Soll ich mir die Canon Eos 700d oder 750d für astrofotografie kaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst mit beiden Kameras gute Bilder machen wenn du die nötige Erfahrung und die richtigen Linsen hast....

Die 750er ist das neuere Modell, wenn die Grundlagen der Fotografie aber nicht vorhanden sind hilft dir es aber herzlichst wenig. Ob die Kamera jetzt 2 MP mehr oder weniger hat ist ohnehin nur Zahlenklauberei (du wilst es ja wohl kaum auf Häuserwände drucken..). Klar hat das neuere Modell einen neueren Bildprozessor, mehr AF Felder bla bla..aber wie gesagt..es kommt auf dich an.
Früher konnte man auch schon schöne Fotos machen ... ;)

Dreh und Schwenkdisplay(am besten mit Touch) erachte ich ohnehin als Spielzeug und Sollbruchstelle für die Smartphonegenration die überall "wischen" muss...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobias4836
08.05.2016, 18:30

Danke für die Antwort, dann wird es die 700d werden. Ich habe auch gelesen, dass ich noch einen T2 Adapter brauch, um die an mein Teleskop (Skywatcher 150/750) anschließen zu können. Da gibt es teilweise ja ziemliche Preisunterschiede, ist es da egal was man für einen nimmt, oder kannst du mir einen empf

0

Ich halte weder die eine noch die andere als besonders geeignet. Schließlich rennt Canon bei den Einsteigermodellen in Sachen rauscharmer Sensor der Entwicklung hinterher. Einen großen Sucher haben sie auch nicht. Wichtig fuer Astrofotos sind:

-ordentliches Stativ

-lichtstarkes Objektiv

-gute, rauscharme Sensor-Prozessor Kombination

-exakte Fokussierung

-ggfs. Nachfuehrung oder auch Mehrfachbelichtung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobias4836
08.05.2016, 18:36

Ich habe ein Skywatcher 150/750 auf einer EQ5, die müsste denk ich stabil genug sein. Wenn diese Kameras nicht geeignet dafür sind, kannst du mir dann vielleicht eine bessere für maximal 650€ empfehlen? 

0

Was möchtest Du wissen?