soll ich Politikwissenschaften studieren?

10 Antworten

Welchen Beruf willst du denn damit gerne machen? Es gibt eine Vielzahl von Berufen in denen ein Politikstudium hilfreich sein kann, es gibt aber auch immer gute Alternativen, z.b. Geschichte oder Kulturwissenschaft etc. Hängt halt immer von deinen Plänen nach dem Studium ab...

Hier ist noch eine kurze Definiton des Studium, die ich gefunden habe. auch hier haben nämlich viele Leute falsche vorstellungen vom Studium:

"Wer sich bei der Studiumswahl für Politik entschieden hat, betrachtet politische Strukturen, Instutitionen und Vorgänge, um diese anschließend zu analysieren, einzuordnen und Zusammenhänge zu erkennen wie politische Entscheidungsfindung funktioniert. Politikwissenschaftler arbeiten später so oftmals als Journalisten, an Universitäten und Hochschulen oder als Experten, die zu politischen Vorgängen befragt werden." (Quelle: http://www.karrierepropeller.de/studiumswahl/)

Der Gehalt ist, wie man sich denken kann, politisch; das Gehalt, na ja, kommt drauf an, wo du landest.

An deiner Stelle würde ich mich in einer Partei hochdienen und mich für den Mitarbeiterstab eines Abgeordneten rekrutieren lassen.

Allerdings: Dort sind eher Fachkräfte (vor allem Juristen) gefragt. Politische Kenntnisse hat ja jeder irgendwie und ein Abgeordneter erst recht.

Politologie ist eine ziemliche brotlose Kunst, ich würde es in Kombination mit einem Fach z. B. Geschichte versuchen, um vllt. publizistisch tätig zu werden oder in Kombination mit Jura und vllt. politisch tätig werden bzw. man hat dann immer noch eine Absicherung und kann als Jurist arbeiten.

Was möchtest Du wissen?