Soll ich neuen Jugendamts-Unterhaltstitel unterschreiben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da wars Jugendamt ja mal wieder sehr vaterfreundlich.

Das Jugendamt wird klagen, wenn du nicht unterschreibst.

Du kannst nicht auf 100Prozent bestehen, weil es zwei Kinder sind.

Die erste Stufe ist für zwei Kinder ausgelegt und wenn Du in Einkommensgruppe 2 fällst, dann zahlst Du halt mehr.

Wie kommst Du auf das schmale Brett, dass du für den Azubi bei 100 Prozent nichts mehr zahlen mußt?

Du kannst den Titel beschränken lassen, hast ab 18 aber dann die nächste Klage an der Backe.

Mir wäre das die Gerichtskosten nicht wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Landhausi
19.11.2016, 19:49

Genau darum geht es, ich finde es überflüssig zu riskieren daß ich Gerichtskosten zahlen muß. Vor allem habe ich nie Anlaß dazu gegeben. Und es geht nicht um die 20 Euro, sondern ums Prinzip.

Ich bin übrigens die unterhaltspflichtige Mutter :-)

Im ersten Titel steht:

Mit diesem Einkommen und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Sie 2 Unterhaltsverpflichtungen zu erfüllen haben, sind Sie, gem. beigefügter Unterhaltsberechnung zur Zahlung von 100 % des Mindestunterhalts der III. Altersgruppe Ihrer Kinder leistungsfähig. Dies entspricht der Einstufung in EInkommensgruppe 1 der zur Zeit geltenden Düsseldorfer Tabelle.

Warum werde ich dann plötzlich auf 105 % hochgestuft ?

Kennst Du die Antwort ?

Für meinen Sohn (Azubi) soll ich künftig vier (4 ) Euro zahlen...

Was würde denn bei 100 % zu zahlen sein ? Ich denke nichts oder ? Merkwürdig finde ich schon daß man für unter 18 jährige keinen Unterhalt mehr zahlen soll/müsste ?

0

Was möchtest Du wissen?