Soll ich mich jemandem anvertrauen oder bin ich selbst schuld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Achte darauf das du so viel zeit wie möglich mit deinen freunden verbringst damit es dir etwas besser geht als zuhause und deinen freunden kannst du alles anvertrauen denn dazu sind freunde da. du kannst dir auch hife bei eurem vertrauenslehrer holen, aber hol dir umbedingt hilfe denn es geht auf gar keinen fall das deine eltern dich schlagen. vielleicht wäre es sogar besser für dich wenn du in eine pflege familie kommen würdest, aber ich kann auch gut nachvollziehen wenn du das nicht möchtest. ich wünsche dir alles liebe und ganz viel kraft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilyLuna13
07.04.2016, 21:17

Danke! Ihr seid alle so lieb! Ich würde mich so gerne jemandem anvertrauen, meiner Lehrerin, die merkt dass ich manchmal unter der Stunde weine und immer wenn ich mir dann die Tränen aus den Augen gewischt habe und sie wieder anschaue, blickt sie schnell weg. Aber meine Angst ist erstens dass sie mich zuhause schlagen, wenn ich mich jemandem anvertraue und dass meine Lehrerin sagt, dass es doch gar nicht schlimm ist und ich dann ersten blöd dastehe und zweitens noch trauriger bin.

0

Du musst auf jeden Fall mit jemandem darüber reden und das muss jemand sein, der damit gut umgeht! Das wird dir unglaublich helfen...Ich habe eine beste Freundin und mit ihr über alles reden zu können und zu wissen, dass einem zugehört wird, erleichtert dich. Ich kenne das teilweise von meinen Geschwistern, aber das ist längst nicht so schlimm.

Ich kann dich da wirklich verstehen und auch, dass es dich sehr trifft :( Hast du eine beste Freundin oder einen besten Freund? Das wird jeder verstehen, also sprich mit jemandem darüber! Ich wünsche dir da echt, dass es dir besser geht.

Wenn du willst, kannst du mir mal schreiben 

mckaeseburger@gmail.com

LG Nico

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilyLuna13
07.04.2016, 21:30

Danke, das ist wirklich lieb von dir. Ich habe eine beste Freundin, die weiß auch einiges davon, aber nichts vom Schlagen. Aber dadurch, dass sie auch erst 13 ist, kann sie nicht wirklich etwas tun und ich weiß nicht wie ich es erzählen soll, dass sie mich manchmal schlagen.

0

Du bist nicht selbst schuld! Bitte vertrau dich jemandem an! Geh zum Jugendamt, oder spricht mit einem (Vertrauens-)lehrer!!! Ich kenne jemanden (sie ist mittlerweile 18) sie wurde auch von ihren Eltern geschlagen als sie ungefähr so alt war. Sie hat sich auch die Schuld gegeben, hat angefangen sich selbst zu verletzen.... Vor 3 Jahren konnten ihr Gott sei Dank die Lehrer helfen und haben sie da rausgeholt. Sie wohnt jetzt seit dem sie 15 ist bei einer Pflegefamilie. Sie sind wirklich sehr lieb zu ihr, aber ihre Vergangenheit plagt sie immer noch. Unternimm was, bevor es zu spät ist und vertraue dich jemandem an!!! 
Viele liebe Grüße, Glück und Kraft! Du schaffst das! Fasse Mut und trau dich!

LG Annie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annie8
08.04.2016, 20:55

Denn mental und psychisch fertig gemacht zu werden, kann zu was Schlimmen führen!

LG Annie

0

Nein das ist nicht deine Schuld auf keinen Fall !

Sie sollten dich genauso behandeln wie deine kleine Schwester! 

Ich hab 3 weitere geschwister und wir werden alle gleich behandelt das sollten sich mit dir auch tun!

Habt ihr eine Vertrauenlehrerin an euer Schule ?dann rede mal mit ihr was du tun könntest! Bleib stark!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilyLuna13
07.04.2016, 21:10

Danke! Das Problem ist nur, das ich Angst davor habe, mit einer erwachsenen Person darüber zu reden, da ich mich vor Schlägen fürchte.

0

Was möchtest Du wissen?