Soll ich mir ein Renault Zoe kaufen?

11 Antworten

Grundsätzlich ja klar... Man müsste halt einige Punkte bedenken... Batteriemiete ... Diese ist bei Renault so hoch, dass sie teurer ist als das was ich an der Tankstelle im Monat ausgegeben habe. Hier ist rechnen angesagt.

Die einfacheren Ausstattungsvarianten wirken extrem billig, damit muss man klar kommen.

In der Praxis komme ich mit Reichweite und Platzangebot gut aus... Ein eigener Ladepunkt in der Garage/Stellplatz wäre ideal... Aber nicht zwingend notwendig... Ich schaffe es das Auto auch während dem Einkaufen zu laden, das setzt aber eine entsprechende Infrastruktur voraus... Ob die bei dir vorliegt kann man ohne weiteres nicht sagen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn du künftig ohne Wechsel vom Keilrippenriemen und Motoröl und ohne Benzin-/Dieselverbrauch auskommen möchtest, klingt der Kauf eines/einer ZOE vernünftig.

Ich empfehle dir aber auch über weiter Alternativen nachzudenken. Für dein Anwendungsprofil ist womöglich ein e.GO Life besser geeignet als ein(e) Renault ZOE.
Auf den Microlino, den Sion und den VW I.D. Neo müsstest du noch mindestens bis Herbst 2019 warten.

Falls du gebrauchte ZOE in deine Vorauswahl mit hinein nimmst, solltest du dich zuerst über bekannte Makel informieren. Vielleicht ist ein gebrauchter Kia Soul EV da die bessere Wahl?! Auch die Modelle Ioniq und Kona von Hyundai könnten für dich interessant sein.

Wer mit dem Kauf seines nächsten Autos noch bis 2020 warten mag, wird dann eine wesentlich größere Auswahl haben. Dann werden viele E-Automodelle aus Fernost und Amerika auf den europäischen Markt kommen.

Woher ich das weiß:Recherche

naja - hast du die mittel zum laden? also ne steckdose in der nähe vom normalen parkplatz?

wäre für mich schonmal die grundvoraussetzung. den rest.. musste selbst entscheiden. je nachdem wieviel du so fährst und wie weit...

du haben das Geld, du entscheiden eigenständig

welche Strecken werden täglich so gefahren

Vielleicht ca. 20-40 KM pro Tag

0

mach mal eine Probefahrt bei Minusgraden um zu erleben wie die Heizung funktioniert.

Was möchtest Du wissen?