Soll ich mich ADS testen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist nicht auszuschließen, dass Du eine ADS haben könntest.

Gehe zum Kinder- und Jugendpsychiater und lass einen Test machen, dann weißt es sicher.

Vorweg wird auch noch ein IQ-Test gemacht.

Die Tatsache, dass Du  sehr schnell verstehen kann, um was es sich handelt, dies jedoch nicht in Form von Aufgabenstellungen anwenden kannst, könnte durchaus mit einer ADS + einer Höheren Begabung zu tun haben.

Spekulieren nützt nichts, lass testen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich von deinem Hausarzt zu einem Psychiater/Neurologen überweisen und dich dort auf AD(H)S untersuchen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt :) ich versteh den Stoff aber auch erst beim lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon mal "gegoogelt" , was die Symptome sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dcjonas 08.11.2015, 10:28

Ja habe ich.. Aber so ein Psychologe kostet auch einiges an Geld und ich wollte noch einmal Erfahrungen von anderen hören um sicher zu gehen, dass es auch "wert" ist.

0
Wonnepoppen 08.11.2015, 15:13
@dcjonas

ein "normaler" Psychologe macht kein en Test !

du mußt ihn auch nicht bezahlen!

1
Adlerblick 10.11.2015, 14:30
@dcjonas

Der Psychologe ist dafür gar nicht zuständig! Der Fachmann für solche Tests ist der Kinder- und Jugendpsychiater, und bei dem handelt es sich um einen Arzt, bei dem die Krankenkasse eintritt.

Wenn ein ausführlicher Test erfolgen muss, bedarf es natürlich vorweg einer Begründung, warum das notwendig ist. Wenn Du nachweisen kannst, dass Deine Leistungen in der Schule nicht das aufzeigen, zu dem Du eigentliche imstande wärst, gibt es durchaus eine Berechtigung, dass Du zum Kinder- und Jugendpsychiater gehst.

1
melinaschneid 08.11.2015, 12:30

Wenn der Verdacht auf adhs besteht musst du den test nicht bezahlen.

0
Adlerblick 10.11.2015, 14:33
@melinaschneid

Das ist nicht richtig so. 

Zunächst handelt es sich in dem Fall nicht um ADHS sondern um ADS, und außerdem spielt es eine Rolle, ob seitens der Schule die Empfehlung für so einen Test kam, da Leistungsvermögen und tatsächliche Leistung nicht übereinstimmen.

Wenn man allerdings nur selbst mal wissen will, ob man nicht unter ADS leiden könnte, dann muss man den Test bezahlen.

0

Was möchtest Du wissen?