Soll ich mich meiner Lehrerin anvertrauen (Anzeichen einer Essstörung)?

6 Antworten

Ich würde einfach zur Sicherheit mit ihr drüber reden. Wenn du ihr wie du oben schreibst vertraust usw. wird es auch sicherlich eine Art ,,Erleichterung" für dich sein, mit jemandem darüber zu reden.

Du hast ja (zum Glück) selbst gemerkt wie ,,kaputt" das dich gemacht hat. Klar du bist auf einem Weg der Besserung was auch sehr gut ist.

Trotz allem rate ich dir mit deiner Lehrerin über alles zu reden.

Ich wünsche dir viel Glück, gute Besserung, das du dich für das Richtige entscheidest und bald wieder ein glückliches und erfülltes Leben hast.

Papagei1234

Also wenn du ihr vertraust würde ich auf jeden Fall trotzdem mit ihr sprechen.

Auch wenn du dir selber nicht sicher bist, aber das kann deine Psyche zerstören. Und falls sich in deiner Auffassung irgendwann mal was ändert, weißt du immerhin, dass du mit ihr darüber reden kannst. Und sie weiß dann auch schon eher über dein Problem bescheid

Hallo :)
Natürlich kannst du mit deinener Lehrerin reden. Die Frage ist njr was du dir daraus erhoffst...? Da du erst 14 bist denke ich das sie aufejdenfall deine Eltern einschalten wird ....muss sie sogar. Lehrer haben keine Schweigepflicht !
Aber sich Hilfe zu holen ist immer ein Schritt in die richtige Richtung !
LG

Was möchtest Du wissen?