Soll ich mich mit dem anfreunden den keiner mag?

8 Antworten

Hallöchen

Wenn 2 Menschen nicht akzeptiert werden vom Rest der Klasse(also Du und der Junge)kann es durchaus eine gute Freundschaft werden....

Was spricht dagegen,wenn Du Kontakt zu ihm aufnimmst????

Ich habe mich zu meiner Schulzeit auch meist um Mitschüler/innen gekümmert,die niemand mochte...

Man muss nicht mit dem Strom schwimmen...Du fühlst Dich ja auch irgendwie ausgestossen....

Kann sein,das er froh ist,wenn ein Mensch auf ihn zukommt,und Interesse an ihm zeigst...sicherlich traut er sich nicht,Andere anzusprechen(aus Angst vor einer Abfuhr)

Also...Trau Dich ...

Deswegen muss aus Euch ja kein Paar werden...

Ich kann Dich nur bestärken....Ich hatte immer tolle Freundschaften mit denen,die eigentlich niemand mochte...

Und es waren total wertvolle Menschen

Alles Liebe...

dem stimme ich zu, in der einsamkeit stecken manchmal viele kleine details.

als ich noch zur schule ging, hat man ausgerechnet mich, den aller schlimmsten nervigsten typen neben das schüchterne mädchen gesetzt, hässlich nannte man sie und popel aß sie nebst fingernägeln, aber sie war nicht so wie die anderen menschen, sie war ruhig und besonnen und introvertiert, sie tat niemals jemandem weh und auch wenn es ihr nicht gut ging war sie stark und hat ihr leben dort gefristet. Wir haben in den knapp 2 jahren vielleicht insgesamt 10 sätze mit einander geredet, obwohl wir doch jeden tag dort das selbe schicksahl erlitten. Sie auf die eine und ich auf die andere weise und somit schließlich auch alle anderen.

wenn ich aber heute zurück denke an mein leben und einmal reflektiere was mir wirklich wichtig war, dann kann ich nur zustimmen und sagen mir fehlt der dialog mit diesem menschen, denn er war einer der wenigen die wirklich güte in sich trugen.

(Falls du das liest I***e - du warst ein schöner mensch, so wahr ich dir zu selten in die augen gesehen habe vielleicht, aber ich habe mich durch dich stets bemüht inne zu finden und ruhe aus zu strahlen so wie du das musstest um dich selbst in diesem exil zu erhalten, du machst einen teil von dem aus der ich heute bin und danke für so viel tolleranz und verständnis.)

ich finde auch, das der fragesteller mal auf den jungen zu gehen sollte, später wirst du es vielleicht einmal bereuen ;)

0

Du solltest Dir Deine eigene Meinung zu ihm bilden, indem Du ihn besser kennenlernst....

höre nicht auf das Gerede der anderen...man muß nicht mit den Wölfen heulen.

Sollte er Dir irgendwie zu Nahe treten oder etwas tun, was Dir nicht gefällt, kannst Du ihm das sagen, aber bitte lasse Dich niemals von anderen beeinflussen.

LG, Mika

Dir sollte egal sein was andere sagen und es ist echt nett von dir solche Gedanken zu haben. Ich rate dir dich mit ihm anzufreunden wie du es ja möchtest und wenn du merkst dass er in der Tat „komisch“ ist, kannst du ja dann wieder deine Meinung ändern. Auch wenn andere blöd gucken und dich auch hänseln werden ist egal. Das bist du nicht wert. Eine Person bei seiner Seite zu haben reicht und ich bin mir sicher dass der Junge fröhlich sein wird.

Lg Sadie

Was hast du zu verlieren, wenn du selbst eine Außenseiterin bist? Vielleicht schließt du mit dem Jungen eine Freundschaft und ihr bildet euer eigenes Team, dann ist es doch egal was die Anderen denken.

Gruß

Wenn du mit ihm befreundet sein möchtest, dann geh zu ihm hin. Dir kann egal sein was andere denke. Er und auch du werden froh sein

Was möchtest Du wissen?