Soll ich mich vorher bei einer Organisation bewerben oder vorher noch meiner Schule Bescheid geben?

5 Antworten

Huhu,

Ich erzähle einfach mal, wie es bei mir war. Allerdings weiß ich nicht, ob das so der beste Weg ist, aber es hat ja funktioniert, also wird es wohl nicht allzu falsch gelaufen sein ;)

Zuerst habe ich mich viel informiert und mich letztendlich bei einigen Organisationen beworben. Nachdem ich ein Kennenlern-Gespräch mit meiner jetzigen Organisation (DFSR) und eine Vorbestätigung hatte, habe ich erst mit meiner Schule gesprochen.

Bei DFSR ist es nämlich so, dass man zwei Wochen Zeit hat, den Programm-Platz (verbindlich) anzunehmen, nachdem man von ihnen angenommen wurde.

Bei mir lief alles wie am Schnürchen.

Schöne Grüße :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Ich will ein Auslandsjahr an einer amerikanischen Highschool machen.

Bleibt u.A. abzuwarten, ob Du überhaupt angenommen wirst.

Desweiteren .... glaubst Du, Du bekommst binnen "Minuten" einen Austauschplatz für die USA und dann geht es los?

Das dauert Monate, wobei in diesem Jahr gar keine derartigen Austauschprogramme mehr laufen werden und was im nächsten Jahr ist ..... muss auch noch abgewartet werden.

Mir ist klar, dass ich nicht binnen "Minuten" einen Austauschplatz bekommen werde, vor allem nicht dieses Jahr noch.

0

Das ist egal. Rede aber vielleicht mit deiner Schule bevor du den Vertrag unterschreibst, damit du weißt inwiefern deine Schule dich unterstützt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Rede aber vielleicht mit deiner Schule bevor du den Vertrag unterschreibst

Wozu ... auf die Unterstützung der Schule ist man dafür nicht angewiesen.

1
@wilees

Nicht unbedingt aber ich finde es eigentlich gut wenn die Schule einen unterstützt. Meine Schule tut das so kann ich später in die alte Klasse, bekomme vielleicht unterlagen die die Klasse in meiner Abwesenheit bekommen haben. In meinen Fall muss ich auch mit einem Lehrer die vwa schreiben während ich im Ausland bin. Musst aber am ende eh du wissen ob du die Unterstützung brauchst oder nicht.

0
@Viennagirl753

Weißt Du, du kannst je nach Land und Schulsystem in welchem Du oder andere ein Austauschjahr machen / gemacht haben in Deinen alten Klassenverband zurück ..... z.B. bei einem USA-Austausch ist das regelmäßig problemlos möglich.

Für Dich scheint ein solches Jahr noch in der Zukunft zu liegen, ich habe in den vergangenen Jahren innerhalb meiner Familie 5 Kinder ( eigene + Patenkinder ) im Rahmen eines solchen Austauschjahres "begleitet". Von den jeweiligen Schulen kam in der Realität dann wenig bis gar nichts.

0

Ich habe auch vor mich zu bewerben und werde erst mit der schule reden, wenn ich angenommen wurde, weil es davor ja noch nicht sicher ist ob ich ein auslandsjahr machen kann oder nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist absolut egal. Die Frage ist nur, was du der Schule da sagen möchtest bzw. was du damit bezwecken möchtest.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe ein halbes Jahr lang in Spanien gelebt :)

Was möchtest Du wissen?