Soll ich meinem mann verzeihen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Mann ist ein rücksichtloses A****, entschuldige, aber was anderes fällt mir da nicht ein.

Der Hüftgelenksschaden ist ihm ja wohl bekannt, das du dadurch Schmerzen haben könntest und die Hüfte nicht so belasten kannst ist dann ja wohl auch eine beaknnte Ursache...was fällt ihm ein dich so zu behandeln. Ob in der Öffentlichkeit oder nicht, ist dabei egal, wobei ich es schon seltsam finde, das er in der Öffentlichkeit sich nicht unter Kontrolle hat und daheim dann reumütig wird.

Ich würde nichts mehr mit ihm machen, schon gar keine Reisen und bei einem solchen Verhalten auch über Trenunng nachdenken.

Wenn du da noch was retten willst...Paarberatung ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dodoG 20.03.2016, 23:46

Er ist auch krank - das aber leider ständig. Er hat COPD und einen zwerchfellbruch, der noch operiert werden muss. Da laufend etwas mit ihm ist, stecke ich oft zurück. Zum dank behauptet er, er sei auch krank und würde nicht immer nur jammern. Ich bemühe mich, durch sport im fitness-studio die sache in grenzen zu halten. Aber das gelingt mir nicht immer. Bei einer paarberatung waren wir schon mal. Aber er nimmt nur selten einen rat an. 

0
BellaBoo 20.03.2016, 23:56
@dodoG

Nun, an der COPD kann man nichts machen, wobei die ja nun auch nicht so fortgeschritten sein kann, wenn er munteren Schrittes dich durch die Stadt hetzen kann. Warum ist der Bruch noch nicht operiert ?

Und auch wenn man chronisch krank ist, muss man kein A**** sein. Meine Schwester hatte Mukoviszidose, Diabetes und später auch noch eine Nierentransplantation und war der rücksichtsvollste Mensch, den ich kannte.

Im Endeffekt hast du drei Möglichkeiten: 1. Du versuchst ihn mit gleichen Mitteln umzuerziehen, d.h. du nimmst keine Rücksicht mehr auf seine Befindlichkeiten, ausser den nötigsten; bist genauso freundlich und fordernd wie er...und er begreift vielleicht, was er grad anrichtet.

2. du rufst deine Krankenkasse an und fährst in eine Rehakur wegen deiner Hüfte (was du eh tun solltest) und lässt ihn in seinem Schmodder zurück, damit ihm mal klar wird, was er an dir hat.

3. du packst seine Sachen und stellst sie vor die Tür.

Gut Punkt 4 will ich nicht unterschlagen: du erträgst es weiter.

Ich würde zu Punkt 2, bei keiner Verbesserung danach zu Punkt 1 schreiten und als letzten Ausweg Nummer 3 sehen.

0

Wenn du noch für ihn liebe empfindest würde ich sagen versuch die ehe zuretten indem du mit ihm intensiv redest oder geht zusammen zu einem eheberater wenn du aber nichts mehr empfindest trenn dich von ihm such dir einen besseren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehts dem noch! So behandelt man doch seine Frau nicht. Er hat damals geschworen in guten wie in schlechten Tagen zu Dir zu stehen. Da schäme ich mich ein Mann zu sein, wenn ich sowas höre. Es tut mir Leid, dass er Dich so behandelt😞Das hast Du nicht verdient. Lass Dir das nicht gefallen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde  so nicht mit mir um gehen lassen. Rede noch mal mit ihn. Wenn er keine Einsicht sieht dann passt er nicht zu dir sry.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dodoG 20.03.2016, 23:53

Er sagt immer, er weiß selbst nicht, was ihn in solchen momenten "reitet". Er tut zumindest so, als sei er total zerknirscht. Es passiert ja auch nur alle "jubeljahre", aber dennoch summieren sich diese dinge im laufe von fast 7 jahren. Es geschieht leider immer wieder mal. Man kann doch nicht immer wieder alles verzeihen! 

0

Sag ihm es in einer ruhigen Minute wie schwer das Laufen ist. Wenn man es sich nicht selbst vorstellen kann unterstellt man schnell Faulheit. Erkläre es ihm und fordere mehr Nachsicht und Verständnis,
Eine lange glückliche Beziehung :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Mann scheint ein Choleriker zu sein, den änderst du so schnell nicht. Er selbst muss daran arbeiten! Es geht jetzt auch nicht in erster Linie um Verzeihung, sondern um deine Wehleidigkeit.

Man muss keine Schmerzen haben. Dagegen gibt es inzwischen nicht nur gute Medikamente, sondern es gibt Orthopäden, die können auch Hüftschäden minimalinvasiv reparieren. Das ist eine sanfte Alternative zum künstlichen Gelenk. 

Frag einmal bitte deinen Orthopäden nach dieser Methode, danach kannst du auch wieder richtig gehen und laufen. Und dein Mann muss unter deiner Wehleidigkeit nicht mehr leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dodoG 28.03.2016, 22:20

Ich habe bereits mit meinem orthopäden gesprochen. Minimal invasiv kommt für mich nicht in frage. Ich brauche tatsächlich ein neues hüftgelenk. Und was meine vermeintliche wehleidigkeit angeht, so kann ich darauf nur antworten, dass sowas nur jemand äußern kann, der nie unter ähnlichem gelitten hat. Aber wie man sieht, sind die meisten hier da auch anderer meinung. 

0

Was möchtest Du wissen?