Soll ich mit dem Filialleiter darüber reden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sprich mit ihm, nicht dass es tatsächlich irgendwann eskaliert und du dann der gelackmeierte bist der seinen Job verliert...du musst ja nicht energisch das Gespräch führen..du kannst ja anmerken dass du gerne für die beiden arbeitest und daher gerne auch einen friedlichen und freundlichen Umgang mit ihnen hättest...du warst in deiner Lehren dort wie es schon heisst um zu lernen und den beiden ist es verboten dir sachen zu verschweigen weil du sie selbst wissen musst...sie sind vll etwas altmodisch aber du kannst ja auch erwähnen dass das geschäft gerade deshalb besser läuft, wenn jung und alt zusammen arbeiten, weil jeder Kunde speziell beraten werden kann und sich dadurch wohl fühlt..und dass es daher wichtig ist dass die Harmonie die du dir im Team wünschst auch ausgestrahlt werden sollte und nicht nur gespielt. Du bist Angestellter und kein Fussabtreter für die Launen deiner Chefin! (formulier das bitte freundlicher;D)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexanderibk562
05.04.2016, 20:53

Ja freundlich wollte ich das sowieso kommunizieren da ich selbst nicht jemand bin der gleich auf die Barrikaden geht. Nur liest es sich meist anders als man es schreibt.

Naja ich glaube ihr ja auch dass sie das nicht mal extra macht sondern basierend auf ihre eigenen Erfahrungen (wie gesagt) hat sich das irgendwie aufgebaut.

Was halt noch dazu kommt, ist die erwähnung dass sie vermeiden wollen dass ich die Fehler mache die die Verkäufer und Lehrlinge vor mir gemacht haben. Dementsprechend gehe ich auch zum Teil davon aus, dass sie mit den damaligen Personen nicht richtig abgeschlossen haben und die Erfahrung von damals in meine Dialoge hineinfließt. Vermutlich deswegen lässt sie sich nicht direkt auf einen dialog ein sondern versucht meist (so scheint mir es jedenfalls) schon in der Hälfte von meinem Satz die Antwort zu finden.

0

Was möchtest Du wissen?