Soll ich nochmal in die Klinik?:(

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es sehr sehr mutig, dass du diesen Schritt eventuell gehen möchtest & der Beschreibung nach würde ich dir das auch empfehlen. Das Heimweh wirst du sicherlich nach einiger Zeit in den Griff kriegen und ich kann mir vorstellen, dass deine Freunde auch zu 100% hinter dir stehen! Es wird dir nach dem Klinikaufenthalt sicherlich besser gehen und du wirst dort lernen dein Leben wieder zu genießen. Trau dich und sprich mit deinen Eltern darüber, sie werden dich sicherlich verstehen, auch wenn sie Angst haben dich zu vermissen. Glaub mir, das ist der richtige Weg! Ich spreche aus Erfahrung. Ich wünsche alles alles Gute♥

So einfach gehen kannst du nicht. Du brauchst das schon eine Überweisung von deinem Artzt. Mit ihm würde ich da mal drüber sprechen.

Geh auf jeden Fall, Dir muss geholfen werden, so kannst Du nicht weitermachen. Du willst es ja offensichtlich auch. Sprich mit Deinen Eltern, Freunden, die Dich dann dabei unterstützen werden. Ich wünsch Dir alles Gute.

Hungern um eine Therapie zu "verdienen"?

Hallo liebe Community, ich habe leider ein sehr sehr großes Problem.

Seit Ende November habe ich so eine tiefe Traurigkeit, mein Leben fühlen sich total sinnlos an. Mir ist alles egal. Die Motivation überhaupt irgendwas zu tun ist komplett weg.

Ich hab einfach die Lebenslust verloren. Und noch dazu hasse ich meinen Körper total, ich wiege 61 kg bei einer Größe von 1,67 und fühle mich wie ein fettes, hässliches Walross. Ich habe total viele Pickel, bin auch sonst nicht sehr hübsch und ja.... irgendwie kann ich mich einfach so gar nicht leiden.

Ich bin immer schlecht drauf und zickig und so, also mein Charakter ist eigentlich auch schlecht. Ich gehe total oft zum Saufen, da geht's mir ganz kurz gut, aber dann am nächsten Tag ist es immer nur noch schlimmer.

Außerdem habe ich Anfang Dezember von null auf hundert angefangen nur noch ca. 350 kcal pro Tag zu mir zu nehmen. Im zwei-Tagesrythmus habe ich dann aber anfangs immer wahnsinnige Fressanfälle bekommen und wurde auf Dauer nur noch dicker.

Jetzt habe ich das Hungern schon eine Weile durchgezogen, aber das Kranke dabei ist: ich will gar nicht schön aussehen, sondern möglichst krank. Weil ich irgendwie das Gefühl habe, wenn ich meine Mama jetzt anspreche und sie bitte mit mir mal zu einem Psychologen zu gehen (war schonmal in Behandlung wegen mittelschwerer Depression) dann nimmt sie mich bestimmt nicht ernst (auch weil sie mich nicht so oft weinen sieht wie damals), so wie ich jetzt bin hab ich ja noch gar keine Therapie verdient.

Wenn ich erst abgemagert bin, dann hab ich wenigstens einen sichtbaren Grund mich schlecht zu fühlen. Aber Durchs hungern geht es mir immer schlechter. Außerdem finde ich ich habe es verdient zu leiden. Und irgendwie sehne ich mich auch nach Aufmerksamkeit.

Mein Papa hat uns vor einigen Jahren einfach sitzen lassen und ich kann damit einfach nicht umgehen und hoffe irgendwie, wenn ich erst krank aussehe, dann kann ich ihn dazu zwingen mich zu beachten.

Ich sehr langsam keinen Ausweg mehr. Es ist so anstrengend sich zu bemühen dass es einem gut geht und man am Leben bleibt. Habt ihr irgendeinen Rat für mich?

...zur Frage

Erklärung und Tipps, Angst vor Klinik

Kann mir das jemand erklären: mein Psychologe möchte mich einweisen lassen, wegen Depressionen ( das ist klar ) und wegen anorektischem Verhalten, das Ding an der Sache ist aber, dass ich mit 16 bei 1,70m 68 kg wiege und das eher Übergewicht, als Untergewicht ist.(wobei mich alle 10 kg leichter schätzen, weil man das angeblich kaum sieht, weil das Muskeln vom Training sind) Ich habe aber Angst, dass die anderen in der Klinik mich dumm angucken, wenn ich da mit dem Gewicht hingehen, deshalb wollte ich noch fragen, ob jemand Tipps hat, wie ich in 4 Wochen möglichst viel abnehmen kann, essen muss ich aber etwas, seitdem achtet meine Betreuerin extrem darauf, dass ich etwas esse -.-

...zur Frage

Was sind eure liebste Zitate? (Traurig, melancholisch, zuversichtlich oder positiv, motivierend)?

Welches sind eure liebsten Zitate, Sprüche und am besten englischen "quotes" über das leben allgemein, gute und schlechte zeiten im leben, hoffnung, zuversichtlichkeit,..
Im Moment mache ich eine Trennung durch und muss in eine Klinik wegen Depressionen und Angststörungen. Ich suche eher nach tiefsinnigen Zitaten mit denen ich mich vielleicht indentifizieren kann.

...zur Frage

BMI 15,4 zu dick für Klinik?

hallo ich bin 16 Jahre alt hab Magersucht bin 169 cm groß und wiege 44 kg. Ich wog 41 kg musste jetzt aber zunehmen weil ich sonst nicht an den Abschlussprüfungen teilnehmen hätt dürfen

Ich werde in ca. 1 woche in die Klinik gehen aber ich fühle mich viel zu dick dafür :/ ich weiß zwar des is mir psychisch echt schrecklich geht und ich so nicht mehr weiter leben kann aber ich denk einfach dass ich zu dick bin und auch in letzter zeit echt zu viel esse... ca. 1800 kcal am tag :o aber mir bleibt grad nix anderes übrig wegen den Prüfungen

bin ich wirklich zu dick und esse zu viel für einen Klinikaufenthalt?

lg danke schon mal im voraus

...zur Frage

Nochmal Klinik? Wenn ja, welche((Ober)Bayern)?

Hey...

Jetzt habe ich mich schon länger nicht mehr gemeldet. Wie ihr an der Frage lesen könnt, geht es mir nicht sonderlich gut. (Jetzt kommt noch die Trennung meiner Eltern dazu)

Kurz gesagt würde ich am liebsten garnichts mehr essen. Mit meinem Gewicht bin ich komplett überfordert, es geht immer hoch und runter, bleibt aber meist zwischen 45 - 46,5 kg(jetzt 168-169cm, 14 Jahre) , obwohl ich (meiner Mama zu Liebe) noch knapp 1000kcal esse. Aber wie gesagt, nicht freiwillig. Ich hasse mich einfach wieder viel mehr, kurz ich kann nicht mehr.

Ich nehme Fett Burner, Abführmittel (hat Mama gefunden) ritze mich manchmal (oberflächlich ) mache viel Sport.

Ich bin nur noch müde, will garnicht mehr aufstehen, sehe im Moment keinen wirklichen Sinn.

Zurück zu meiner Frage, sollte ich nochmal in ne Klinik, da meine Gedanken wieder am gleichem Punkt wie früher sind, nur dass ich 10 kg mehr hab....wenn ja, kennt ihr gute, am besten in (ober) bayern?

Liebe Grüße,

Julienna

...zur Frage

Wie kann ich aufhören zu essen nach Magersucht?

Diese Frage mag ja doof klingen, aber ich „kann" nicht aufhören zu essen, obwohl ich satt bzw. voll bin. Ich war mal magersüchtig und habe Kalorien gezählt. Als ich mich dann endlich dazu bringen konnte, die App zu löschen, wurde es sogar irgendwie noch schlimmer mit der Essstörung, zwar esse ich mehr, aber ich denke die ganze Zeit nur ans Essen. Und irgendwie esse ich noch weiter obwohl ich voll bin. Ich nehme zwar nicht zu, aber ich esse manchmal schon bis zu dem Punkt, wo ich Schmerzen habe und mich fast übergeben muss. Was soll ich tun? Psychologin habe ich schon, aber die hilft irgendwie nicht so wirklich weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?