Soll ich meinen Eltern verzeihen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo!

So etwas ist natürlich traurig.

Mein persönliches Motto ist, dass ich vergeben kann, aber nicht vergessen & ich kann dahingehend auch einige Dinge nicht vergessen, die sich meine Mutter leistete -----> nur soviel muss man dazu sagen, das Gericht hat ihr das Sorgerecht aberkannt & ich wuchs dann bei meinem Opa väterlicherseits und meinem Patenonkel auf. Mehr muss man dazu nicht sagen, ich bin bis heute derjenige, der ihr die Jugend genommen/zerstört hat und meine Existenz verflucht sie bis heute. So hat sie mir das sogar mal gesagt. Egal, ich habe auch fast keinen Kontakt und sie für mich mit den Jahren neutralisiert. Unser Verhältnis entspricht in etwa entfernten Bekannten, ich lebe gut damit.

Nun zu dir: Ich würde an deiner Stelle versuchen mit den Eltern zu sprechen, wie sie das eigentlich sehen bzw. wieso sie denn so reagiert haben. Wenn das nicht hilft, würde ich keinen Groll hegen es aber nicht vergessen. Denke dir: Du hast nur die einen Eltern & wirst sie irgendwann, egal was auch immer war, trotzdem vermissen. Es bringt nichts, wenn man sich ein Leben lang böse ist, aber andererseits muss man auch nicht alles bedingungslos verzeihen. Mit meinem Vater findet seit zwei Jahren eine bewusste Annäherung statt, er ist sich der damaligen Fehler bewusst & hat sich mal direkt entschuldigt ----> wir treffen uns monatlich. Meine Mutter will bis heute nix von mir wissen, weil ich ihr angeblich die Jugend zerstört hätte.

Letztlich musst du das alles mit dir selber ausmachen. Ich gebe dir jetzt bewusst NICHT den Rat zu irgendeiner "Therapie", weil man dazu auch emotional bereit sein muss & es entgegen einer von "Rentnerbravo" und anderen journalistischen "Meisterstücken" verunsicherten Gesellschaft auch ohne psychologischen Beistand durchaus gehen kann -----> aber versuche die Situationen für dich zu neutralisieren und versuche auch, deine Eltern zu verstehen oder sich in sie hinein zu versetzen. 

Menschen sind oft ein Spiegelbild der Erziehung, die sie genossen haben -----> mir sagt man mittlerweile nach, ich sei das menschliche Ebenbild von meinem Opa (väterlicherseits) der mich erzogen hat geworden & vllt. hatten deine Eltern beide selbst viel Mist in ihrer Kindheit erlebt den sie unbewusst weitergegeben haben. Das soll keinesfalls 'ne späte Entschuldigung sein aber möglicherweise lernst du dadurch das zu verstehen. Frage doch mal Onkels und Tanten nach der Kindheit deiner ELtern.

Alles Gute!

Verzeihen ist ein weiter Begriff. Ich hab in meiner Kindheit z.B. auch häufiger heftige Schläge bekommen und eine "richtige" Erziehung fand nicht statt (80er Jahre, da waren Schläge schon gesetzlich verboten). So etwas prägt einen zumindest unterbewusst fürs ganze Leben und im engeren Sinn werde ich persönlich das meinen Eltern ein Leben lang nachtragen. Mein Vater lebt schon lange nicht mehr, zu meiner Mutter habe ich aber heutzutage dennoch ein halbwegs normales Verhältnis, obwohl ich ihr auch mehrfach offen gesagt habe, dass sie eine schlechte Mutter war. Was du beschreibst bindet einen auch im Regelfall einfach nicht so eng an die Eltern wie bei einer normalen Erziehung. Permanente Vorwürfe bringen einen dann später sicher nicht weiter, sich aber mal offen bei den Eltern dazu zu äußern ist sicherlich gut. Ich persönlich finde das aber grundsätzlich nicht verzeihbar.

Wie alt bist Du jetzt?

Ich würde auf alle Fälle, - bist Du schon ausgezogen? - ein Gespräch diesbezüglich führen, ob sie ihre Haltung immer noch für richtig erklären! Ich würde versuchen, diesbezüglich einen Termin bei einem Psychologen zu machen! Ernsthaft! Ich halte diese Erziehungsmethode für ... (such nach einem Wort) ... Das ist wie "an den Pranger stellen". Das ist ... eine Erniedrigung ersten Grades. Nein, ich würde es nie verzeihen, egal, was meine Eltern JETZT dazu sagen!

Erstmal tut mir leid, dass du das durchmachen musstest. 

Das klingt alles schrecklich. Aber umso besser/erstaunlicher, dass du es trotz so ekelhafter Eltern geschafft hast mit der Schule. 

Vielleicht wurden deine Eltern früher als Kinder schlecht behandelt und das hat sie so werden lassen. 

Ich weiß nicht wie alt du jetzt genau bist, ich schätze mal noch relativ jung.

Vielleicht kommt ne Zeit wo du doch das Gefühl kriegst, es ist besser denen zu verzeihen, da das halt immernoch deine Eltern sind.

Trotzdem war es natürlich total widerlich von denen und keiner wird dir das übel nehmen, wenn es nicht so kommt.

Alles Gute

Hey,

das ist eine Situation, die du am besten entscheiden kannst. Es klingt ziemlich hart, aber weiß ich nicht, was es für  Verhaltensfehler waren, weshalb du in der Ecke stehen musstest. Es klingt auch so, als ob deine Eltern nie stolz auf dich waren,dass ist für ein Kind enorm wichtig und äußerst prägend. Eine Frage dennoch: Kamen deine Eltern zu dir, um sich zu entschuldigen oder ist dir dies gerade in den Sinn gefallen. Tut mir leid für die eher weniger hilfreiche Antwort, jedoch ist dies eine sehr schwere Frage, da sie sehr speziell ist.

Grüße

Ich denke ob du bereit bist um zu verzeihen liegt bei dir. Nach einer traumatischen Kindheit empfindet man sicher sehr viel Wut, vielleicht kannst du auch mal mit einen Psychiater aufsuchen, darüber zu reden hilft oft sehr viel. Grundsätzlich denke ich, dass man jedem verzeihen sollte, wenn man bereit dazu ist. Ich persönlich glaube an Karma, also sozusagen an die höhere Gerechtigkeit. Da fällt es einem ehrlich gesagt auch leichter zu verzeihen.

Was man auch sagen muss ist, verzeihen hat nicht unbedingt mit Kontakt zu tun. Verzeihen bedeutet nur einem nicht böse zu sein, wenn du trotzdem keinen Kontakt möchtest ist das vollkommen in Ordnung. Ich hoffe das hilft dir bei deiner Entscheidung.

Nein. Würde ich an deiner Stelle nicht. Und ehrlich gesagt denke ich auch nicht dass du dazu bereit bist, sonst würdest du das hier nicht Fragen.
Du kannst dir zwar selbst vormachen, dass du ihnen verzeihst, aber später, tief in dir drinnen wirst du merken, dass du damit immer noch nicht klar kommst und es ihnen nicht wirklich verziehen hast.

An deiner Stelle würde ich ab 18 Jahren ausziehen und deine Eltern so behandeln wie sie dich behandelt haben. Sag ihnen dass sie Versager sind hahha

Das liegt ganz bei dir wie du das alles verarbeitet hast.  Entweder du sprichst an dass es dich geprägt hat oder du lässt Gras über die Sache wachsen aber verzeihen würde ich es ihnen wahrscheinlich nicht

Hier gibt es wohl kaum ein, "Was Du sollst", nur ein was Du selber möchstet. Das kann dir wohl keiner abnehmen. Du könntest jetzt schauen, wie ihere eltern früher so waren, vielleicht ähnlich und man kannte es selbst auch nicht anders... aber auch hier gilt, es liegt an dir und wie wirst Du es später mit deinen Kindern mal machen? Das wäre wohl viel wichtiger.

Ich bin 17 und habe viel schlimmeres erlebt ich durfte im Winter draußenstehen bis Ich wusste was ich falsch gemacht habe das war aber Alltag Für mich das schlimmste für mich war das mein Vater mir meinen Traum von einen Pocketbike erfüllt hatte also er hat eins gekauft aber Kat gesagt ich bekomme es erst wenn ich 10 Seiten Fehler frei Lesen kann und ich konnte nicht so gut lesen... Also habe ich das Pocketbike nicht bekommen usw.... Also Fakt ist eins wenn du dir die Schüler der 3ten oder 4ten Klasse ankukst die nur Süßigkeiten in den arsch geschoben bekommen haben ...die sind Frech und unhöflich und haben kein respekt mehr vor älteren usw... dann kannst du eigentlich genauso stolz wie ich auf meine Eltern sein das sie dich so erzogen haben.. Ich wurde auch geschlagen musste um 15 uhr jeden tag wieder da sein und wenn ich mal richtig scheiß gebaut habe gab es nur butter-brot und mir hat es nicht geschadet sondern nur geholfen...

JennyHS27 02.08.2017, 23:01

man wird nicht frech und unhöflich, weil man nicht geschlagen wird...

0
BaumiiGirl 03.08.2017, 19:31

Ja, das stimmt! Die 4. und 3. Klassen habe kein Respekt, die mobben meine Freundinnen und mich! Also ich bin ganz deiner Meinung, jetzt habe ich ja eigentlich ein besseres Leben, weil ich nicht ständig ärger bekomme durch Respektlosigkeit! Danke dir! :)

0
musikflorian 03.08.2017, 19:45

Wo ich 10 klasse war hat mich einer aus der 3ten klasse mit Wasser vollgespritzt und gegen mein Motorrad getreten Und an nächsten tag Habe ich den ne ansage gemacht dann plötzlich karm er nicht mehr zur schule ; (

0

Ja, verzeih ihnen. Damit bis du frei von Bitterkeit gegenüber deinen Eltern.  Sei zu deinen eigenen Kindern später mal nachsichtiger und liebevoller. Sie werden es dir mit Liebe und Zuneigung danken und niemals eine solche Frage bei GF stellen müssen. Alles Gute für dich.

War sind das denn für Methoden? Sehr liebevoll... Echt schade, aber wieso willst du denen jetzt verzeihen?

Ja, sollst du. Sie haben nur versucht, dich zu erziehen und dich anzuspornen, dass etwas aus dir wird. Eltern machen auch Fehler, sie sind nur Menschen.

DemonDragon 02.08.2017, 22:12

Sehe ich überhaupt nicht so. Die Gründe die du nennst sind lächerlich. Es bringt viel mehr wenn man sein Kind ermutigt, statt das Gegenteil zu tun.

1

Das sind ja Methoden wie zu Urzeiten. Da müsste ich lange überlegen und überdenken ob es auch was positives gegeben hat.

Wie lange ist das denn her?

Was möchtest Du wissen?