Soll ich mit fliegen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das mit dem Pilotenselbstmord sollte nicht mehr passieren, denn alle Fluglinien haben jetzt diese Regel, dass niemand mehr alleine im Cockpit sein darf. Und du kannst davon ausgehen, dass sie sich auch daran halten - denn wenn ich sehen würde, dass ein Pilot aus dem Cockpit kommt, ohne dass da einer der Flugbegleiter reingeht, dann kannst du darauf wetten, dass ich das nicht nur der Fluggesellschaft schreiben würde, sondern mich sicher auch an die Presse wenden würde! Und damit wäre ich nicht die einzige. Deshalb vermute ich, dass sich alle an diese Regel halten werden.

Die Technik versagt nur ganz selten mal. Hier ist es wichtig, dass das Flugzeug regelmäßig gewartet wird. Deshalb fliege ich im Zweifelsfall nicht unbedingt mit der billigsten Fluglinie, sondern mit einer, der ich vertraue. 

100% sicher kann man nie sein. Aber was ist die Alternative? Etwa eine Fahrt mit dem Auto? Da kann ich mich an zig Situationen erinnern, die ganz schön brenzlig waren. Im Flugzeug war dagegen immer alles in Ordnung. Gut, ein bisschen durchgeschüttelt sind wir bei unserem letzten Flug worden. Aber das liegt am Gewitterwetter und war nicht gefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Medien werfen ein falsches Bild.

Täglich fliegen 1000 Flugzeuge über den Himmel. Durchaus auch Langstreckenflüge.

Wenn innerhalb einer Woche dann eines abstürzt, dann kommt es einem immer so vor, dass es viele Flugzeugabstürze geben würde. Aber das stimmt nicht. Es sind statistisch sehr wenige Komplikationen, die eintreffen könnten.

Technische Probleme zeigen sich auch für gewöhnlich bereits vor dem Start und dann wird die Maschine ausgetauscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du Flugangst hast, müsstest du viel mehr angst vor dem autofahren haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?