Soll ich meinen eltern erzählen das ich zu einen psychologen gehe...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, denn irgendwann werden se es eh rausfinden und dann wären sie vielleicht sehr enttäuscht und traurig, dass du kein Vertrauen in deine sie hattest. Aber es kommt auch darauf an, ob du dieses Vertrauen in deine Eltern hast, wenn z.B. ein Problem deine Familie ist, dann würde ich es noch nicht unbedingt machen. Ich würde generell erst mal der ersten Termin abwarten, dann kannst du den Psychologen fragen, wie und ob du das machen sollst, er hat da bestimmt mehr Erfahrungen und dafür ist er ja auch da! Wünsche dir da viel Glück, ich weiß selber, wie schwer so etwas ist! LG :)

das kommt auf Dein Verhältnis zu Deinen Eltern an. Wenn das sehr gut ist und Du auch sonst ihnen alles anvertraust und Du Dich super mit ihnen verstehst - klar, dann sag es ihnen sie werden es ganz sicher verstehen und Dir beistehen. Wenn das aber nicht so ist, behalte es lieber für Dich.

Ich würde sagen gehe erst ein mal ohne was zu sagen zum Therapeuten.

Und dann kannst du es auch mit ihm besprechen. Später wenn du soweit bist solltest du es ihnen schon sagen. Aber gleich am Anfang empfinde ich es als nicht so wichtig.

Du solltest sie auf jeden Fall einweihen. Deine Eltern wissen wahrscheinlich was am besten für dich ist.

Was möchtest Du wissen?