soll ich?Schüler bafög..?

2 Antworten

Du kannst das Schüler Bafög ohne Erlaubnis der Eltern beantragen. Das steht jedem frei, ABER ohne deren Mitwirkung wird da gar nichts passieren. Die Höhe des Schülerbafög richtet sich nämlich nachdem Einkommen der Eltern. Da deine Mutter Wohngeld bekommt scheint sie nicht allzuviel zuverdienen? Und was macht dein Vater? Das Schülerbafög wird zum Teil angerechnet das stimmt. Du darfst es auch nicht als ein zusätzliches "Taschengeld" sehen, denn das ist es nicht. Es dient dazu deine schulische Ausbildung sicherzustellen, sprich, deinen Lebensunterhalt(Wohnung, Essen, ggf. Schulbücher)

natürlich, es kann sich trotzdem lohnen, falls du überhaupt was bekommst, das du ein bisschen mehr Geld zu Verfügung Hast. Du musst übrigens nicht ohne Geld auskommen, du darfst auch als Schüler einen Nebenjob ausüben.:-)

Sicherlich wird das Wohngeld durch das Bafög etwas gemindert, aber ganz wird es wohl nicht wegfallen, kommt darauf an wieviel Bafög du bekommst und wieviel Wohngeld sie erhält. Da kansst deiner Mutter sagen, dass von dem Bafög die Hälfte des Tuschusses angerechnet wird, und das ist ja nicht all zu viel.

Was möchtest Du wissen?