Soll ich mich mit ihm Treffen selbstzweifel unsicheres gefühl?

3 Antworten

Du kannst stolz auf Dich sein. In der Art abzunehmen - überhaupt abzunehmen - schafft nciht jeder. Du bist wie Du bist und wer etwas an Dir zu bemängeln hat, gerade im Hinblick auf das Äußere, der sollte Dir ganz schnell den Buckel runterrutschen. Du brauchst Dich beim besten Willen nicht zu schämen, ob Du nun weiterhin abnimmst oder nicht. Du brauchst Dich auch nicht rechtfertigen für irgendwas. Sollte das Treffen in die Hose gehen, warum auch immer, dann schiebe es nicht unweigerlich auf Dein Äußeres. Es gibt noch viele viele andere Gründe, warum es nicht passen könnte. Habe Dein Ziel weiterhin vor Augen, aber tue es ganz alleine für Dich und nicht weil Du irgendwem gefallen möchtest.

Ja, triff dich ruhig mit ihm.

Dass mit Gefühlen auch Schmerz mit einher kommt, ist schwer zu vermeiden.

Wenn er so oberflächlich gegenüber dir ist, dann ist er nicht der Richtige.

Wie geht man mit jemanden um, der sich ständig als Opfer sieht?

Wie würdet ihr mit einer Person umgehen, die sich ständig in der Opferrolle sieht und sich selbst bemitleidet?

Das erlebe ich jetzt schon länger bei einer Freundin. Es sind immer die anderen Schuld - nicht sie. Anstatt etwas zu ändern, versinkt sie in Selbstmitleid. Ihr Pessimismus und das ewige Gejammere (sorry für den Ausdruck) sind anstrengend und ziehen einen runter.

Gut gemeinte Ratschläge werden ignoriert. Und bei jedem Treffen kann man sich anhören, wie gemein das Leben zu ihr sei, das sie das nicht verdient hätte, das Gott sie bestraft hätte, das es niemanden auf der Welt so schlecht ginge wie ihr, sie hat etwas Besseres verdient etc. Das ist auf Dauer echt anstrengend.

Ich will ihr helfen, aber sie sieht den Fehler nie bei sich selbst. Sie lässt auch gar nicht mit sich reden und jammert dann weiter. Was kann man tun? Wie kann ich ihr helfen? Sie zieht mich langsam runter, aber ein Kontaktabbruch wäre doch nicht richtig, weil man Freunden beistehen soll, oder nicht?

...zur Frage

Warum kommt sie zu mir zurück?

Ich (weibilich, 25) und sie (24) sind beide lesbisch und haben uns vor 1,5 Jahren kennengelernt. Sie war damals noch in einer Beziehung. Als sie wieder single war, haben wir uns etwas öfters getroffen und ich gestand ihr meine Liebe. Anfangs war sie etwas überrumpelt, aber sie meinte, sie spüre das selbe für mich. Beim 1 offiziellen Date haben wir uns geküsst und auch beim 2.! Alles schien perfekt, weshalb ich es nicht verstand, als sie dann plötzlich keine Zeit mehr hatte sich mit mir zu treffen, da sie "zu viel los" hatte. Als ich sie dann 2-3 Monate später darauf ansprach, gab sie zu, Angst zu haben sich zu sehr an mich zu binden. Das Problem ist nämlich das sie geoutet ist, ich nicht und sie geht in ein paar Monaten auf Reisen. Das meinte, sie hätte sich stark in mich verliebt, aber es sehe einfach nicht so gut aus für uns! Sie hätte gerne eine Beziehung mit mir, aber das kann ich ihr momentan halt nicht bieten, außerdem macht sie ja bald auf Reisen und weiß nicht wann sie zurück kommen. Da sie Angst hatte sich noch mehr in mich zu verlieben, hat sie sich aus Selbstschutz und Angst zurückziehen müssen Ich verstand ihre Sichtweise und sagte ihr, dass ich mich auch Hals über Kopf in sie verliebt hätte, es aber halt momentan für mich nicht geht eine "öffentliche" Beziehung zu führen - zumindest nicht jetzt (ist kompliziert)! Da ich ihr aber absolut nicht im Wege stehen möchte, habe ich ihr versprochen, mich zurückzuziehen und sie in Ruhe zu lassen. Damit sie sich halt gefühlsmäßig lösen kann (und ich auch!). Es tut wie sie einfach "gehen zu lassen" aber ich verstehe sie: sie ist geoutet und hatte auch schon 2-3 Beziehungen, logisch will sie eine "geheime" Beziehung mit einer ungeouteten Frau nicht eingehen. Abgesehen davon wäre es auch so eher kompliziert (Fernbeziehung, Arbeitszeiten).

Dieser Kontaktabbruch ist nun ca. 2 Monate her. Letzte Woche hat sie mir aber aus heiterem Himmel wieder geschrieben, dass sie an mich gedacht hat. Als ich sie fragte warum meinte sie, sie sei gerade an dem Ort wo wir unser 1. Date hatten.

Klar hat mich das gefreut!! Aber was soll das denn jetzt bedeuten? Hat sie noch Gefühle für mich? Wie soll ich auf diese Nachricht reagieren? Ihr schreiben, dass ich sie vermisse oder doch sein lassen?

...zur Frage

Normales Treffen oder ist es ein Date?

Hallo :)

Ich treffe mich am Montag mit einem Freund. Wir kennen uns nicht Persönlich aber wir wohnen in der gleichen Stadt. Ich kenne ihn durch eine Freundin und wir schreiben nun schon seit etwa 3 Monaten, wir verstehen uns echt mega gut und so..Ich mag ihn. Letztens habe ich ihn gefragt ob er Lust hätte sich mal mit mir zu Treffen, und naja Montag werden wir dann gemeinsam Essen gehen.

Nun stelle ich mir die Frage ob das ein einfaches Treffen ist oder ob das schon ein Date ist.

...zur Frage

1. Treffen mit nehm 18 jährigen Jungen.. Was kann man machen?

Ich bin 15 Jahre und schreibe seit ein paar Monaten mit dem besten Freund von einem Freund von mir. Wir wollen uns mal treffen, aber wissen nicht wo und was wir machen sollen. Er ist sehr schüchtern. Bis jetzt haben wir uns erst auf einer Party getroffen und da hat er schon wenig geredet. Danke :-*

...zur Frage

Was tun gegen starke selbstzweifel/kein selbstvertrauen?

ich war früher sehr selbstbewusst, bin auf leute zu gegangen und war einfach lebensfroh und hab mir um dinge wie mein aussehen kaum gedanken gemacht ob ich jetzt zu dick, zu dünn oder sowas wäre. ich war zu der zeit erst 14 und nach einem schulwechsel wurde ich extrem gemobbt wegen meines übergewichtes und fing an weniger - nichts mehr zu essen (teilweise nur 100kcal am tag) ich nahm dadurch 20kilo ab und war mittlerweile schon in eine magersucht gerutscht was mir egal war - hauptsache das mobbing hört auf.. ich dachte nur wenn ich dünn bin, bin ich etwas wert und nur so werd ich geschätzt und hatte so große angst vor dem zunehmen.. nach ca einem jahr hab ich fressanfälle bekommen wodurch ich wieder 10-15kg zugenommen habe und hab mich von allem zurück gezogen... ich bin 1.70m und wiege ca 75kilo.. bei anderen leuten stört mich das nicht wenn sie übergewichtig sind aber ich merke einfach wie ich dadurch mein ganzes selbstvertrauen zerstört habe.. ich will kaum noch raus, mich nicht mit freunden treffen &&&.. das alles geht jetzt auch schon ein jahr und ich will endlich da raus.. ich weiß eigentlich das ich nicht hässlich bin, nicht die dünnste aber auch nicht mega fett wie ich mich die meiste zeit fühle aber sobald mich zb jemand anguckt denke ich sofort die person denkt sich wie ekelhaft fett und hässlich ich wäre..

ich kann das nicht mehr ich hab kaum noch freunde weil ich mich so zurück ziehe, vernachlässige meine schule, bin die meiste zeit alleine im zimmer weil ich mich so schlecht fühle :-( ich hoffe mich kann jemand verstehen und mir ERNSTHAFTE hilfe geben wie ich das in den griff bekommen kann mit meinen selbstzweifelen.. will einfach nur wieder glücklich sein und keine angst mehr haben vor die tür zu gehen und unter andere menschen, egal ob ich jetzt 10kg mehr oder weniger wiege es geht mir in der frage nicht um das gewicht weil abnehmen alleine wird mir auch nicht helfen..

...zur Frage

Mädchen fragen wegen freundschaftlichem Treffen oder "Date"?

Ich schreibe jetzt mit einem Mädchen schon seit 6 Monaten ungefähr und wir wollen uns mal treffen. Aber nun weiß ich nicht, ob sie denkt, dass das ein freundschaftliches Treffen wäre oder ein "Date". Sollte ich sie also davor fragen(schreiben), bevor wir uns treffen,was sie denkt oder dann bei dem Treffen oder abwarten, was passiert?

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?