Soll ich meiner Lehrerin in dieser beschriebenen Situation von meiner Essstörung erzählen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hmmmm ja ein bisschen. Ich war früher auch lange essgestört, man kämpft die ganze Zeit mit sich selbst, aber trotzdem gibt einem das auch Kraft. Dass das eine Krankheit ist, die heilbar ist brauch ich Dir sicher nicht sagen, das weißt Du ;-)

Und Du weißt sicher auch, was passiert, wenn Du Dir nicht helfen lässt da raus zu kommen. Welche Esstörung hast Du? Bulimie? Magersucht? Binge Eating? Oder eine Kombi aus verschiedenen? Magst Du erzählen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarinaamin
22.11.2016, 17:29

:)danke
Bisschen länger schon Magersucht, 1,2 mal hab ich auch erbrochen aber das wars dann.

0
Kommentar von Sarinaamin
22.11.2016, 17:38

Danke du hast mir schon weiter geholfen :)

0
Kommentar von Sarinaamin
22.11.2016, 17:46

Kann ich mir denn sicher sein, dass sie meinen Eltern vorerst nichts sagt ? - im Sommer hat sie es meiner Mutter nämlich schon mal so angedeutet aber ich weis nicht ob es ihre Absicht war oder weil ich ihr nicht gesagt hab sie soll nichts sagen ( zu dem Thema müsste ich dann aber noch was ausschweifen^^) - naja ich muss halt nur sichergehen das sie AUCH Schweigepflicht hat sich wenn sie KEINE vertrauenslehrerin ist :)

0
Kommentar von Sarinaamin
22.11.2016, 18:44

Danke :)
- noch mal eben zurück-
Ich bin mir nur nicht mal sicher OB es jemand sieht (außer eine aus meiner Stufen und meine Kunstlehrerin) hat sich dazu keiner geäußert (also abnehm technisch) meine Lehrerin meine weniger sollte es nicht werden und die aus meiner Stufe meinte es würde mir 'stehen' ... so das ist auf jeden Fall tolles feedback😂😐es geht mir nur darum, dass wenn es keiner sieht, es auch keinen großen Grund gibt sich damit zu befassen (ich denke mal die meisten denken man müsste sowas sehen...)
Nicht mal meine Freundin sieht das anscheinend und tut jetzt so Als ob sie AUCH nichts essen würde und AUCH immer frieret 😒warum tut sie das -----> sry 😅bisschen viel Text

0
Kommentar von Sarinaamin
23.11.2016, 18:35

Naja also ich hatte meine Lehrerin heute aber ich habe mich nicht getraut sie anzusprechen ... ich will halt nicht das sie direkt zu meinen Eltern rennt 🙄 das mach ich schon selbst wenn ich soweit bin.
Morgen habe ich sie noch ein mal aber ich habe WIRKLICH keine Ahnung wie ich so ein Gespräch führen soll oder geschweige denn anfangen soll:/
- ich bin halt mega verzweifelt OB ich sie überhaupt darauf ansprechen soll - was soll sie schon tun und vlt will ich ja auch nicht das sie was tut - nur das sie nicht zu meinen Eltern rennt oder so dann würde ich es ihr sofort sagen - aber ich komm mir auch dumm vor weil sie sich sicher nur denkt : okaaay was geht jetzt bei der schief die ist doch bis jetzt immer super gelaunt und fröhlich gewesen ...
(Danke noch mal für deine Worte:) )

0
Kommentar von Sarinaamin
23.11.2016, 18:37

Das tut mir echt leid was du mitmachen müsstest :/ :o

0

Ich persöhnlich habe so etwas zwar nie selber erlebt da ich immer recht pummelig war aber ich kann dein problem trotzdem nachvollziehen. Ich kenne jemanden der so ein problem hatte. Meine Tanzlehrerin war nämlich Magersüchtig und sie musste dann ein halbes jahr in einem Krankehaus verbringen um wieder ein normales essverhalten zu bekommen. Dadurch dass sie die meiste zeit dort verbracht hat hatte sie dann auch viele stress in der uni und sie konnte nicht mehr die tanzgruppe führen. Ich denke du solltest mit jemandem darüber sprechen auch wenn du es jetzt nicht merkst wirst du später wenn es so weiter geht vielleicht starke probleme kriegen. Für den anfang könntest du ja auch ausprobieren etwas zu essen was du magst auch wenn es nur ein bisschen ist das wäre doch schonmal ein anfang. Du könntest ja mit deiner engsten frendin darüber sprechen und mit ihr zusammen was essen gehen vielleicht hilft es dir ja wenn du jemanden an deiner seite hast. Aber Wenn du deiner Lehrerin vertraust dann sprech mit ihr ich bin mir sicher sie wird dir helfen. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?