Soll ich meine mutter nach meinem erzeuger fragen?

3 Antworten

Frage sie, sie m,uss es dir sagen. Du hast ein Recht darauf zu wissen, wer dein biologischer Vater ist, auch wenn du (glücklicherweise) zu deinem Ziehvater ein gutes Verhältnis hast.

Wenn nicht, fordere einfach beim Standesamt erst mal eine Geburtsurkunde von dir an! Vielleicht steht da dein Erzeuge drin.

Oder du recherchierst am Familiengericht, das deinen Fall vermutlich auch in seinen Akten hat, zumindest wenn deine Mutter und dein Ziehvater nicht verheiratet waren.

Du solltest in jedem Fall wissen, wer dein biologischer Vater ist. Wer weiß, vielleicht hat er ja einen Haufen Geld und du bist erbberechtigt, wenn er mal sterben wird.

Es gibt keine daten über meinen Erzeuger, da meine mutter nicht wollte dass "irgendjemand" geld an den Staat zurückzahlen muss, aber danke

0

gz zu deiner mutter, meine ist schon nicht die beste, aber gg, deine ist crazy

mach dein abi und dann geh das an

wer weiß, nachher wirft dich das aus der bahn, mache abi und dann versuche deine mudda zu zwingen

Danke für den zuspruch.

So ungefähr hatte ich's zu machen, nur nicht so radikal

0

Soll ich dahin gehen, irgendwie schlechtes Gewissen?

Hallo ihr lieben,

bitte nicht gleich verurteilen, die Situation ist momentan echt nicht schön. Folgendes. Ich habe nur noch einen einzigen Opa. Nun ist es so, das mein Opa einen Schlaganfall hatte und seitdem im Krankenhaus liegt. Er wird über eine Magensonde ernährt und hat auch an den Händen und so solche Kabel (fragt mich jetzt nicht wie man das nennt) Jedenfalls sieht es nicht gut aus und ich befürchte auch das er uns in nächster Zeit verlassen wird. Mein Papa (also sein Sohn) und sein Bruder haben mit dem Arzt gesprochen und wenn es schlimmer wird, werden keine lebenserhaltenden Maßnahmen mehr gemacht. Ich muss auch dazu sagen er ist mittlerweile 87 Jahre alt. So nun komme ich zum Punkt.. Wie gesagt es ist ja nun bald denke ich absehbar, das er die Erde verlässt. Ich würde dann auch gerne zur Beerdigung gehen, habe allerdings ein schlechtes Gewissen. Warum? Meine Oma, die Frau von meinem Opa, ist vor 2 Jahren verstorben und dort war ich auch nicht auf der Beerdigung. Ganz einfach, weil meine Mutter immer wieder meinte, wenn ich nicht gehe bereue ich es irgendwann. Was aber totaler Blödsinn ist. Versteht mich nicht falsch, ich hatte meine Oma wirklich gern, aber ich konnte es einfach nicht! Einerseits möchte ich mich gerne von meinem Opa dann nochmal verabschieden, habe aber irgendwie ein schlechtes Gewissen! Was meint ihr? Muss ich ein schlechtes Gewissen haben? Es ist eben nur noch mein einziger Opa..

Ich fühle mich hin und her gerissen. Das Ding ist mein Opa war bis vor kurzer Zeit ja im Heim und war auch die letzten Tage gut drauf. Aber die eine Nacht/der eine Morgen hat alles verändert?

...zur Frage

Mutter rastet immer aus?

Hey Leute, meine Mutter rastet bei jeder Kleinigkeit aus, sie SCHREIT mich dann immer an und wirft Sachen durch die Gegend.Einmal hat sie mir sogar eine Ohrfeige gegeben, sie sagt mir auch immer das sie nichtmehr leben möchte..ich kann einfach nichtmehr ich würde am liebsten zu meinem Papa ziehen aber da meine Mutter das Sorgerecht hat geht das glaub ich garnicht. Außerdem bin ich noch nicht 14....könnt ihr mir bitte helfen...

...zur Frage

Kann ich als Tochter nach 35 Jahren, einen Vaterschaftstest verlangen?

Hallo ihr Lieben, vielleicht kann jemand mein Anliegen nachvollziehen. Bin 35 Jahre alt und will für mich selbst endlich zu 99% Gewissheit haben. Mein angeblicher Erzeuger hat sich damals von meiner Mutter scheiden lassen und jeglichen Kontakt abgebrochen. Als ich 16 Jahre war, erfuhr ich von meinem leiblichen Vater ( der auch nicht weit weg wohnte ) also nahm ich zu ihm Kontakt auf. Alles ging 5 Jahre gut dann wollte er wieder keinen Kontakt haben mit der Äußerung ich sei ja eh nicht seine Tochter. Er zahlte aber damals regelmäßig Unterhalt und auch sonst fechte er nichts per Anwalt an. Eine Ähnlichkeit ist sichtbar. Meine Mutter sagte mir damals das er einen falschen Stolz hätte und es nicht wahr haben will. Vom Gefühl her, bin ich der Meinung er ist mein biologischer Erzeuger. Möchte es endlich schwarz auf weiß haben. Er aber weigert sich pertu. Hätte ich per Anwalt eine reale Chance nach 35 Jahren ? Will ja sonst nichts von ihm nur endlich Gewissheit. Habe es ihm per Email geschrieben aber er weigert sich, was ich nicht verstehen kann.

...zur Frage

Meine Mutter denkt, dass ich Simuliere. Was kann ich dagegen machen?

Hallo! Vor 2 Tagen habe ich mir den Magen verdorben und mir ist jetzt Schlecht, ich breche etc. Die 2 Tage durfte ich auch zuhause bleiben. Nun denkt meine Mutter aber, dass ich Simuliere, weil sie denkt, dass Angst vor der Informatik Arbeit habe. Mir geht es wirklich schlecht! Was soll ich tun? Wenn ich morgen in die Schule gehe und nachschreibe, bringt mir das ja auch nichts. Danke im voraus für die Antworten!

...zur Frage

Mutter gestorben, Oma lebt und besitzt Haus. Wer erbt?

Hallo ,

meine Mutter ist leider gestorben und hat ein Testament hinterlassen das mein Papa alles von ihr erbt. Meine Oma lebt und hat kein Testament oder ähnliches. Meine Mama hat einen Bruder der noch lebt. Ich habe eine Schwester. Jetzt die Fragen : Wer erbt wenn meine Oma sterben sollte? Fällt mein Papa jetzt automatisch an die Stele von meiner Mama da er alles von ihr erben soll?

mfg Danke für die Hilfe

...zur Frage

Rechte der Mutter bei Großelternpflegschaft?

Hallo, Mein Sohn (5) wohnt seit 2 Jahren bei Oma und Opa (mit Papa). Im 2-Wochen Rhythmus hole ich meinen Sohn ab. Momentan besteht eine durch den Papa und mich unterschriebene Vollmacht bezüglich wichtiger Entscheidungen. Wir haben beide das Aufenthaltsbestimmungsrecht und das Sorgerecht. Die Oma möchte die Pflegschaft beantragen. Hat das irgendwelche Auswirkungen bezüglich meiner Rechte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?