Soll ich meinen neunen Job kündigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kündigen !  Klarer Fall, Du kannst nichts durchstehen. "Weichei". Nicht deine Schuld ! Beschwere Dich bei deinen Eltern.

Reise Dich zusammen und stehe das durch.

Denkst Du du bist ein unbeschriebenes Batt ?

Man beobachtet dich schon warum die erste Lehre ab gebrochen ?

Hast Du psyschich ein Problem ?

Gebe dich locker !

Wenn DU nun das auch hier nicht durchstehst, dann begebe Dich in die "Mühlen" der Psychos.

Brief und Siegel, dann liegst uns ewig auf der Tasche und deine Karriere ist beendet. Nämlich die verdienen nur wenn sie KUN_den haben.

Ohne Kunden kein Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ara1986 05.10.2017, 22:20

Meine erste Ausbildung habe ich mit 2 Abgeschlossen. Danach habe ich meinen Wehrdienst in Sachsen-Anhalt absolviert inkl. Auslandseinsstz. Danach habe ich eine Abendschule besucht finanziert habe ich das durch die Ersparnisse und Entlassungsgeld der Bw. Nebenbei habe ich gearbeitet. Dann Krise(da hast du nicht ganz unrecht, auch wenn du kein Verständnis dafür hast. Naja, und deshalb jetzt der Beruf weil ich bin ein Typ der gerne Autos repariert (Danke an die Krise!) Aber jetzt hast du mit meine Frage gar nicht beantwortet.

0
ara1986 05.10.2017, 22:25
@ara1986

Also ob du dich schonmal in einer ähnlichen Situation befandst.

0
Karrrrrl 06.10.2017, 11:59
@ara1986

Doch die Firma passt, mit deiner Erfahrung bei der BW hast Du später hin gute Aufstiegsmöglichkeiten als führungskraft. Nun ist es so, der Chef jung und bestimmt auch die Kollegen. Dein Problem wird sein als hartgesottenes Weichei Dich mit solchen Laschis ab zugeben. Denn Du sahst bestimmt dem Tot schon in die Augen und hast ne ganz andere Llebensauffasung.   Tipp: Besorge Dir einmal das Tacshenbuch, "Die Kunst  zu überzeugen" nur vom Autor Heinz Ryborz. In Amazon 0,01 Euro, Alt aber Bestseller. Du lernst vieles wenn Du es liest, sich auf denen Ihre Denkweise herab zusetzen.   Viel Erfolg.

0

Hast Du die 1. Ausbildung abgeschlossen?

Ausbildung ist eigentlich kein Wellnesskurs und harte Fakten, die einen Abbruch rechtfertigen könnten, lese ich nicht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ara1986 05.10.2017, 22:03

3 Jahre Ausbildung, 4 Jahre Bundeswehr, 1 Jahr Abendschule danach lange Krise dann wieder gearbeitet und jetzt möchte ich diese Ausbildung aber-> Frage

1
Midgarden 05.10.2017, 22:11
@ara1986

Nach 4 Jahren Bundeswehr solltest Du eigentlich wissen: das Leben ist kein Wunschkonzert und wenn man sein Ziel erreichen will, muß man auch mal die Zähne zusammenbeißen

Statt Abbruch - überprüfe Deine Einstellungen, ein Abbruch reduziert drastisch die Chance auf eine Alternative, da Du keine nachvollziehbaren, harten Fakten nennen kannst

0
ara1986 05.10.2017, 22:23
@Midgarden

Ich hab 2012 noch die AdA gemacht. Ja da hast du nicht ganz unrecht. Warst du bei der Bw? Aber Du fühlst dich auch nicht in jeder Wohnung wohl. 

0
Midgarden 05.10.2017, 22:34
@ara1986

Bei der BW hatte ich nur ein Gastspiel und keinen Vertrag

Natürlich fühl ich mich nicht in Jeder Wohnung wohl - deshalb habe ich gearbeitet und gespart, um mir die richtige zu kaufen

0

Also ich würde noch ein wenig abwarten vllt vergeht das Gefühl ,wenn du dich dann immer noch nicht wohler fühlst und auch schon eine neue Stelle in Sichtweite hast dann kannst du immer noch kündigen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wen du nicht weist was  dir da nicht passt dann  mache dies weiter  ein junger Chef ist kein Grund zum kündigen.

Vielteicht ist der Drill vom  Bund der dir da fehlt da ist ja alles zeitlich vorgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat damit zu tun, dass Sie jetzt von morgens bis abends arbeiten müssen – wie alle andern Leute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ara1986 05.10.2017, 22:01

Das stört mich nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?