Soll ich sie darauf ansprechen? Ist meine Eifersucht überhaupt OK?

7 Antworten

Hey, dass dir diese Situation Stress und Kummer bereitet ist ganz klar. Du fühlst dich benutzt und hinters Licht geführt, um das mal Milde, zu sagen. Gibt es einen speziellen Grund, warum sie dein Angebot abgelehnt haben könnte und das des Freundes angenommen hat. Warum sie sich verhält, wie sie es gerade macht, kann nur sie beantworten. Für mich hört es sich,nach deinen Beschreibungen, nach einer Situation an, die so die ersten Züge von "Ausnutzen" bekommt. Du bist immer für sie da in jeder Situation - der Held in jeder Stunde. Sie genießt das sicherlich und es macht dich glücklich sie glücklich zu sehen. Trotzdem darf man nicht auf sich herumtrampeln lassen, auch nicht von eine guten "Freundin". Nimm Kontakt auf, freundlich aber bestimmt und sag ihr, dass du es schade findest über diese Situation hinten rum erfahren zu haben. Einfach ignorieren geht nicht, dafür bereitet dir dieser Zustand bereits zu viele Schmerzen. Umsonst Stress ist das auf keinen Fall. Dieses Mädchen scheint dir eine Menge zu bedeuten. Schaffe für dich Klarheit, ob sie das auch erkannt hat.

Viel Glück :)

Also ich habe mal Deinen ganzen Text gelesen. Ich würde sie ansprechen aber gleich so nach dem Motto. Ich würde Dich schon gern als Freundin gewinnen, willst Du auch?

Ja - Dann könnt ihr drüber reden das Du nicht gut findest was passiert ist.

Nein - Dann lasse sie auch sausen.

Besser ist immer ein Ende mit schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Selbst wenn es Dir im Moment weh tun wird. Wenn sie nicht will bist du eh auf verlorenem Posten. Denn lieber jetzt gleich alles völlig geklärt.

Du glaubst einem Freund mehr als ihr? Frage sie, dein Freund hätte behauptet, dass du ihn angegraben hast, stimmt das? Sind wir nicht zusammen, oder erzählt er nur Bullshit?

Wer direkt fragt, der bekommt auch direkt Antwort, sicher, die Wahrheit tut immer weh, aber so hast du Gewissheit, kannst dein weiteres Leben mit oder ohne sie planen. Falls ihr so ein Freundschaft Plus Ding habt, dann kann sie knattern mit wem sie will.

Kläre die Beziehung zu ihr und der Rest wird dir dann auch klar.

Angst dass er Schluss macht-Streit?

Hey :)
Ich habe total Stress mit meinem Freund. Ich habe Probleme mit dem vertrauen und neige dazu manchmal irgendwelcje dummen Dinge reinzuinterpretieren in Situationen, die garnicht so schlimm sind.
Freitag habe ich meinem Freund dann Dinge vorgeworfen und habe nicht respektiert dass er darüber nicht reden will. Im Vorfeld sind schon oft solche Dinge passiert. Wir haben uns zwar heute morgen vertragen aber ich habe das Gefühl es ist immernoch nicht alles gut und dass er evt Schluss machen wird noch. Ich habe jetzt schon Riesen liebeskummer und weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Mit ihm reden bringt gerade nichts, er blockt total ab, wie kann ich mit der Situation jetzt umgehen?;/

...zur Frage

Wie am besten darauf reagieren?

Hallo :)

Meine Tochter (12) und meine Freundinnen (mein Alter) sprechen mich häufiger darauf an, dass ich die Augen zusammenkneife, um was zu erkennen. Wie teile ich ihnen nett, aber bestimmt mit, dass ich nicht möchte, dass sie mich darauf ansprechen?

Zu Hause ist das kein Problem, aber unterwegs (Supermarkt usw.) ist mir das schon unangenehm.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Fühle mich sehr sehr unwohl zu Hause, was kann ich tun?

Hallo erstmal der Auslöser für mein Problem, vor ca. 1 Monat habe ich mich getraut zum Jugendamt zu gehen, weil ich es zu Hause nicht mehr ausgehalten habe. Zu Hause sind schlimme Dinge passiert die ich nicht mehr ertragen konnte. Mein Vater schreit nur rum, und er ist sich auch keiner Schuld bewusst. Seid dem ich zum Jugendamt gegangen bin reden wir auch nicht mehr miteinander. Meine Mutter ist wie immer, sie tut als wäre nie etwas passiert aber kümmert sich auch herzlich wenig um mich. Als ich zum Jugendamt gegangen bin, habe ich der Frau dort direkt gesagt das ich auf keinen Fall wieder nach Hause möchte, daraufhin kam ich in eine Inobhutnahme. Mir ging es dort viel besser als zu Hause, obwohl die Situation dort eher unzumutbar für Jugendliche ist. Dort wurde man sehr viel mit Drogen konfrontiert und wenn man da nicht "Nein" sagen kann, kann man ganz schnell in ein tiefes Loch fallen. Nach weiteren Terminen sollte ich dann wieder nach Hause, weil die Frau vom Jugendamt meine Situation nicht für voll genommen hat. Ich kam dann also nach fast 2 Wochen wieder nach Hause, da aber Ferien bei uns sind, bin ich ohne wenn und aber zu meiner Tante. Was auch mit dem Jugendamt abgesprochen wurde. Ich bin dann wieder nach Hause gekommen, nach fast 2 Wochen Ferien, wurde nicht richtig begrüßt und ich bin auch direkt in mein Zimmer gegangen. Ich fühle mich zu Hause nicht mehr wohl, ich weine nur wenn ich zu Hause bin, weil ich mich so schrecklich unwohl fühle. Für mich ist das kein zu Hause mehr. Ich fühle mich nur noch allein gelassen, ich hasse mein Leben, ich finde keinen Ausweg mehr. Ich fühle mich nicht wohl in meinem eigenen Bett. Ich würde am liebsten ausziehen und wenn es sein muss auch unter der Brücke schlafen. Jetzt zu meiner Frage, Ich bin erst 15, darf daher nicht ausziehen und meine Eltern würden mir das auch niemals erlauben (Sie wollen mich leiden sehen). Aber zu Hause bin ich nur noch ein Wrack, ich halt es einfach nicht mehr aus. Ich kann auch nicht mehr. Ich weiß einfach nicht was ich tun kann. Ich bin einfach mit der ganzen Situation überfordert, ich weiß nicht wie ich mir helfen soll. Deshalb bin ich hier. Ich hoffe darauf das ihr mir vielleicht helfen könnt/mir Tipps zu geben. Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Eifersucht auf Normale Menschen?

Es erfüllt mich Eifersucht diese normalen Menschen zu sehen, die ein glückliches Leben haben, mit ihren Freunden, ihren Partys und ihren Sex. Diese Menschen die glücklich dumm sind, den ganzen Tag mit Freunden verbringen, feiern und in der Schule ständig über bedeutungslose Dinge wie Liebe, Drogen und ihre mittelmäßige Noten reden.

Ich kann nicht verstehen wieso ich auf Menschen die ich eigentlich Verachte eifersüchtig sein kann, wenn ihr einziges Glück in niederen Vergnügungen liegt.

...zur Frage

Wie geht ihr mit der Situation um?

Guten Morgen,

meine Frage ist etwas länger. Ich weiß, es gibt viele Seiten die mit diesem Thema zu tun haben, aber ich hätte gerne Erfahrungen von Betroffenen.

Es geht um meine Oma. Sie ist jetzt 88 Jahre alt, und im Großen und Ganzen noch ziemlich fit. Sie braucht keine Betreuung oder ähnliches und wohnt auch noch zu Hause in einem großen Haus mit ihrem Sohn. (Sie hat eine eigene Wohnung) Leider ist sie schon stark dement. Vor kurzer Zeit war es noch nicht so schlimm, sie hat öfter mal einen Namen vergessen oder Dinge verlegt. Nach und nach wurde es mehr. Sie wusste nicht mehr welcher Tag war, oder rief mitten in der Nacht an, was wir zu Mittag essen wollen. Als ich sie vor einem Monat besuchte wusste sie oft nicht wer ich bin. Während wir plauderten wusste sie meinen Namen nicht mehr und dachte ich bin hier auf Urlaub. Sie zeigte mir, wie immer, Bilder von meinem bereits verstorbenen Opa und meinte, dass er ihr Großvater ist. Dann kannte sie meine Eltern nicht mehr und meinte sie war noch nie bei uns im Haus. Dabei ist sie jede Woche mal da. Als ich mich an diesen Abend von ihr verabschiedete, musste ich fast weinen, da sie mir so Leid tat. Ich weiß, dass es ihr gut geht. Sie lebt einfach in ihrer eigenen Welt. Diese Woche war es dann aber ganz schlimm. Sie stand auf einmal vor der Haustür und wusste nicht wo sie ist. Dann redete sie wirres Zeug, von wegen, dass ihre Möbel mit dem Flugzeug gekommen sind etc. Fragte innerhalb von zehn Minuten dreimal meinen Vater wie es im Urlaub war. Sie vergisst auch, zu essen, deshalb haben wir ihr Abendbrot gemacht. Meine Oma hat in letzter Zeit viel abgenommen, finden wir alle. Aber sie meint, dass sie normal ist. Ich denke, sie vergisst aber, dass sie erst in der Früh das letzte Mal gegessen hat. Naja, sie dachte dann auch wieder, dass wir hier Urlaub machen usw. Das spannendste war aber, als sie mich plötzlich fragte, ob wir in meiner Arbeit immer noch alte Fotos entwickeln und solche Sache, dabei hat sie immer vergessen wo und was ich arbeite. Meine Mutter war über ihre Äußerung auch sehr erstaunt. Später begleitete meine Mutter meine Oma nach Hause. Als sie wieder heim kam, erzählte sie mir, dass meine Oma wieder wirres Zeug redete. Sie meinte, dass sie ihre Sachen packen muss, denn sie muss ja zu ihrem zukünftigen Mann ziehen, weil sie heiraten bald und so weiter. Meine Mutter sagte ihr dann, dass ihre Eltern und ihr Mann schon lange tot sind. Darauf meinte sie nur, dass sie das eh weiß. Am Abend ist meine Oma dann immer alleine und das tut mir weh. Vielleicht wäre eine Betreuung für den Abend nicht schlecht.

Ich weiß, dass es normal ist, wie sie ist, aber es schmerz unheimlich. Sie erzählt oft auch Sachen, die nicht ganz stimmen und ich habe mal gehört, dass man Leuten mit Demenz nicht drein reden soll, da sie sonst Wut entwickeln können und sauer auf sich selbst sind. Sie ist das oft, wenn meine Mutter zu ihr sagt: „Ach Oma, das stimmt doch nicht!“ oder ähnliches. Meine Oma bezeichnet sich dann im

...zur Frage

Soll ich meiner Ex-besten Freundin zum Geburtstag gratulieren?

Ich bin W/16 und meine ehemalige beste Freundin hat heute Geburtstag. Unser Verhältnis ist gerade sehr komisch. Wir haben halt einfach wenig miteinander zu tun und reden fast nie aber ich vermisse sie schon etwas. Ich weiß nicht ob sie mich nicht leiden kann oder ob sie mich auch vermisst aber darauf möchte ich sie nicht ansprechen.

Soll ich ihr schreiben und gratulieren oder soll ich es lassen ? Ich hab keine Ahnung wie sie darauf reagieren wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?