Soll ich mich krank schreiben lassen, weil ich gemobbt werde?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zunächst ist Mobbing ein Gesetzesverstoß. Hier ist es wichtig mit dem Vorgesetzten ein Gespräch zu fühern (mit dem Hinweis der illegalitität). Der Vorgesetzte hat eine Fürsorgepflicht. Wenn er diese nicht nachkommt, bewegt er sich ebenso auf glatten Eis. Wichtig ist, daß ein solches gespräch stattgefunden hat. Auf jeden Fall keine Angst vor Repressalien. Wenn sich das Arbeitsklima nicht änder, ist wohl ein Weg zum Rechtsanwalt angesagt. Eine andere Möglichkeit wäre diese: Beim Hausarzt krank melden und sich zu einen Neurologen/Psychologe überweisen lassen und für eine lange Zeit krankschreiben lassen. Der Arbeitgeber wir dann auf jedenfall reagieren. Wenn man sehr lange Arbeitsunfähig ist, gibt es die möglichkeit der krankheitsbedingten Kündigung (die vom Arbeitgeber ausgeht). Somit hat man keine Schwierigkeiten bei der Agentur f. Arbeit bezüglich der Sperrzeit.

Wenn du weiter in dieser Firma bleibst, wirst du psychisch krank! Du kannst sogar gesundheitliche Schäden davon bekommen. Wenn du einen guten Arzt hast, der mit sich reden lässt - warum nicht! In der Zeit würd ich zum Arbeitsamt gehen/mich nach neuer Stelle erkundigen. Mobbing ist was ganz Übles .. viel Glück.

sofort weg von dort, auch wenns erst mal nur der krankenstand ist. mir ist es ähnlich gegangen. hab 1 jahr durchgehalten, dann war schluss, hab auch nicht mehr gekonnt. war total am ende. der arbeitsplatzwechsel (in deinem fall dann zuerst mal die krankschreibung) ist auf alle fälle das beste was du momentan tun kannst. trotzdem alles gute !!!

Lass Dich ruhig krank schreiben. Der Arzt sollte das Mobbing aber in seinen Unterlagen festhalten.

Seine Bescheinigung hilft später beim Arbeitsamt: Bei Kündigung wg. Mobbing gibt es dann m. W. keine Sperre.

Du kannst diese Frage auch mal in einem Forum für Arbeitsrecht stellen.

Recht-Foren: http://www.klicktipps.de/foren.php#recht_steuer

erst einmal raus aus der situation ist sicher gut. würde mir an deiner stelle qualifizierte hilfe suchen, viel glück.

Hallo,

oh man, das hört sich echt krass an. Aber ich denke, dass eine Krankschreibung auf Dauer nicht der richtige Weg ist. Du wirst gemobbt und dafür mußt du unbedingt eine Lösung finden. Aber nicht DIE des Krankenschreibens. Ich kenne selbst das Problem. Man wird wirklich nach einer Weile auch körperl krank und das ist auf Dauer kein Leben. Tag täglich die Angst zur Arbeit zu gehen, weil man dort gemobbt wird? Diese Angst dein Leben bestimmen zu lassen? Nee, das ist doch kein Leben. Ich hätte hier etwas für dich. Du kannst, wenn du magst und Interesse hast mal hier rein schauen: http://www.hilfe-finden-mit-ebooks.de/product_info.php/info/p51_Anti-Mobbing-Guide---Psychoterror-ade-.html. Hier findest du sicher eine schnelle Lösung deines Problems. Ich denke, wenn du dich dort eingelesen hast, wird sich dein Leben bald zum pos. verändern. Das hoffe ich sehr für dich. Ich wünsche dir auf alle Fälle alles Gute und viel Glück und Erfolg, dass es dir bald wieder besser, wenn nicht sogar gut geht. Liebe Grüße

Du mußt da auf jeden Fall raus.Mobbing ist übrigens auch strafbar.Such Dir einen guten Anwalt.

Mal mit dem Anwalt drohen...sowas ist strafbar..such dir trotzdem lieber was anderes...übrigends hat jeder was zuverbergen..da wird der Mobber auch schnell mal zum gemobbten ;)

Beim nächsten Mobbing Frontalangriff auf den Mobber starten und ihm vor allen Kollegen unverhohlen die Meinung sagen (keine pers. Beleidigungen)

Den Mobber falls so passiert, bezgl. der falschen Beschuldigungen/Behauptungen zur Rede stellen, und beweiskräftig die Wahrheit aufzeigen. Mobber mögen es gar nicht, wenn man ihnen zeigt dass man 1. ihre Taktik durchschaut und man sie 2. beweiskräftig der Lüge überführt.

Schade ist bloss, dass du nicht von Anfang an dagegen offensiv vorgegangen bist. Mit mir hatte man es auch versucht. Das Ende vom Lied: Der Mobber regte sich darart auf, dass er mit Kreislaufbeschwerden ins Krankenhaus musste. Aber seitdem habe ich meine Ruhe und komme mit den übrigen Kollegen gut aus ohne jemanden in den Ar... zu kriechen.

0
@Brandenburg

ist halt nicht jeder so stark und selbstsicher, wie es du anscheinend bist!

0

Was möchtest Du wissen?