soll ich meinem 12-jährigem sohn ein ballerspiel haben (call of duty)

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ne Frage. Gibts nicht und auch keine Diskussionen. Basta!

musique hat an die, die keine ahnung haben "fresse halten". ich muss sagen er hat recht, auch wenn er als 13-jähriger selbst keine ahnung hat. ich würde sagen, call of duty ist kein spiel für ihn. aber nicht weil es zu brutal ist, sondern weil es zu schwierig ist. sowas überfordert einen 12-jährigen, auch wenn er meint gut zu sein. wenn einer mit sowas erfahrung hat ist es kein problem, aber es hört sich wohl ganz danach, dass das nicht der fall ist. aber mal an alle ego-shooter feinde. nur weil alle glauben, dass man davon amokläufer wird, was eh nicht stimmt, fördern ego-shooter das reaktionsvermögen und beim onlinespielen lernen sie ihrem team zu helfen.

wuut? zu schwer ? also mit 12 habe ich battlefield bc2 durchgespielt und just cause, 1 oder2 weiss nich mehr, ging auch noch so das einzige spiel wo ich voll abgekackt bin war bioshock XD

0

Hallo mike3818,

ich habe das call of duty mw3 schon gespielt und kann absolut nicht verstehen warum es ab Sechzehn ist.Das Spiel entählt zwar Blut und Schusswaffen aber es ist nichts schlimmes dabei. Sie müssen aber dran denken das ihr Sohn vielleicht nicht reif genug dafür ist.Reden sie doch mit ihren Sohn über das Spiel gucken sie sich Viedeos auf Youtube an. Sie kennen ihren Sohn am besten und müssen wissen ob er dafür reif genug ist.

LG Skayla

Was möchtest Du wissen?