Soll ich NOCH eine Klasse überspringen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das überspringen einer Schulklasse löst Probleme immer nur temporär.

Ich würde versuchen mich anders zu fördern. Sobald du wieder eine Weile in der neuen Klasse bist, wird es dir schnell wieder langweilig.

Nein. Du solltest nicht einfach nacheinander Klassen überspringen, weil du kognitiv im Stande dazu wärst.

Die meisten Schulen pflegen keinen angebrachten Umgang mit Überspringern weil diese relativ selten auftreten.

Deswegen würdest du als 14-jähriger wie ein 16-jähriger behandelt und dein fehlendes Wissen und deine in dem Alter noch nicht dem eines 16-jährigen entsprechende Psyche würde einfach ignoriert werden.

Ich würde es einfach bei der momentanen Situation belassen und die Schule im "Energiesparmodus" absolvieren, sprich du machst deine Hausaufgaben in der Schule, lernst so wenig wie möglich und schleppst dennoch nur 1en ins Haus. Am Nachmittag kannst du dann deine Jugend genießen und deinen Interessen nachkommen.

Glaube mir, die Schule ist schneller vorbei als du glaubst, egal ob du mir 15 oder mit 16 bzw. 17 fertig bist.

Du kannst deine Schullaufbahn nur begrenzt beschleunigen und riskiert damit, einen wichtigen Teil des erwachsen werdens zu überspringen, was in der Zukunft möglicherweise zu psychischen Problemen führen könnte.

Du scheinst sehr begabt zu sein, aber zwischen Genie und Wahnsinn liegt oft nur ein sehr kleiner Grad, daher würde ich dir raten nicht weiter zu überspringen und deine Jugend mit Freunden zu verbringen, die eher in deinem Alter sind.

Erwachsen wird man früh genug, daher würde ich an deiner Stelle deine Unterforderung durch nicht schulische Projekte ausgleichen, die dich mehr fordern. Du könntest beispielsweise ein Buch schreiben, dich mit höherer Mathematik oder Forschung beschäftigen, je nachdem was dich interessiert.

Was möchtest Du wissen?