Soll ich oder soll ich nicht? (Es geht um eine Katze für meine Oma)

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Deine Oma will eine Katze und wenn du bei ihr zu Hause mit einer aufkreuzt und sagst: "Oma keine wiederrede" wird sie dir bestimmt nicht böse sein und auf jedenfall die Katze nehmen.

Oder du erwähnst die Katze einer Bekannten, die jetzt leider ins Tierheim muss, weil sich niemand findet der sie nehmen würde....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kassiopeiamb99
11.07.2011, 11:45

Wenn das der Beste Rat ist, der Dir hier gegeben wurde, dann hab ich noch einen sehr Guten für Dich:

NIMM DIESEN RAT AUF KEINEN FALL AN!!!!!

0
Kommentar von virginia2105
11.07.2011, 13:21

letzter rat okay, der erste ist schwachsinn..

0

Ich persönlich finde Deine Idee absolut nicht gut. Soweit ich das verstehe, hatte Deine Oma nie eine eigene Katze, sondern hat immer nur eine fremde Katze gefüttert.

Du solltest Dich erst einmal gründlich mit Deiner Oma unterhalten, ob sie wirklich ein Katze möchte und dabei auch rausfinden, ob sie überhaupt in der Lage ist, gesundheitlich und altersmässig, eine Katze zu halten.

Einfach eine Katze aus dem Tierheim zu holen und dann auf der Strasse quasi aussetzen, nur damit Deine Oma eine Katze füttern kann, finde ich, vor allem für die arme Katze ein denkbar schlechtes Leben, denn da hat sie es wahrscheinlich im Tierheim besser. Denke doch auch mal an die Katze. Und auch, was tut die arme Katze dann im Winter?

Entweder eine Katze für Deine Oma, die von Deiner Oma normal, wie jede andere Katze auch gehalten und versorgt wird, oder sonst lieber keine Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall eine Katze aus dem Tierheim holen, nur um sie dann gleich wieder auszusetzen. Wenn man sich eine Katze zulegt, muss man sie ert einmal 2 bis 4 Wochen drinnen behalten, damit sie nicht gleich wieder abhaut.

Ich denke, es wäre vielleicht eine bessere Idee, zu sagen, dass irgendein Freund seine Katze abgeben will/muss (wegen Umzug oder sowas) und ob sie sie nicht aufnehmen könnte. Irgendwann kann man dann ja vielleicht noch mit der Wahrheit rausrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ja nett von Dir, daß Du Dich so um Deine Oma sorgst, aber - sorry - Deine Idee, einfach eine Katze aus dem Tierheim vor ihre Tür zu setzen, wird mit fast 100%iger Sicherheit schief gehen. Vor allem deshalb, weil die Katze vermutlich auf der Stelle WEG sein wird! Mein Vorschlag: Eine ebenfalls alte Katze aus dem Tierheim MIT der Oma holen und vorher unbedingt planen, was mit der Mieze geschieht, wenn Deine Oma krank wird, in's Krankenhaus muß oder noch Schlimmeres, jedenfalls die Katze nicht mehr versorgen kann. Selbstverständlich sollte dieser Plan nicht so aussehen, daß man die Katze dann kurzerhand wieder zurück in's Tierheim abschiebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du eine Katze für Deine Oma holen willst, muß absolut gewährleistet sein, das auch jemand für sie sorgen kann. Und Deine Oma kann das nicht mehr, da eine Katze sehr alt werden kann. Deine Oma ist bereits 82 J alt u da kann immer mal was passieren. Sie kann plötzlich krank werden u muß gepflegt werden oder gar in ein Pflegeheim. Was passiert dann mit der Katze.? Könnt Ihr sie dann wirklich zu Euch nehmen, damit sie nicht ihr Zuhause verliert. Und bist Du jeden Tag bei Deiner Oma, die Katze muß jeden Tag versorgt werden, kann das Deine Oma noch?? War ein lieber Gedanke von Dir, aber ich weiß nicht, ob der wirklich gut ist. Wenn Deine Oma so alleine ist, vielleicht kannst Du dann mal öfter was mit ihr unternehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann lade deine oma doch mal zu einem ausflug ein und dann fahrt ihr ins tierheim und sucht dann vielleicht zusammen eine aeltere katze fuer die oma aus.

da deine oma schon ein gutes alter hat, muesst ihr im vorfald auch besrechen, was wird, wenn die oma die katze nicht versorgen kann.

tiere ohne den kuenftigen besitzer auszuwaehlen ist voelliger bloedsinn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, das Du Dich so um Deine Oma sorgst und kümmerst finde ich total klasse. Allerdings lass die Idee sein, deiner Oma eine eigene Katze zu besorgen... Sie ist schon zu alt, um sich tagtäglich um die Komplettversorgung eines eigenen Tieres zu kümmern. Was ist , wenn sie ins Krankenhaus muss, Pflegebedürftig wird oder sogar stirbt? Das ist in diesem Alter vorhersehbar. Sie kümmert sich ja auch gerade deshalb gerne um Streuner.....Diesen Tieren kann sie Ihre Fürsorge widmen, ohne gross dafür verantwortlich zu sein. Eine Katze kann immerhin über 10 jahre alt werden, und wer nimmt denn das arme Tier anschliessend auf???? Wenn Du eine Katze aus dem Tierheim holst, weisst Du ja gar nicht, welchen Lebensstil die Katze mal gewohnt war.....sie wird sich nicht automatisch bei Deiner Oma, zu der sie gar keinen Bezug hat , vor die Türe setzen und warten. Sie wird momöglich in Panik vor der neuen Situation weglaufen, vielleicht noch von einem Auto überfahren werden oder gar verwarlosen, wenn sie dann niemand findet und aufnimmt!!! Sehr schlechter Plan....und nicht sehr Tierlieb... Deine Oma hat meiner Meinung nach auch sehr viel Freude an den Katzen der Nachbarn, und die sind im Ernstfall gut versorgt.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kassiopeiamb99
11.07.2011, 11:41

Besorg Deiner Oma dann lieber mal eine " Urlaubskatze".....viele Leute suchen jemanden, der ihre Katze mal für ein paar Tage versorgt..das wär doch viel vernünftiger...:)

0

du weißt schon das Katzen mittlerweile bis zu 20 jahre alt werden .... möchte deiner oma ja nicht zu nahe treten aber sie ist ja keine 40 mehr ... das könnte bedeuten das du gegebenfall das tier dann bei dir aufnehmen müsstest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leole1
11.07.2011, 11:42

aber wenn die Katze aus dem Tierheim kommt ist sie wohl auch nicht mehr ganz jung.

0

Zieh deinen Plan durch!

Meine Oma sagt sowas auch immer, aber sie war sooo glücklich als wir ihr ein Kätzchen geschenkt haben. Zuerst wollte sie es nicht, aber jetzt will sie nicht mal mehr in Urlaub fahren, weil sonst die Katze alleine wäre ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde es machen.denn irgend wann nimmt deine Oma die katze eh auf. und dann ist sie (deine Oma)auch bestimmt wieder fröhlich und ist nicht mehr so allein .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein... ich würde sagen : Omi ich habe ne Freundin die hat mir ihre Katze geschenkt möchtest du sie haben? und fertig ganz einfach dann zeigst du die Katze deiner omi und die wird sich sicherich fruen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tiere zu verschenken ist immer ein Risiko. Wie schon geschrieben wurde, ist deine Oma doch schon sehr alt. Könnte sie sich denn richtig um die Katze kümmern? So mit Katzenklo saubermachen, Futter besorgen und allem anderen, das anfällt? Und das bliebe ja an ihr hängen, wenn die Katze kein anderes Personal hätte!

Ich würde mir das sehr gut überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nathalia89
11.07.2011, 11:37

also, bis vor einem Jahr hatte sie ja noch eine Katze. Allerdings hat die sich sehr viel draußen rumgetrieben und ein Katzenklo ist da gar nicht nötig. Und macht die Katze ihr Häufchen doch mal ins Haus, ist das ja nicht der Untergang. Meine Oma hatte immer Hunde, da musste sie auch hin und wieder sauber machen. Aber danke für deinen Rat! Oder ändert sich dein Rat jetzt nach diesen neuen Infos?

0

Du solltest aber auch eine Lösung bereit haben für den Fall das es nicht funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses so tun als wäre das nur zufall geht nie gut. Entweder schenkst du ihr eine Katze oder du lässt es bleiben. Woher willst du denn wissen das die Katze bei deiner Oma bleibt oder ob sie nicht lieber für viele Tage abhaut und dann erst wieder kommt? Schlag dir die idee aus dem Kopf! es wird nicht klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silberzahn
11.07.2011, 11:38

un woher willst du das so genau wissen ???????

0
Kommentar von silberzahn
11.07.2011, 11:38

Kann man nie wissen!!!!

0

warum schenkst du ihr nicht gleich eine katze so ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nathalia89
11.07.2011, 11:35

Weil sie es auf keinen Fall will. Es ist kompliziert: Ich bin mir, nach dem was sie schon alles gesagt hat, ganz sicher, dass sie eine will. Allerdings stresst sie der Gedanke sehr, eine zu bekommen. Wenn dann aber "zufällig" eine streunende Katze auftaucht, wäre es doch perfekt! Oder? Dann hat sie das Gefühl, einer besitzlosen Katze etwas gutes zu tun.

Sie argumentiert oft so, dass sie schon so alt ist, dass es sich nicht lohnt, sich eine neue Katze anzuschaffen. Weil sie (also meine Oma) dann wahrscheinlich vor der Katze sterben wird, wie sie denkt. Sie tue der Katze also keinen Gefallen. Hat die Katze dagegen keinen Besitzer, lässt es die Sache doch in einem neuen Licht erstrahlen! Oder nicht?

0

Ein Versuch ist es jedenfalls wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?