soll ich meinen Freund für meinen ex verlassen?

13 Antworten

Hallo Sarah!

Du solltest einzig das tun, was dir dein Herz befiehlt -----> denn das ist das einzige, was die für dich optimale und erstrebenswerte Lösung herbeiführt. Nur weil dein Ex dich zurückwill, musst du nicht sofort bereit dafür sein.

Die Frage ist, ob eine Beziehung, die aus welchem Grund auch immer schon mal gescheitert ist, wirklich lang halten würde, wenn man es nochmal versucht oder ob ihr nach kurzer "Zeit der Rosen" wieder vor den alten Problemen stehen würdet ... ich wäre da vorsichtig, es muss aber von euch entschieden werden!

Auf keinen Fall aber solltest du deinen aktuellen Partner hinhalten & ihn emotional oder persönlich mit deinem Ex betrügen -----> stehe zu einem der beiden & das zu 100 Prozent als nur zu jeweils 50 Prozent zu beiden: Alles oder nichts!

Wenn er mit dir Schluss macht aus einem banalen Grund, dann würde ich mir gut überlegen ob du wieder zurück willst. Blöd wird es wann du zu deinem Ex zurück kehrst und er wieder Schluss macht wegen irgendwas. Außerdem bist du in deiner jetzigen Beziehung glücklich und bekommst das was du willst.

Ist der Ex es wirklich Wert obwohl du glücklich bist und das bekommst was du dir gewünscht hast. Wie du bereits sagtest - "der mich auch viel besser behandelt und mich so behandelt wie ich es mir von meinem ex gewünscht hätte"

Könnte aber genauso eine Masche sein dass du deinen Freund verlierst.

Egal, was Du tust – Du wirst es in jedem Fall bereuen!

Und der Grund liegt in Dir selbst. Du weißt nämlich nicht, wen Du liebst, wer gut für Dich ist und ohnehin, was Du mit Deinen Gefühlen anstellen sollst.

Was willst Du? Einen Versorger, einen Fürsorger oder jemanden, den Du anhimmeln darfst, der Dich aber mies behandelt?

Werde Dir erst mal darüber klar, was Du eigentlich willst. Und wenn Du Dich entschieden hast, dann musst Du mit dem ein oder anderen Kompromiss und Verlust leben. Aber ich habe da so meine Zweifel, dass Du das kannst.

In Sachen Liebe macht man aber keine Kompromisse, denn sonst ist es keine Liebe – höchstens eine Gemeinschaft auf gegenseitige Vorteilsnahme – und das ist dann genau so beschissen, wie es klingt.

Was möchtest Du wissen?