Soll ich nun meinen Job wechseln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß ja nicht, was Du arbeitest aber mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehreren Jahren Betriebszugehörigkeit 1500 Brutto (ich vermute mal Vollzeit), sind schon ziemlich "mager".

In meinen Augen wurdest Du bis jetzt nur ausgenutzt und wirst das wohl auch noch länger sein.

Der andere Betrieb bietet Dir ein Einstiegsgehalt das Du nach so langer Zeit im jetzigen Betrieb erst im Mai erreichen wirst (woran ich auch nur glauben würde, wenn ich das schriftlich hätte). Dein jetziger AG ist "sauer", weil Du mit dem Geld was sie Dir zahlen nicht zufrieden bist? Ich würde sauer sein, weil ich schon so lange für dieses Geld arbeite.

Wenn es Dir im jetzigen Betrieb nicht so gut gefällt, dass Du dort nicht weg willst, solltest Du die Gelegenheit nutzen und einen Neuanfang machen. Willst Du dort bleiben, lass Dir wenigstens die Gehaltserhöhung (auch die später geplante) schriftlich geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von applepie0808
08.01.2016, 14:52

Ich habe halt vorher noch nie um mehr Gehalt gebeten.. Und die Zahlen mir das so plötzlich ja auch, weil ich angekündigt habe, zu gehen..

Mir gefällt die andere Stelle echt super gut und die sind alle sehr lieb, so dass es jetzt wirklich schwierig ist..

Kann meine Chefs ja auch verstehen, weil sie auf mich gebaut haben, aber andererseits müssen Sie mit sowas leben ..

0

Also das Verhalten der Chefs finde ich sehr unprofessionell. Es steht doch jedem frei, seinen Job zu verlassen. Jeder muss seinen eigenen Weg gehen. Solange man seine Kündigungsfrist einhält.

Dass sie dir nun dasselbe Gehalt anbieten wollen, bedeutet ja, dass sie dich u deine Leistung schon wertschätzen. Das finde ich gut. Nun würde ich mich nach dem Wohlfühlfaktor entscheiden. Hast du dich in dem Job (bis auf das Geld) sehr wohlgefühlt? Ist das Betriebsklima gut, macht dir die Tätigkeit Freude, magst du die Kollegen und die Chefs (abgesehen von der Sache)? Dann würde ich bleiben.

Hast du allerdings echt mehr Lust, mal ws anderes auszuproieren und gehen dir eh mehrere Dinge gegen den Strich, dann wirds vielleicht Zeit, zu gehen.

Aber ich würde jetzt nicht aus falschem Stolz abhauen, wegen dem blöden Verhalten der Chefs. Die kriegen sich schon wieder ein. Hör auch auf dein Bauchgefühl.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ja ob du in dem Betrieb glücklich bist... Wenn die Chef's wegen soetwas sauer werden kann man sich ja vorstellen das sie vielleicht auch nachtragend sind. Wenn die Kollegen gut drauf sind, das Geld bald stimmt, die Arbeit auch deins ist und die Chef's normalerweise gut drauf dann würde ich in der Firma bleiben!
Du kannst allerdings auch bei der anderen Firma verkünden das du nun mehr Geld in dieser Firma bekommst, vielleicht bieten sie dir dann nochmehr 👍🏻
Und eine Veränderung kann glaube ich auch nicht schaden.:)
Gehe danach was du fühlst und wie die Arbeit ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In erster Linie geht ein Vertrauensbruch gegenüber deinen Chefs heran, nimmst du das neue Angebot an, anstatt das von der anderen Firma, kann es durchaus passieren dass dein Chef dir in Kürze kündigt... das kannst letzendlich nur du entscheiden da du die Situation kennst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von applepie0808
08.01.2016, 17:11

Das würden die nicht tun, dafür wollen die mich zu sehr behalten.. Die haben totale Angst, demnächst im Regen zu stehen

0

Was möchtest Du wissen?