Soll ich meinen Ex Freund anzeigen?

17 Antworten

ob du ihn wirklich dafür anzeigen kannst, dass er mit dir geschlafen hat, das kann ich dir leider nicht genau sagen. das ist auch immer so eine abwägungsgeschichte. gerade wenn es "einvernehmlich" geschehen ist.

was du aber machen könntest, wäre im rahnen einer einstweiligen verfügung ihm zu untersagen, dich hier schlecht zu machen... ich würde mich auf jeden fall mal bei der Polizei beraten lassen. dafür müsstest du allerdings deine Eltern mitnehmen, denn anders als bei einem Offizialdelikt kann hier nur von deinen Erzieungsberechtigten Anzeige erstattet werden.

die erstberatung kannst du acuh alleine machen lassen, wenn man dir allerdings dann rät, anzeige zu erstatten etc. dann müsstest du eben einen deiner Eltern mit aufs Präsidium nehmen...

ich drück dir dir daumen und wünsche dir alles gute... und haltmal die augen offen, ob der nicht schon die näcshte in der Mache hat. die solltest du dann ein wenig warnen, aber bitte übertreib dabei nicht, derschuss kann nach hinten los gehen

lg, Anna

Mach ich Dankeschön und ja er hat schon eine neue

0

Wie schnell doch Deine Freunde altern: Im April letzten Jahres warst Du 12 Jahre alt, Dein Freund 16. Am 10.12.14 fragtest Du danach, wo Du das 1.Mal erleben könntest, denn bei Deinem Freund ginge es nicht, bei Dir auch nicht.

Auf den Vorschlag einiger User, Ihr solltet in ein Hotel gehen, kam Deine Antwort, dass das nicht gehen würde, weil Ihr Beide noch unter 18 Jahre alt wärt.

Du hast sicher inzwischen Geburtstag gehabt, bist also 13 Jahre alt, wie hier auch angegeben.

Und in der Zeit vom 10.12. - 22.12.2014 ist Dein Freund plötzlich vom 16. Lebensjahr auf das 19. Lebensjahr gesprungen? Immerhin hattest ja am 10.12. angegeben, dass Ihr Beide noch nicht 18 Jahre alt seid.

Dann war wohl in der kurzen Zeit vom 10. - 22.12. das 1. Mal passiert und bereits am 22.12. ist derjenige Welche bereits ein EX.

Also innerhalb von 12 Tagen altert der Freund von 16 auf 19 Jahre.

Da ihr ja am 10.12. kein Quartier hattet, wo das 1. Mal stattfinden konnte, bei dem Du speziell darauf hingewiesen hast, dass es DEIN 1. Mal ist, und Ihr angesichts Eures Alters kein Hotel beziehen konntet, frage ich mich, wo denn nun der Sex stattgefunden haben soll, den Du nun beklagst, und von dem Du jetzt behauptest, dass Dein Freund gesagt hätte, er wolle mit Dir Sex, ansonsten verlässt er Dich.

Also rein zeitlich sind da ein paar Dinge überhaupt nicht möglich, ganz abgesehen davon, dass da auch diverse Altersangaben nicht zusammenpassen.

Anna, ich glaube mehr und mehr, da ist die Phantasie ganz vehement mit Dir durchgegangen!

Du hast einen Traum geträumt, wie Du es Dir vorstellst, dass es sein könnte. Aber die Realität sieht anders aus.

Ein "Happy End" war angesichts Deines Alters nicht möglich, also hast Du bei Deiner Geschichte als finalen Endpunkt die Tragödie gewählt.

Lass es gut sein Anna, die Pubertät ist zwar bei Dir in vollem Gange, aber das bedeutet deshalb noch lange nicht, dass diese Geschichten, die Du uns da erzählt hast einen realen Hintergrund haben.

Streich die Tragödie als finalen Endpunkt und warte lieber auf einen Partner, der in ein paar Jahren im Alter dann zu Dir passt und mache daraus ein Happy End.

Omg Endlich du bist der Kommentar den ich gesucht habe...

0

Du könnst ihn anzeigen oder deine Eltern könnten. Was es dir bringt weis ich nicht auf jeden Fall ist das Sch... dass er das noch rum erzählt für den er würde bestraft werden vom Gericht. es sind auch paar echt blöde Antworten da wegen du selbst schuld das ist blöd.

  • Er hat sich strafbar gemacht, denn Sex mit Kindern unter 14 ist verboten.
  • Selbstverständlich können Deine Eltern ihn anzeigen (nicht du!).
  • Er hat deine unzureichende Reife ausgenutzt. Als Kind warst nur nicht fähig zur einvernehmlichen Zustimmung.
  • Bitte besprich dich mit deinen Eltern und beratschlagt, was nun geschehen soll. Es wäre richtig, ihn zur Rechenschaft zu ziehen, denn Sex mit Kindern ist verboten und absolut nicht in Ordnung.
  • Du solltest dabei deinen Eltern ehrlich gegenüber sein und zugeben, dass du den Sex gewollt hast. Es ist trotz deiner Zustimmung für ihn strafbar und verboten gewesen. Dir droht keine Strafe.

Ich hoffe der ex hat eine Kopie ALLER ihrer fragen hier...

1
@Repwf

Wie gesagt, die scheinbare Einvernehmlichkeit des Mädchens spielt bei Kindern KEINE Rolle, da das starke Macht- und Reifegefälle immer ausgenutzt wird.

Fast alle durch ältere "Freunde" ausgenutzte Mädchen wollten ja mitmachen. Das ist kein Argument. Sicher war sie verknallt und wollte Sex. Als 13-jähriges Mädchen! Das ist für einen 19-jährigen jungen Mann eine Straftat und das wusste er auch. So blöde kann man gar nicht sein.

1
@Kajjo

@Kajjo: Du brauchst gar nicht mehr über "Einvernehmlichkeiten" und Alter zu diskutieren. Ich rate Dir mal die vorangegangenen Fragen zu lesen.

Da ist der Freund vom April 2014 bis zu dieser Frage am 22.12. von 16 Jahre plötzlich auf das 19. Lebensjahr gesprungen. Am 1o.12. fragte sie nach Möglichkeiten, wo ihr erstes Mal stattfinden könnte. Auf den Vorschlag Hotel, kam die Antwort, dass das nicht ginge, weil Beide noch unter 18 Jahre alt seien. Und in 12. Tagen war plötzlich alles passiert, das Erste Mal, der Freund um 3 Jahre gealtert, der ihr auch noch gedroht hatte, er würde sie verlassen, wenn sie keinen Sex mit ihm hätte.

Ich denke die Anzeige kann man der Staatsanwaltschaft mit gutem Gewissen ersparen, deren Aufgabe es sicher nicht ist, sich mit Theaterstücken auseinanderzusetzen.

Wir Alle sind der Phantasie einer Pubertierenden aufgesessen, das müssen wir uns halt eingestehen - trotz unserer großen Erfahrung ^^!

1
@Repwf

@Repwf: Den Ex wird es aber sehr wahrscheinlich genauso wenig geben, wie all die anderen Geschichten lediglich der Phantasie entsprungen sind.

0
@Adlerblick

Leider gibt es hier viele Trolls und viele erfundene Geschichten. Ich gebe mir kaum noch die Mühe, das zu überprüfen oder zu erkennen. Du kannst recht haben, dass wir hier wieder auf einen Troll reingefallen sind.

Ich versuche immer seriös und hilfreich auf Fragen zu antworten, so als ob es eine wahre Geschichte wäre -- denn falls ein anderer Nutzer die gleiche Frage als Ernstfall hat, kann ihm dann meine Antwort nützen.

Das Zerreden von Geschichten, ob sie nun ernst sind oder ausgedacht, nützt dagegen niemanden. Es ist eher schade, dass solche Nutzer mit eindeutig widersprüchlichen Fragen nicht vom Support sofort gesperrt werden. Das wäre das richtige Vorgehen.

0
@Kajjo

Wenn man gesperrt wird kann man sich in 2 Minuten einen neuen Account machen

0

Du hast es doch wohl freiwillig gemacht. Ansonsten wie kann man sich als kleines Kind mit einem Erwachsenen anfreunden. Rede mit Deinen Eltern darüber.

Und wo waren die? Sorry aber meinst du das interessiert die?

Wenn ihnen etwas Wichtig gewesen währe an ihrer Tochter hätten sie vorher besser aufgepasst.

lg

0

@blackforestlady: man sollte sich aber auch die Frage anders herum stellen:

Wie kann man sich als erwachsener Mann mit einem kleinen Kind einlassen, wenn man nicht pädophil veranlagt ist. Ein besonderer Genuss ist das sicher nicht.

Hat da "das Kind" vielleicht auf Lolita gemacht?

0

Was möchtest Du wissen?