Soll ich nen neuen Zahnarzt suchen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also einerseits hat der Zahnarzt recht. Diese Betäubungsspritze tut die ersten paar Sekunden ein bisschen weh (also so, als wenn du einen Kartoffelchip nicht richtig zerkaut hast und er jetzt ins Zahnfleisch piekst). Danach spürst du garnichts mehr davon, was der Zahnarzt da macht. Du hörst nur die Geräusche von Bohrer, Sauger und Wasserspritze.

Kurz gesagt: Du hast eine Phobie, also eine Angststörung, bei der du übertriebene Panik vor eigentlich ungefährlichen Sachen hast.

Eine Phobie kann man z.B. dadurch beheben, dass man sich der Situation aussetzt und dann merkt, dass sie garnicht so schlimm ist. Das ist das, was der Arzt dir vorgeschlagen hat.

Wenn du nochmal mit dem Arzt redest, wird er aber vielleicht auch eine Sedierung oder sogar Anästhesie machen. Allerdings musst du davon ausgehen, dass das 100-250€ extra kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stern2180
01.03.2016, 14:41

Ich weiss das der Zahnarzt versuchen will mir die Angst zunehmen aber eben selbst bei der Untersuchung hab ich aus Reflex nach seiner Hand gegriffen um sie fern zu halten obwohl noch gar nix passiert ist. Weiss eben nicht wie das ablaufen soll wenn es richtig los geht😱😱😱

0
Kommentar von stern2180
01.03.2016, 14:42

Ah und die Kosten spielt keine Rolle darum geht es mir auch gar nicht

0

Was möchtest Du wissen?