Soll ich mir ein Auto aus reinen Luxusgründen kaufen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich brauche an sich auch kein Auto, zur Arbeit und zum einkaufen komme ich zu Fuß bzw mit dem Rad. Da ich aber ein absoluter Autofan bin und für mich ein Auto kein einfaches Fortbewegungmittel sondern ein Hobby ist, spare ich derzeit auf meinen Traumwagen um ihn mir Ende diesen bis Anfang nächsten Jahres in Bar kaufen zu können 😉👍

Im Laufe des Lebens verändern sich die Wünsche.
Und es kommt die ein oder andere Not dazu.
Also ich würde erstmal abwarten. Das Geld sparen oder eben investieren.
Kann sein, dass du in 6 Jahren etwas anderes wirklich benötigst.

Wenn der Wagen über den Betrieb läuft kann man drüber nachdenken, aber ich würde dafür keine Investitionen zurückfahren wollen.

Wenn du es nicht tatsächlich für irgendeinen Zweck, außer als Prestige-Objekt oder Anlagewert, brauchst und es dann auch mehr als ein paar Mal im Jahr nutzt, ergibt es keinen Sinn sich eins anzuschaffen. Außer natürlich du musst gar nicht mehr aufs Geld schauen, aber das dürfte bei den wenigsten Menschen der Fall sein.

Also wenn ich 200km Täglich fahre würde ich die 500€ monatlich in die Hand nehmen, da es schon viel Zeit ist die du in dem Auto verbringst und seien wir mal ehrlich wenn du dich mir einem Mercedes wickelst ist das was anderes als mit einem Ford Ka.

Autos immer in Bar kaufen.

Auch solltest du-wenn es schon nen Mercedes wird-diesen nicht unbedingt neu kaufen. Gebrauchte Modelle aus der Baureihe wären doch auch denkbar. 

Die Momentane C-Klasse gibt es nunmehr seit drei Jahren-wenn du ein älteres Modell aus der Reihe kaufst, könntest du wirklich Geld sparen.

LG

"Finanziell bin ich sehr gut aufgestellt ..... oder lieber sparen und enthaltsam leben?" Darfst Du den Firmenwagen am Wochenende und im Urlaub privat nutzen, wenn die dann anfallenden Kosten für Benzin auf deine Rechnung geht? Dann würde ich von so einer Investition natürlich abraten.

Ich würde mir auch ein anderes Auto zulegen, aber nur, weil ich den Ford Ka für ein Spielzeugauto halte. Aber niemals einen Mercedes. So dicke scheinst du es ja auch nicht zu haben, wenn du vor der Wahl stehst, entweder Mercedes oder Aktien.

Apfelkind89 18.07.2017, 14:38

Sie hat nicht gesagt, dass sie dann kein Geld mehr für Aktien hätte, sondern nur pro Monat 500 Euro weniger da rein investieren könnte.

0
TreudoofeTomate 18.07.2017, 15:53
@Apfelkind89

Nein, das hat sie nicht gesagt. Sie hat gesagt, sie hat dann 500 EUR weniger, um diese z. B. in Aktien zu investieren.

0

Finanzieren ist die teuerste Art Auto zu fahren, weil zum Restwertrisiko noch Finanzierungskosten kommen. Sieh dir einmal Kilometerleasing an, dass ist häufig günstiger.

Bei Luxuskäufe, die ich mir gönne, habe ich mir das so angewöhnt, dass ich sie investiere und es mir anschließend mit der Rendite kaufe. Man übt sich in Geduld, kann es anschließend besser genießen und man hat länger was davon.

Man sollte sich ein Auto, dass man eigentlich nicht braucht, nicht auf Raten kaufen.

Wenn du finanziell so gut aufgestellt bist spare und kauf die das Auto dann ohne Finanzierung. 

Ich würde mir nichtmal aus Luxusgründen ein Auto kaufen, wenn ich Geld wie Heu hätte.

Investiere.
Nur so bringst du es weit. Ansonsten wirst du immer auf der gleichen Stelle stehen aber der größte Proll nen Benz fahren.

Immer nur das was man sich wirklich leisten kann und will..!

Schau dir erst mal die Preisliste für Neuwagen von Mercedes an

Was möchtest Du wissen?