Soll ich mit meinem Kanari zum Tierarzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du Naturäste drin oder glatte Holz -oder Plastikstangen? 

Wenn du letzteres drin hast kann es zu Ballengeschwüren kommen. Ein Vogel der sein Bein auffällig oft schont, hat meist auch was. Beobachte es noch ein Weilchen und wenn es nicht aufhört geh zum vogelkundigen TA.

Ich empfehle dir Naturäste mit Rinde, entweder aus dem Zoogeschäft oder der Natur( nicht an befahrenen Straßen sammeln, nix was unter naturschutz steht abbrechen(ach ne._.) , nichts was chemisch behandelt wurde oder auf dem Boden liegt nehmen). Am besten nimmst du Obstbaumäste aus dem Garten, sofern unbehandelt. Und gründlich unter heißem Wasser waschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dir einmal die Füße genau an. Siehst Du da etwas, was anders ist ? Dann in jedem Fall zum Tierheilpraktiker oder Tierarzt gehen. Hierbei ist aber zu beachten, dass der Therapeut als Fachgebiet auch Vögel hat. Es nutzt nicht, wenn jemand in der Praxis nur Hunde und Katzen sonst behandelt.

Der Tipp mit den Naturästen ist RICHTIG gut. Laubgehölze, wie Birke, Weidenarten, Ahorn und Äste ungespritzter Obstbäume sind bei Kanarien zu empfehlen. Man kann sogar Äste anbieten, die noch Blätter und Knospen haben. Äste und Zweige eignen sich gut zum Knabbern und liefern darüber hinaus für Kanarienvögel wertvolle Nährstoffe.

Damit sich die Krallen der Kanarienvögel besser abnutzen, sollten die Zweige mindestens so dick sein, dass sie vom Kanarienfuß umfasst werden können. Und bitte nicht auf die Idee kommen, Äste mit Sand- oder Schmiergelpapier zu umbasteln ! Das gibt böse Verletzungen.

Du kannst mit wenigen Mitteln sogar eine zusätzliche Schaukel basteln
und in die Voliere hängen, wenn diese groß genug ist. Beschäftigung ist
für Vögel wichtig. Auch für Kanarien, selbst wenn dies so nicht immer in
der Fachliteratur steht.

Wichtig:

1. Abschneiden von Ästen in einem Naturschutzgebiet ist verboten.
2. Nirgendwo abschneiden, wo befahrene Strassen sind.
3. Förster fragen, ob man im Wald Holzäste bekommen darf ! Gibt ansonsten richtig Ärger.
4. Äste in verschiedenen Durchmessern wählen. Dies stärkt die Beinmuskulatur und das Wohlbefinden des Vogels :-)
5. Verschmutzte oder vergammelte Äste bitte entsorgen und neue anbieten.
6. Nie soviel Grünzeug in Käfig oder Voliere, dass der Vogel nicht mehr fliegen kann. Fliegen ist ein Grundbedürfnis der Vögel. Die meisten Vögel sind vom Körperbau ja nicht umsonst ans Fliegen angepasst.

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte.

Schön wäre ein Feedback oder auch ein Foto auf dieser Plattform, wenn Du fertig mit der neuen Einrichtung bist. Vielleicht mag sich jemand anderes ja auch informieren und erhält so auch eine wertvolle Inspiration.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er lebt mit seinen Brüdern zusammen? Kommen die nicht langsam in das Alter, in dem Jungs untereinander sich nicht mehr vertragen?

Für schwache Beine gibt es zwei häufige Ursachen:

  • An Gardine/Gitter/etc. hängen geblieben, Bein gezerrt. Gönn ihm viel Ruhe - eventuell einen Tag Einzelhaft - dann wird das von allein wieder gut.
  • Leber- oder Niereninfekte. Hat er Durchfall, trinkt er auffällig viel? Dann trenn ihn von den anderen und bring ihn schnell zum Arzt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater hatte viele Kanarienvögel......alle haben dir gute Tipps gegeben.....aber bedenke auch, dass diese kleinen zarten Geschöpfe sehr stressanfällig sind, ihr kleines Herz hört schnell mal auf zu Schlagen bei Aufregung.......vielleicht ist er in der Mauser., da gibts so Mauserhilfe (aber das weißt du ja sicherlich )....oder beobachte ihn noch ein, zwei Mal..wie er sich so von Ast zu Ast bewegt....wenn du eine klitzekleine Auffälligkeit bemerkst (Krallchen einzieht oder viel rumknabbert....dann mach dich auf den Weg zum Vogeldoc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schult er vielleicht auf Flamingo um?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?