Soll ich meinen Sohn beschneiden lassen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wir haben uns bei unserem 2-jährigen Sohn für die Entfernung der Phimose entschieden. Wir haben seine Vorhaut vollständig entfernen lassen (es gibt auch eine teilweise Entfernung, im Bekanntenkreis ist da aber später wieder eine Verengung aufgetreten, deshalb würde ich immer die vollständige Entfernung vornehmen lassen). Wir waren ambulant im Krankenhaus, nach der Vollnarkose hatte er keine Schmerzen, da er noch während der OP Medis dagegen bekommen hat. Die ersten Tage hat er noch Schmerzmittel bekommen, mit denen konnte er sich aber nahezu schmerzfrei bewegen. Klar, beim Windelwechsel mit eincremen hat er schon noch was gesagt, aber wenn die Windel dran war und er nichts mehr davon gesehen hat war das Thema erledigt. Nach 2 Wochen war alles vergessen und ihm gehts super! Würde es immer wieder so früh machen, dann erinnern sie sich später nicht mehr an die Schmerzen. Alles Gute und wenn noch Fragen sind, einfach mailen!

Ich habe mich als Erwachsener beschneiden lassen(religiöse Gründe ). Ich kann es nur empfehlen , es ist hygienischer und Studien weisen im übrigen daraufhin dass es bei beschnittenen Männern weniger schnell und oft zu Ansteckungen gewisser Krankheiten kommt (was nicht als Freibrief zu werten ist). Die Beschneidung ist als Jugendlicher einfacher denn als Erwachsener . Ca. 2 Wochen bis es einigermassen und ca.4 Wochen bis gut verheilt ist. Mein Rat sprich mit dem Arzt , wenn es nicht irgendwelche Faktoren gibt die aus medizinischer Sicht dagegen sprechen tue es sobald wie möglich

Hi, ich selbst (w) habe keine Erfahrungen damit (und auch keine Kinder), stamme aber aus einem Kulturkreis, wo die männl. Beschneidung üblich ist und habe es zB bei meinem Bruder mitbekommen, als wir noch ziemlich klein waren. Es schien gar nicht so schlimm zu sein, auch bei anderen kleinen Jungs nicht, soweit ich danach gehört habe.

Bei einer erblich bedingten Vorautverengung würde ich eher zu einer Beschneidung tendieren, eben weil es nicht so lange zum Abheilen brauchen scheint und sich dann eben nicht mehr entzünden sollte.

Vor allem sind Entzündungen ja nicht wirklich gut für den Körper, sie können übers Blut ausstreuen, sogar aufs Herz. Die würde ich vermeiden, soweit es geht, und wenn es nur durch die Beschneidung geht, warum nicht?

Ich weiß nicht, wie weit man sich hier so outen darf, aber ich selbst wurde als Kind beschnitten (nicht komplett, nur ein Stück), und ich meine sogar, dass ich mich ein bisschen daran erinnern könnte. An Schmerzen erinnere ich mich aber überhaupt nicht! Ich bin sicher, dass eine Beschneidung eine gute Idee ist.

wie alt ist denn dein Sohn??? Bis zwischen 4-6 Jahren soll man gar nix tun da geht das meist noch mit Salben auf. Alle Babys haben eine VORHAUTVERENGUNG! Die Vorhaut lässt sich erst komplett mit ca.3 Jahren zurückziehen (bei manchen früher oder später) Falls du dich wenn zu einer Beschneidung entscheiden solltes, dann würde ich sie ganz wegmachen lassen, denn ich kenne ein Kind das hat sich dann wieder verengt und darf jetzt wieder Operiert werden. Bei meinem Sohn glaub ich ist es auch so, und muss das das nächste mal auch noch abklären lassen (nicht dass er nochmal unters Messer muss).

LG

Warte noch. Bei Kindern ist eine Vorhautvererngung normal. Diese löst sich bis zum späten Kindesalter.

Viele Urologen raten zu Beschneidung, weil sie dabei am meisten verdienen. Sie denken aber nicht an die Kinder.

Warte, bis dein Sohn es selbst entscheiden kann, was er will. Wenn dann immer noch eine Phimose vorliegt.

Habs noch nie erlebt,das sie sich von alleine löst,und je älter umso schwieriger.

0

Er wird es spätestens dann entscheiden wenn sein kleiner Penis ständig rot aufleuchtet und wehtut. Ich als krankenschwester verdiene NIX an iwelchen OPs und rate dieser Mutter hier auch zur Beschneidung

0

in dieser situation finde ich es sehr angebracht. denkt mal an später wenn er "liebe machen" will. mit einer vorhautverängung ein schweres geschehen. ein kumpel von mir lies es sich im alter von 16 jahren auch machen und er hat nur positives darüber zu sagen.

Um Himmels Willen!!! Was ist das für eine Idee? Mein Sohn hatte das auch. Wir sollten später (so mit 4 Jahren)unter Wasser, also während des Wannenbades, vorsichtig versuchen, dass Problem zu lösen. Irgendwann hat es geklappt und das ohne Schmerzen. Ich würde nie beschneiden lassen!

Warum ist die Idee denn so schlimm? Wird da nicht nur ein Stückchen Haut abgeschnitten? Hat die Vorhautverengung davor keine Schmerzen verursacht?

0
@Kaelush

Wenn du von einer Beschneidung sprichst, dann handelt es sich um eine komplette Entfernung der Vorhaut. Abgesehen davon, dass dann der Eichel der Schutz fehlt, sieht dies auch noch nicht wirklich schön aus. Ich denke vielmehr du meinst so einen kleinen Schnitt, um die Verengung wegzubekommen. Das geht sicher in Ordnung, ich dachte aber, du meinst eine wirkliche Beschneidung.

0
@Kaelush

Wenn du von einer Beschneidung sprichst, dann handelt es sich um eine komplette Entfernung der Vorhaut. Abgesehen davon, dass dann der Eichel der Schutz fehlt, sieht dies auch noch nicht wirklich schön aus. Ich denke vielmehr du meinst so einen kleinen Schnitt, um die Verengung wegzubekommen. Das geht sicher in Ordnung, ich dachte aber, du meinst eine wirkliche Beschneidung.

0

Also ich an deiner Stelle würde ihn beschneiden lassen, dass verhindert dann diese Entzündungen und zwar wird er nach der Beschneidung einige Schmerzen haben, aber das ist jetzt noch besser erträglich, als wenn er das erst mit....ka, 10-15 Jahren macht

Eine Phimose kann nur operativ beseitigt werden. Ist überhaupt nicht schlimm, je eher, desto besser.

Stimmt so nicht. In vielen Fällen ist es durchaus möglich, die Verengung durch sorgfältiges Dehnen über längere Zeit zu beseitigen.

0

red mit dem arzt drüber.. es kann sein, daß sich das im laufe der jahre verändert (war bei meinem sohn so), der hat jetz keine probleme mehr und wurde nicht beschnitten

Wie stark war die verängung bei deinem Sohn? Der Arzt hatte kurz nach der Geburt gesagt das es halt nichts schlimmes ist das man es nur beobachten soll, aber seid da nicht mehr danach geschaut! Und naja kurz nach der Geburt konnte man die Vorhaut auch leicht zurück ziehen, aber jetzt geht garnichts mehr!

0

Beschneiden... sonst hat er später einmal schwierigkeiten beim Geschlechtsakt... dann muss er eh beschneiden lassen, und dann hat er die ganze Zeit entzündungen UND die schmerzen der Beschneidung statt nur einmal die SChmerzen der beschneidung und nachher nie wieder ne Entzündung

DH! Seh ich ganz genauso... Hätte meinen Sohn sofort beschneiden lassen, sobald ich gewußt hätte, dass er eine Vorhautentzündung hat.

0
@BRINCHEN82

bei ner vorhautentzündung muss nix beschnitten werden. die eichel kann sich auch entzünden wenn vorhaut weg is.

0

Lass es machen.Er bekommt eine Kurze Vollnarkose,muss nur 1 Nacht im KRHS bleiben,bekommt Abends 1 Schmerzzäpfchen und hat am nächsten Tag keine Schmerzen mehr. Alles Gute,

Sprichst du aus eigener Erfahrung? Das mit am nächsten Tag keine Schmerzen meine ich?

0

Ja, lass da machen. Ein kleiner Schnitt und dann hat er Ruhe.

Mach das lieber gleich, dann wird dir dein sohn spätestens in der pupertät danken! Es kann nämlich schlimm weh tun. Vorhautverengung mein ich.

ist nicht schlimm, besser für den kleinen

Was möchtest Du wissen?