allmöglichen Kram. Als wir dann den gemeinsamen Kurs hatten, teilte sie mir mit, dass sie sich mit ihren Freund getrennt hat. Am nächsten Tag schrieb sie mich an und meinte plötzlich, dass ich doch meinen Cannabis-Konsum (den ich ihr erzählte) einschränken soll, da ich ja so ein netter, cooler, lustiger, witziger... Typ ihrer Meinung nach bin. (An dieser stelle will ich erwähnen, dass ich bitte keinen Kommentare zu meinem Cannabis-Konsum will/brauche). Ich rede etwas mit ihr darüber, doch sie blieb dabei, dass jemand so "tolles wie ich" es nicht nötig hätte.

Das hat mich doch sehr überrascht, einerseits weil es sie davor nie gestört hat und andererseits dass sie sowas über mich schrieb. Nach einem Themawechsel als ich sie etwas fragte, kam von ihr erstmal paar Tage nichts, owohl sie bei Snapchat etc. ständig was postete. Ich machte sie darauf aufmerksam und von ihr kam darauf ein: "Ja, sorry, tut mir leid aber ich mag dich echt, will ich dir mal so sagen"

Diese völlig kontextlose Nachricht hat mich noch mehr verunsichert und verwirrt. Ich weiß einfach nicht wie ich ihre Nachrichten und "Signale" deuten soll.

Ich bräuchte jetzt echt dringend Ratschläge und Hilfe wie ich weiter machen sollte. Ich möchte ihr klarmachen, dass ich (auch???) was für sie empfinde, weiß aber in diesem Fall überhaupt nicht wie ich das am besten tun sollte. Ich weiß auch, dass eine Beziehung möglich wäre, aber ich will das ausnahmsweise dieses Mal nicht verkacken ;)

Vielen Dank schonmal an die, die es bis hierher es geschafft haben und mir Hilfe dalassen :)

...zur Frage

Erektionsproblemf mit Mitte 20, große Beziehungsbelastung?

Mein Freund (m23) und ich (19w) sind seit 6 Monaten zusammen, wir sind sehr verliebt und auch der Sex ist teilweise sehr schön..wenn es denn funktioniert.

Leider klappte es bereits am Anfang nicht wirklich. Er machte sich wohl selbst Druck und so wurde sein Penis einfach nicht richtig steif. Das verletzte mich zu Beginn wirklich sehr, ich dachte, es sei meine Schuld. Natürlich lies ich mir das nicht ankennen, da ich ihm nicht noch mehr Druck machen wollte. Er hat mir auch erzählt, dass er immer Angst hat, dass er "keinen hoch bekommt" bzw dass er sich denkt "jetzt muss es klappen" und dann funktioniert es erst recht nicht.

Er ist ein wirklich sehr attraktiver junger Mann, sportlich, humorvoll und sehr begehrt. Er hatte auch schon mit ca. 15-20 Frauen Sex. Auch das belastet mich, auch wenn er mir gesagt hat, dass es auch bei diesen Frauen nicht immer sofort mit der Erektion geklappt hat. Ich bin seine erste große Liebe/erste Freundin.

Er kam in der Anfangsphase beinahe nie oder erst nach fast einer Stunde (!!) zum Orgasmus. Nach und nach wurde es besser und es dauerte nicht mehr so lange.

Doch sein Penis wird oft nur halb steif und ich muss dann mit der Hand/Mund nachhelfen. Oft funktioniert es dann trotzdem nicht oder sein Penis wird in mir wieder schlaff obwohl er sehr eregt ist. Er ist immer sehr frustriert wenn es mit der Erektion nicht richtig klappt oder er einfach nicht zum Abschluss kommt und lässt seine Laune dann auch an mir aus. Wir sind dann beide schlecht drauf und die ganze Stimmung ist versaut. Das verletzt mich sehr.

Wenn er sich selbst befriedigt, kommt er immer sehr schnell (macht er nicht in meiner Anwesenheit) und es gibt auch nie Probleme mit der Standhaftigkeit. Er geht auch sehr offen damit um, dass er sich dabei immer Pornos anschaut. Früher machte er das jeden Tag, jetzt anscheinend nur noch jeden zweiten, bzw wenn wir uns eben nicht sehen.

Ich will nicht prüde wirken und ich hab auch grundsätzlich nichts dagegen aber auch das verletzt mich eigentlich sehr. Auch dass er mir dann wirklich oft von irgendwelchen Ereignissen in diesen Filmchen erzählt, tut mir weh. Das zeige ich natürlich nicht aber ich finde, dass er in der Hinsicht wirklich sehr unsensibel sein kann. Es würde mich ja nicht stören, wenn bei uns immer alles klappen würde.

Die ganze Situation ist sehr belastet, da er mehrmals am Tag Lust auf Sex hat (sehen uns 3tage die Woche), wenn's dann aber nicht klappt, will er es oft ganz verbissen versuchen bis es funktioniert. Er kommt auch nur durch Geschlechtsverkehr zum Höhepunkt, mit Handjob oder Blowjob leider gar nicht, obwohl er das sehr genießt. Er kann einfach nicht abschalten und macht sich zu viele Gedanken. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, er würde deswegen nie zum Arzt gehen. Das alles kratzt an meinem und natürlich auch seinem Ego. Aber grundsätzlich harmonieren wir sehr gut auf dieser Ebene.

Danke für's Lesen, hoffe ihr habt ein paar Tipps..

...zur Frage

Steht mein (hetero) bester Freund auf mich?

Mein BF seit 5 Jahren macht neuerdings immer so Andeutungen, wenn wir beide viel getrunken haben.

Eigentlich war ich immer hetero aber bin in den letzten Jahren etwas Bi geworden. Habe aber als ich ihn kennenlernte immer sehr homophob reagiert. (Er aber auch)

Er hat vor einiger Zeit mitbekommen, dass ich Sex mit einem anderen Mann hatte. (Ich habs erzählt) Und ich war sehr beschämt und sagte, es wäre furchtbar gewesen.. schon da sagte er, dass das voll doof sei, dass keiner auf IHN steht. Hm.

Neulich im Gespräch machte er Andeutungen darauf ("zwei mal und dann nicht mehr anrufen")9, dass ich zwei mal Sex mit dem anderen hatte und mich dann nicht mehr gemeldet habe (ganz sauer und vorwurfsvoll). Hm.

Den einen Abend als ich nachhause ging, stand ich an der Tür und öffnete diese, da kam er von hinten ganz vorsichtig an mich heran, Dachte ich merke nichts und tat so, als würde er mich von hinten nehmen... als ich mich umdrehte entschuldigte er sich ganz hastig aber ich habs ignoriert. Hm.

Als wir dann neulich ein Videospiel spielten, baute er da eine Bank (englisch "Bench", Meine Freunde nennen mich oft "Bensch") und sagte, er würde sich gleich darauf legen worauf ich sagte, das sei bestimmt bequem und dann sagte er, Aber er würde ja schliesslich mit mir spielen und ich unterstütze so etwas ja nicht. hm..

Zuletzt war ich neulich da und er wollte schlafen gehen und sagte beim rausgehen etwas wie "ich leg mich gleich drüben hin" und ich "Ja ich auch", worauf hin er sagte er oben oder so..

Was meint ihr? Will er was von mir aber hat angst, weil ih immer so homophob war/bin? Oder bilde ich mir das ein? Falls nicht: Wie sage ich, dass ich es auch will?

...zur Frage

Händchen halten ohne Interesse oder Gefühle?

Hallo,

letzten Samstag hatte ich eine Verabredung mit jemanden, den ich über Facebook kennen lernte.

Wir schrieben vor dem Treffen sehr viel und verstanden uns echt super. Er wollte sich treffen und wir trafen uns am Wochende. Er begrüßte mich mit einer Umarmung und wir gingen spazieren. Wir unterhielten uns die ganze Zeit und irgendwann saßen wir uns auf eine Bank und unterhielten uns weiter.

Irgendwann fragte er, ob ich mich rankuscheln möchte. Ich hakte mich dann in seinen Arm ein. Er machte immer wieder Andeutungen, dass er meine Hand halten möchte, machte mir Komplimente usw. Er fragte öfter, ob meine Hände kalt sind oder nicht, fasste sie immer wieder an und irgendwann lies er sie nicht mehr los. Wir haben uns dann weiterunterhalten und später sind wir weitergelaufen. Da hielten wir immer noch Händchen.

Wir sind dann (jeder zu sich) heim gegangen und schrieben weiter.

Am nächsten Tag schrieb er, dass er der Meinung ist, dass es nicht passt, er nichts dabei gefühlt hatte.

Die Annäherungen kamen ja von ihm und nicht von mir...Warum macht man sowas dann? Habt ihr schonmal sowas erlebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?