Soll ich mit ihm zusammen bleiben oder trennen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Susanne,

wenn ein Adlerkücken flügge wird, nimmt es seine Mutter und trägt es in große Höhe. Dann lässt sie das Kücken fallen, bleibt aber in der Nähe und fängt es auf, falls es zu früh war. Im Normalfall fängt das Kücken selbständig an zu fliegen, obwohl es zuvor große Angst hatte.

Wenn du sicher bist, dass du so einen Mann nie wieder finden wirst, solltest du bei ihm bleiben und die Erfahrung machen, dass deine Angst illusionär war.

Liebe ist kühl und klar. Sie hat mit Romantik und Sentimentalität nichts zu tun. Ich bin sicher, du liebst ihn.

Es reicht, einen guten Mann zu haben. Es muss nicht der Beste sein.

Alles Liebe für euch beide...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Susanne...,
ich kann deine Ängste und Hemmungen durchaus verstehen. Wahrscheinlich hast du nicht etwa Zweifel an ihm oder an deiner Liebe, sondern einfach nur durchaus verständlichen Schiss vor den Konsequenzen solcher Baumaßnahmen, die eben auch die Zukunft 'verbauen'  könnten. Klar!

Anstatt jetzt mit ihm ein ernstes und ihn sicher unnötig verunsicherndes "Gespräch über uns" zu führen, wäre es auch möglich, ihm in einer ruhigen und harmonischen Gelegenheit deine bedrückenden Ängste zu benennen. Ihm zu sagen, dass dir das alles nun nach gerade mal 30 Monaten doch ziemlich dicke und schwerwiegend erscheint.
Darauf wird er sicher generös abwinken und dir versichern, dass schon alles okay und in Ordnung so sei und dich dann vielleicht sogar inquisitorisch noch fragen, ob du ihn denn gar nicht mehr liebst???

Jo, und dann gäbe es eine außerordentlich partnerschaftsbildende Gelegenheit, mit deinem Partner genau das einzige Thema einer Partnerschaft zu zelebrieren, nämlich die gegenseitige Achtung/Achtsamkeit(!).
Ich denke schon, dass es ihm einerseits vielleicht ein Staunen abringt, von solchen Hemmungen bei dir zu erfahren und auch zu begreifen, dass das nicht etwa eine Infragestellung seiner Person oder eurer Beziehung ist, sondern schlicht die 'kindliche' Ehrfurcht vor so etwas Großem, Großartigem... vor etwas, was man eben nicht mit einem "iss schon alles gut!" erledigt ablegen kann. Darüber hinaus sollte er schon wissen, was das bei dir an Unsicherheiten verursacht, wenn er derartig teure und verpflichtende Baumaßnahmen sozusagen "nur für dich" veranlasst...! Eben, im Moment ne Nummer zu dicke!

Ziel eines solchen Dialoges sollte es sein, ihm deine Angst von solcher Abhängigkeit zu beschreiben. Die, dass er dich vielleicht nicht mehr liebt, wenn du nicht gleich fest in seinem Haushalt mit verplant sein möchtest. Und die Aufforderung an ihn, es nicht mal eben schnell mit "männlichen Sachargumenten" vom Tisch zu wischen. :- )

So habe ich zumindest deinen Fragetext verstanden.
Egal - in jedem Fall gilt es für alle Partnerschaften im Leben:
"Liebe ist ein Kind der Freiheit!"
Es gibt ein Buch von Lucas Möller darüber, das ich dir gerne empfehle. Es hatte uns damals sehr gut geholfen!

Und...
Ihr habt ein partnerschaftliches Thema am Wickel, keines der Trennung! :- )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anscheinend macht Dir der Altersunterschied zu schaffen, wahrscheinlich will er auch in Naher Zukunft eine Familie gründen. Er wird nicht jünger. Da hilft wohl nur reden, wenn es Dir alles zu schnell gehen sollte, ansonsten solltest Du Dich trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht geht dir das alles zu schnell. Du willst eben noch nicht zu ihm ziehen und das ist ja auch okay. Ob du ihn noch liebst kann ich dir nicht sagen, aber Liebe ist, wenn man sich auf jedes Treffen mit ihm freut und ihn vermisst, wenn er mal über längere Zeit nicht da ist.
Mach dir keinen Stress mit dem Umzug. Rede einfach mal mit ihm über das Thema. Er wird das bestimmt akzeptieren, wenn er dich liebt
Alles Gute weiterhin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihm über deine Sorgen und Ängste. Ob du ihn noch liebst, kannst nur du wissen. Zieh halt früh genug die Reißleine, bevor du ihm sonst noch mehr wehtust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja.. , Du bist kein Kind mehr und eines Tages wirst du eigene Kinder haben. Mit 22 ist es an der Zeit dein Nest zu verlassen. Ein bisschen mehr Reife und weniger verwöhnt zu sei wie eine Prinzessin, das würde dir besser anstehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede erstmal mit ihm und sag ihm wie du dich fühlst dann kann er sich ein bild machen, wenn du redest vermeide die worte "schluss machen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dir diese Frage stellst, dann kennst du die Antwort, die ich dir geben würde schon, denke ich zumindest----

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach eine Beziehungspause... Wenn du merkst, du kannst nicht ohne ihn usw liebst du ihn noch! Wenn du ihn nicht liebst mach Schluss und gib deinem Freund die Chance seinen wirklichen Seelenverwandten zu finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit ihm über deine Gefühle!

Und wenn du nicht sicher bist ob du ihn liebst, liebst du ihn auch nicht. Meine Meinung. Dann ist es auch einfach unfair ihm gegenüber wenn du noch mit ihm zusammen bleibst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?