Soll ich mich auf meine Mutter einlassen?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Nein 71%
Ja 14%
Musst du wissen 14%

4 Antworten

Ja

Du solltest mit deinem Vater darüber reden, aber wenn du distanziert versuchst zu verstehen wieso sie so ist könnte das dir helfen dieses Konfliktthema abzuhaken.

Ich würde es dann aber auch erst einmal bei diesem Gespräch und der Distanz belassen und ihr(/dir) auch keine falschen Hoffnungen auf intakte Famillienverhältnisse machen- Im Endeffekt liegt diese Entscheidung und das abwägen von Vor-und Nachteilen allerdings nur bei dir selbst.

Musst du wissen

Du kannst es ja mal versuchen und wenn sie wirklich wieder mit den Sachen anfangen sollte dann drehst du dich um und gehst oben irgendwas zu sagen.

Wie alt bist du ?

Auf keinen Fall würde ich mich ohne das ok vom Papa mit ihr treffen wenn du nicbt mind 16 bist...

Bin 17 und werde in diesem Monat 18 .

1
@Uncharteddana

Okay, dann kannst du definitiv selbst entscheiden... trotzdem würde ich deinen Vater nicht hintergehen

Ich denke was habt wichtig wäre ist das du verstehst das deine Mutter krank ist! Sie ist süchtig, das ist eine anerkannte Krankheit! Für vieles was du oben schreibst kann sie vermutlich nicht viel da sie durch ihre Krankheit nicht immer Herr ihrer Sinne ist!

Deshalb war mir wichtig dein Alter zu wissen. Ein 12 jähriger wird das kaum gefühlsmäßig hinbekommen, und auch für dich wird das sicher schwer! Das wichtigste ist das du nichts persönlich nehmen darfst was sie böse sagt!

Ich kann dir nur den tip geben dich vielleicht mal (anonym?) an zb die anonymen alkoholiker zu wenden da diese eben nicht nur die Süchtigen betreuen sondern auch die Angehörigen!
Ansonsten hör auf dein Gefühl, Triff dich wenn es DIR gut tut - aber brich das Treffen ab sobald es das nicht mehr tut! Ihre Gefuhle MÜSSEN hinter DEINEM stehen!

Viel Erfolg

1
Nein

Das was ich gerade Gelesen habe hat mich schockiert

Was möchtest Du wissen?