Soll ich meinen Sohn zum Zähne putzen zwingen. Was kann ich da noch tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

*Meine Tochter hat eine Zahnbürste zum "rumspielen" und ich habe eine um ihr die Zähne zu putzen. Ich finde 10 Monate auch sehr früh, denke mehr als ein bißchen kurz über die Zähne schrubben geht ja nicht mal bei meiner jetzt20 Monate alten Tochter. Sie kauft da drauf rum, dann darf ich mit meiner Zahnbürste (natürlich für sie) kurz putzen. Ich habe mich da auch mal mit dem Zahnarzt drüber unterhalten, er sagte, es geht in erster Linie darum, den Kindern frühzeitig Mundhygene beizubringen, das tust du und ist altersgemäß. Mach dir nicht soviele Gedanken und vor allem, nicht zwingen.

16

Ich danke allen die geantwortet haben, es waren super antworten dabei, wir haben alles ausprobiert und das war ein super tipp. Er lässt es zu ohne eine Träne zu vergissen und hat spass dran. So wird er glaubig auch selbstständiger wenn er auch mit helfen kann. Herzlichen dank und Liebe grüße.

0

Du solltest schon in diesem Alter beginnen, ich Denke, Du hast sicher schon eine sehr weiche Säuglingszahnbürste genommen. Gibt es bei Euch auch sowas wie die Mütterberatung, wo man mit den Kleinkindern und Säuglingen hingehen kann, um sich Beraten zu lassen,Ansonsten frag mal den Kinderarzt, was und wie Dus machen sollst.Mindestens ab einem Jahr sollte man ganz damit beginnen Gerade die Milchzähne pregen schon die Zähne. G.Elizza

auf keinen fall zwingen. ich habe die zähne meiner tochter das 1. mal mit 18 monaten geputzt, als sie alle 20 milchzähne hatte, dazu muss ich aber auch sagen, dass sie bis zu ihrem 2. geburtstag keinen zucker bekommen hat, denn viel wichtiger als 2 mal täglich an den zähnen zu putzen, ist die ernährung. also kein süßkram und geregelte mahlzeiten, nicht ständig was zum knabbern zwischendurch und auch nicht ständig was zu trinken anbieten, wasser zum durstlöschen und das aus einer normalen tasse trinken lassen, das lernen die kleinen sehr schnell, man braucht nur etwas geduld. zähneputzen gehört natürlich zur zahnpflege dazu, aber es sind nur 5-10 minuten am tag, wo man seine zähne putzt, nahrung und getränke nimmt man viel öfter zu sich und sie sind deshalb viel mehr dafür verantwortlich was mit unseren zähnen passiert. aber es gibt noch weitere ursachen wovon kleinkinder schon karies beskommen: z.b. kenne ich mütter, die die schnuller ihrer kinder in den mund nehmen, wenn sie man runtergefallen sind, um sie zu reinigen, auch ein schlimmer fehler, der karies-bakterien in den mund der kinder bringt, genauso wie löffel ablecken.

Mein Mund brennt nach dem Zähneputzen

Hallo zusammen!
Ich hab da ein kleines Problem, schon seit ich ein Kind war brennt es bei mir nach dem Zähne putzen, es fühlt sich auch an als ob meine Zunge, Lippen ect ein bisschen anschwellen. Hab verschiedene Zahnpastas versucht, habe aber immernoch das gleiche Problem gehabt. Dachte es wäre normal da ich es schon immer hatte, bis ich es dann meinem Freund erzählt habe und er mir sagte, dass dies nicht normal sei.
Hat das jemand von euch und wie kann man dies behandeln?
Liebe Grüsse!!

PS: Ich putze mir regelmässig die Zähne.

...zur Frage

Schwiegervater total heruntergekommen, nimmt keine Hilfe an

Hi zusammen,

mein Schwiegervater macht mir zusehends Probleme.

Er lebt alleine, ist geschieden, körperlich angeschlagen und nimmt keinerlei Hilfe an.

  • Er hat keine Zähne mehr im Mund, isst/trinkt entsprechend, geht aber nicht zum Zahnarzt. Ich habe ihm angeboten, mitzugehen, er hat auch keine Angst, er hat einfach keine Lust dazu. Dass seien Essmanieren einfach zum K*sind, ist ihm egal, es ist halt so.
  • Er ist stark übergewichtig (150 kg), aufgrund dieser Übergewichtigkeit und dem damit verbundenen körperlichen Einschränkung ist es ihm beispielsweise nicht möglich, die Toilette im Sitzen aufzusuchen (er kommt nicht mehr hoch) und er pinkelt in der Regel bei sich in den Garten, bei uns pinkelt er die Hälfte neben das Klo, auf den Teppich etc. - dass uns (mich und meinen Mann, seinen Sohn) das eventuell stört bzw. mich absolut anekelt, ist ihm gleichgültig (so wie ihm alles gleichgültig ist :( )
  • Er ist finanziell gut gestellt, lebt allerdings in einem so heruntergekommenen Haus, dass es diese Bezeichnung nicht mehr verdient. Jegliche Versuche, ihn zu überreden, in eine neue Wohnung zu ziehen, lehnt er ab. Auch Angebote, ihm beim Putzen zu helfen, lehnt er ab. Eine Putzfrau würde bei ihm gar nicht putzen, es ist einfach nur eklig-dreckig.

  • Er hat eine charakterliche Eigenart, welche ich nicht sehr mag. Er lästert. Da er niemanden in seinem Leben hat (außer seine drei Kinder, von denen wir uns nur aus Pflichtgefühl/Mitleid kümmern und die anderen beiden Geschwister ihn halt an Weihnachten/Geburtstagen aus Anstand einladen) lästert er bei jedem Kind über das andere. Allerdings ist es nicht nur einfaches Lästern, sondern er erfindet dann auch Dinge oder verdreht einem die Wörter im Mund und so entstand früher Streit zwischen uns allen, bis wir einmal hintenrum merkten, dass er eigentlich der Schuldige ist. Darauf angesprochen meinte er nur, dass sonst nix los sei und man ja über irgendwas reden müsse.

Ich bin wirklich stark hilflos. Auf der einen Seite tut er mir leid, und ich möchte ihm helfen, auf der anderen Seite will er die Hilfe nicht und seine Art (alles, das Unhygienische ebenso wie das charakterliche) überfordert mich und ich gebe zu, es ekelt mich auch an.

Er weigert sich, Hilfe anzunehmen, ich (und auch die Schwester meines Mannes, also seine Tochter) habe ihm angeboten, zu putzen, ihn zum Arzt zu begleiten - er will das alles nicht, er will einfach so leben, wie er lebt und nichts weiter.

Sein Tagesablauf besteht aus Essen, Zeitung lesen und TV-Schauen, er hat keine Freunde, keine Hobbys.

Falls jemand eine Idee hat, sagt es nur.

Danke, Rubeus

...zur Frage

Angewöhnen Zähne zu putzen

Als ich klein war haben meine Eltern NIE darauf geachtet dass ich meine Zähne putze oderso und ich habe mich auch nie wirklich selber darum gekümmert. Dementsprechend habe ich jetzt auch total gelbe zähne und in den hinteren reihen habe ich in JEDEM Zahn Löcher. Ich bin mittlerweile 16 Jahre alt und putze meine Zähne nur Morgens wenn ich in die Schule gehen. An Wochenenden nicht. Also maximal 5 mal in der woche, 1 mal am tag. Ich habe es schon mit dem Wecker versucht mich 3 mal am Tag zu erinnern und mich zu zwingen "Zähne zu putzen" aber wenn es darauf ankommt habe ich irgendwie nie lust obwohl das insgesamt ja nur 10 Minuten meines ganzen tages wären. Könnt ihr mir tipps geben wie ich mich trotz meiner faulheit dazu zwingen kann die zähne zu putzen? Hab echt keine lust in 5 jahren ohne zähne rumzulaufen!

Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Meine Mutter putzt sich seit einer Weile abends nicht mehr die Zähne. Was kann ich tun, um sie zum Zähneputzen zu zwingen?

Hallo,

meine Mutter putzt sich seit über einem Jahr abends nicht mehr die Zähne und das regt mich tierisch auf. Das schlimme daran ist, dass sie jeden Abend vor dem zu Bett gehen mindestens ein Eis isst. Meistens isst sie vorher aber auch noch andere Süßigkeiten.

Ich finde das einfach nur krank, weil ich den Sinn dahinter nicht verstehe und es mich ekelt. Sie hat Pflegeprodukte im Wert von 500€ + aber schafft es nicht die Zähne anständig zu putzen.

Wenn ich in ihren Mund schaue kann ich einige schwarze Stellen sehen. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob es sich dabei um Füllungen, Verfärbungen oder doch Karies handelt....

Wie zwinge ich diese Frau zum Zähneputzen ?

...zur Frage

zunge blutet beim zähnchen?

tochter 8 monate hatt jetzt ihr 2 tes zähnchen (beide zur gleichen zeit bekommen ) und ich hatte ihr mal im mund geschaut und die zungenspitze blutet öfters ist das normal beim zähne kriegen?

...zur Frage

Seit über 10 Jahren die Zähne nicht mehr geputzt

Habe mir die jetzt ewig nicht mehr geputzt, aber habe bis heute nie zahnschmerzen/Karies bekommen .... ist das zähne putzen vielleicht sogar schädlich ? Hat zahnpasta eine schädliche wirkung ? Alle leute die ich kenne, die sich die zähne putzen hatten schonmal karies ... hygenisch ist mein mund dennoch, durch kaugummi oder halt essen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?