soll ich meiner Lehrerin von meinen Problemen erzählen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst ruhig mit ihr darüber reden vieleicht hilft es dir wenn du dir selber mut zu sprichst und dich in verein oder ags in der schule anmeldest damit mit sich dein selbstvertrauen steigert ich hoffe ich konnte dir ein bischen helfen ps bei mir hat theater ag geholfen

Es bringt aber auf Dauer nichts für deine Entwicklung wenn du dich deiner Angst nicht auch mal stellst. Mein Bruder hat zum Beispiel ein sprachproblem. Er stottert. Er hatte auch immer Angst wenn es darum ging vor anderen zu sprechen. Er stottert auch heute noch, 15 Jahre später, aber er hat gelernt damit umzugehen und macht nun Kurse die ihm beibringen wie man z.b Frauen anspricht und einfach lernt dass das stottern zu ihm gehört und er trotzdem reden sollte auch wenn es oft schwer fällt. Seitdem er es so angeht statt sich zurück zu ziehen und bei etlichen sprachtherapien teilzunehmen die das stottern verbessern sollen, geht es ihm sehr gut.

Ich will damit sagen, ich denke es ist auf lange Sicht für dich und dein Selbstbewusstsein wichtig dass du ins kalte Wasser springst und dein bestes versuchst. Zur Not brich es ab wenn gar nix mehr geht , aber es wäre doch toll wenn du wenigstens den Versuch unternimmst dich deiner Angst zu stellen

Viel erfolg dabei

Das stimmt schon und ich hab mich auch schon öfters meiner vortragsangst gestellt es ist nur so dass ich es nicht hinbekomme vor einem Publikum ohne Karteikarten zu reden dass hab ich schon letztes Jahr probiert aber es geht nicht

0

Warum soll die sich anders behandeln, keiner mag es vorzutragen, heul nicht rum !!? Mann muss bei sowas über seinen Schatten springen, außerdem sagen ja auch Schüler was du gut oder schlecht gemacht hast und Fazit etc.

Bist du ein junge oder Mädchen und wie vielte klasse gehst du überhaupt

0

Ja sag das deiner Lehrerin sie wird es schon kapieren

Weglaufen ist auf Dauer keine Lösung

Was möchtest Du wissen?