Soll ich mich mit 40 noch beschneiden lassen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jetzt reicht es aber mit dem EHEC Wahn - Gurke waschen reicht völlig, dabrauchst die Pelle net wechzuschneiden!;D

Ich rate auch davon ab. Schmerzen, enorme Nachteile und hohe Kosten völlig umsonst in Kauf nehmen...?

1

Kein Problem, ich war 39. Vollkommen problemlos. Engen Slip tragen. Die Erregung wirst du kontrollieren können. Nach 10 Tagen war alles zugeheilt inklusive Bändchen. Dann habe ich die Fäden rausziehen lassen. Man kann warten, bis sie sich auflösen. Das dauert aber ewig. In absehbarer Zeit werde ich aus anderen Gründen den Rest entfernen lassen, der auf der Oberseite noch ein wenig über die Eichel ragt. Hätte man gleich ganz vollständig entfernen sollen. Ich sehe das Alter nicht als Hindernisgrund.

Wenn du keine Probleme hast mit deinem Kollegen da unten würde ich es auch nicht machen! Was mit dem alter aber eher nix zu tun hat!

Penis Beschneidung schief gelaufen?

Hey Leute, also es geht um Folgendes: Ich habe mich mit 10/11 Jahren beschneiden lassen (werde bald 14), und damals hatte man mir gesagt ich solle ich Kamillentee baden damit sich alles beruhigt und die Fäden irgendwie rausfallen. Das Ding ist, bei mir sind immer noch "Fäden" in der Haut die man DEUTLICH sehen kann, die beschnittene Stelle ist unebenmäßig, deformiert und hat an einigen Stellen Erhebungen und kleine Quaddeln. Im schlaffen Zustand sieht es einfach nur hässlich aus, im steifen Zustand ist es erträglicher aber trotzdem überhaupt nicht schön. Sind das "Narben" oder wie? Also ich habe mich mit meinem Bruder (15) gleichzeitig beschneiden lassen und habe (unfreiwillig xD) seinen Penis gesehen, bei ihm ist sah alles ganz normal verheilt aus, sofern ich das beurteilen kann. Ich fühle mich echt nicht wohl damit... Was kann ich bzw. was kann man bei sowas machen? Zum Urologen gehen oder was? Bitte um Rat, danke schonmal [Bild gibt's nicht ;D]

LG

...zur Frage

Sollte man sich beschneiden lassen, um länger Sex zu können?

Hey mir ist es echt peinlich, dass ich beim Sex nur so kurz kann. Soll ich mich beschneiden lassen, damit ich dann länger durchhalte?

...zur Frage

Ich bin frisch beschnitten und verunsichert, sind meine Beschwerden normal?

Ich habe mich vorgestern beschneiden lassen...das ganze ist im Nachhinein ziemlich schmerzhaft. Die Schwellung ist bereits etwas abgeklungen nachdem ich gestern beim Arzt war (vorher sah es SEHR dramatisch aus!!), jedoch jedesmal wenn ich nachsehe, heute Morgen z. B. auch, blutet es gaaaanz leicht.

Die Ärztin bei der Nachkontrolle sagte nur "oh das ist aber noch gut durchblutet"...ich mache mir jedoch Sorgen dass das garnicht mehr aufhört. Es ist nicht so, als würde es rauslaufen, aber hier und da mal ein Tropfen. Wie lang dauert es, bis eine solche Wunde endlich so weit abgeheilt ist, dass es nicht mehr blutet? Und wann lösen sich die Fäden auf?

Meine Anaconda sieht aus als hätte sie eine Antilope gefressen. Manche Schlangen platzen ja von sowas, ich hoffe meine tut es nicht :D

...zur Frage

Extrem empfindliche Eichel nach Beschneidung

Hallo, ich habe mich vor ca. einer Woche beschneiden lassen und habe seitdem eine sehr empfindliche Eichel. Seitdem sitze ich auch nur zu Hause, weil ich mir nicht mal etwas drüber ziehen kann. Jede noch so kleine Berührung ist unangenehm und sehr schmerhaft. Ich hab in anderen Foren gelesen, dass sich die Empfindlichkeit nach einigen Wochen legt, aber soll ich diese Zeit nur zu Hause verbringen? Gibt es eventuell ein Mittel indem ich den Prozess beschleunigen kann?

...zur Frage

Beschneidung - Probleme danach (Schwellung)

Hallo liebe Leute. Ich habe mich jetzt überwunden und mich aus gesundheitlichen Gründen beschneiden lassen. Die OP verlief gut und fand am Montag den 21. statt. Der Heilungsprozess verlief der Beurteilung des Urologen nach bis jetzt gut und alles sieht so aus wie es sollte. Ich habe jetzt angefangen regelmäßig zu baden um die Fäden aufzulösen und allmählich los zu werden. Nun zum Problem.. die Schwellung nach der OP ging bis jetzt noch nicht zurück und hat sich sogar um ein Vielfaches vergrößert. Die Schwellung an der Penis-Unterseite ist komplett zurück gegangen, doch die Schwellung an der Naht hinter der Eichel ist sehr groß geworden. Beim Baden hab ich versucht die Haut etwas zurück zu schieben, damit Wasser an die Fäden gelangen kann. Dies ging nur sehr schwer, da die Schwellung an einer Stelle besonders ausgeprägt ist und sich sogar recht hart anfühlt. Auch ist dabei Blut gemischt mit Eiter ausgetreten. Ich habe mich im Internet erkundigt ob es denn normal sei dass solche Schwellungen nach einer OP auftreten. Ich habe erfahren, dass zwar heftige Schwellungen auftreten können und auch recht lange bestehen, aber von Eiterausfluss habe ich nichts lesen können. Nun wollte ich euch zu Rate ziehen.. was meint ihr? Erst einmal abwarten und weiterhin Kamillenbäder nehmen, oder morgen noch einmal zum Urologen gehen und das ganze überprüfen lassen? Oder vielleicht sogar sofort zum Arzt?

Ich danke für hilfreiche Antworten!

lg Roter

...zur Frage

Mit wie viel Jahren Sohn Beschneiden lassen?

Mein Sohn ist jetzt 2 Monate und ich will ihn Beschneiden lassen... Mit wie viel Jahren würdet ihr es machen lassen oder habt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?